Benutzung von scharfen Putzmitteln während der Schwangerschaft sehr gefährlich für das Ungeborene?

6 Antworten

Der Schimmel, den Du ständig eingeatmet hättest, wäre sicher schlimmer gewesen. Sehr viel wird von den Reinigungsmitteln bei Deinem Baby nicht angekommen sein.

Trotzdem in Zukunft lieber vermeiden.

Mache Dir keine Sorgen. Du hast doch nicht täglich Kontakt mit den Giftstoffen. Eventuell könnte der Kontakt in der Anfangszeit der Schwangerschaft schaden, in der 36. Woche garantiert nicht mehr!

Gute Antwort! Das soll jetzt aber kein "Freiputzschein sein, lieber Schlumpf!

0

Ich denke nicht, das du dein Ungeborenes durch einen Spritzer Reiniger schwer geschädigt haben könntest. Es kommt auf die Menge an, und wie schnell dies über die Haut in die Blutbahn aufgenommen werden kann. Ich empfehle dir - um wirklich sicher zu gehen- die Produkte von Frosch zu benutzen. Die sind aus Orangenschalen-Extrakten, Zitronen bzw. Essig. Damit passiert bestimmt nichts. Alles aus natürlichen Essenzen hergestellt. Und zudem besser abbaubar als herkömmliche Produkte. Super für die Umwelt. Nehme ich auch.

Wie einnehmen Floradix mit Eisen 15ml?

Ich hab das von meiner FA bekommen 15 ml Floradix mit eisen

Muss ich die 15 mal auf einmal drinnen ? Es steht es wär ein Messbecher drin aber ist nicht so. Bin im Urlaub gefahren und hab vergessen zu fragen ob ich alles ausdrinken muss Weiß jemand Bescheid ? Ist für die Schwangerschaft

...zur Frage

beste Freundin treibt zum dritten Mal ab.... soll i mich einmischen?

Kurz zur Vorgeschichte:

Wir kennen uns seit der Kindheit. Haben regelmässigen (meist telefonischen) Kontakt. Sehen uns aber nicht regelmäßig oder so. wir sind beide mitte 20.

Sie hatte in den letzten Jahren 2 Abtreibungen. (von 2 unterschiedliche Partner, war sich relativ schnell sicher das sie das Baby nicht behalten will. weil die Gesamtsituation nicht gepasst hat- keine Ausbildung, keine eigene Wohnung usw... sie nahm die Pille unregelmässig und was beim anderen mal schief ging- keine Ahnung genau)

Im Nachhinein machte sie Andeutungen dass es ihr schwer gefallen ist.

Nun ist sie wieder schwanger. Sie weiß diesmal nicht wer der Vater ist. (hat ihren Freund betrogen und eine Woche um den errechneten Eisprung mit beiden Sex gehabt)... Bei dem einen ist das Kondom "übergelaufen" und bei dem anderen haben sie keines benutzt.. (hab akribisch nachgefragt wie es dazu kam)

Ich schüttel einerseits den Kopf über so viel leichtsinn und würde sie am liebsten schütteln, da sie meinte sie wird das Kind nicht austragen da sie sich ihr ganzes Leben verbauen würde- da sie beiden beichten müsste jeweils mit dem anderen GV gehabt zu haben)

Anderseits bin ich mir nicht sicher ob ich überhaupt ein RECHT darauf habe sie zu maßregeln. Wenn sie sich jetzt durch mich/meine Argumente FÜR das Kind entscheiden sollte bin ich die "böse" wenn sie damit überfordert ist, es viellt Komplikationen gibt und nicht klar kommt usw.

Ich hätte einfach nur gerne einen Tipp oder so, was ihr machen würdet. Ich bin eigtl eher eine "Abtreibungsgegnerin" und will jetzt daher nicht ZU subjektiv an die Sache rangehen.

Sie fragt mich auch nicht wirklich nach Rat, es scheint für sie steht es fest...

...zur Frage

Kondom stecken geblieben während GV habe aber meine Tage, schwanger?

Ich hatte gv mit meinem Freund und beim rausziehen haben wir gemerkt, dass das Kondom stecken geblieben ist, dass heißt er ist in mir gekommen. Ich hab aber meine Tage, deswegen sollte das ja eig nicht schlimm sein (bin ja eig. Unfruchtbar in diesem Moment). Das einzige Problem ist dsss mein Zyklus sehr unregelmäßig ist, z.b. Haben Sie letzen Monat ausgesetzt und heute ist der 3. Tag wo ich sie wieder bekommen habe. Soll ich die Pille danach nehmen
oder ist man immer unfruchtbar wenn es der Anfang der Periode ist?

...zur Frage

Darf man sich schwanger im Solarium bräunen?

Kann das Solarium meinem Baby schaden? Wenn amn gehen darf, wie lange ist das möglich - bis zu welchem Monat?

...zur Frage

Baby verloren, wie kann ich damit umgehen es zu verarbeiten?

Hallo Leute, und zwar ich war schwanger in der 5 woche und verlor das baby daheim in der toilette... ich erzählte es auch meinem freund aber er sagte nix dazu... ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll da es mir sehr weh tut und auch weil es von ihm war... ich wünsche mir auch noch kinder...

wie kann ich es verarbeiten...

Würde mich über hilfe und ratschläge freuen...

Vielen dank im vorraus und lg

...zur Frage

Hilfe Schimmel im Gäste-WC

Mein Gäste-WC ist deckenhoch gefliest, es befindet sich auch eine Dusche. Problem: es entsteht an der Decke ständig Schimmel. Ich habe diverse Schimmelentferner benutzt, Decke war komplett gereinigt aber der Schimmel kam nach einiger Zeit wieder. Das Gäste-WC ist ca. 3,5 qm gross und hat ein großes Fenster. Vor zwei Jahren habe ich noch ein 100cm. Lüfter in die Wand installieren lassen, trotzdem entsteht hier Schimmel. Ich weiss nicht mehr weiter, bin deshalb auf eure Hilfe angewiesen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?