Benutzung der Warnblinkanlage am PKW

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du bist auf der sicheren Seite:

Wann man im Straßenverkehr "Schall- und Leuchtzeichen" gegen( also HUPEN und BLINKEN)darf, ist in § 16 StVO geregelt.

Da heisst es:

§16 Warnzeichen

(1) Schall- und Leuchtzeichen darf nur geben,

wer außerhalb geschlossener Ortschaften überholt (§ 5 Abs. 5) oder

wer sich oder andere gefährdet sieht.

Beachte Abs. 2: da steht, wann der Warnblinker benutzt werden darf.

Der Warnblinker dient also zur Warnung anderer Verkehrsteilnehmer, wenn ein Fahrzeug eine Panne hat, wenn es abgeschleppt wird, bei einer möglichen Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer und am Stauende.

(http://www.lkwrecht.de/php/artikel/artikeldetails.php?artikelid=29)

sicher unbedingt!!!!!!!!!! ich glaube wenn ein polizist hinter dir fahren würde, würde er dir den daumen für ein gutes vorbild geben.

Sie ist erlaubt, wenn ein Problem vorliegt. Beim Parken in der zweiten Reihe machen nur solche Idioten sie an, die keine Lust haben, einen Parkplatz zu suchen. Und werden, wenn erwischt, zur Kasse gebeten

Ich weiss es nicht, aber muss alles erlaubt sein, was sinnvoll ist, und muss uns das kümmern? Gerade demosthenes ist ja auch für alternative Wege bekannt ...

Sicher muss nicht alles erlaubt sein, was sinnvoll ist, aber die FRAGE nach der möglichen Erlaubnis werde ich doch hier bei GF noch stellen dürfen?

0
@demosthenes

Ich seh schon, ich habe die Anführungszeichen vergessen.
Muss alles "erlaubt" sein...
Das konnte (musste) man tatsächlich anders verstehen. Trotzdem, die Reaktion hat mich schon etwas verwundert.

0

ja, es ist erlaubt, auf autobahnen sogar pflicht

Sorry. Sie ist natürlich Vorschrift und nicht etwa nur erlaubt.

Was möchtest Du wissen?