Benommenheit wegbekommen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als du das von der Benommenheit schriebst, war mein erster Einfall auch der verspannte Nacken. Das ist leider eine Folge vom Stress. Wenn der Nacken sehr verspannt ist, erfolg tauch ein Schwindel- oder Benommenheitsgefühl. 

Du solltest regelmäßig Gymnastik machen, die für die Nackenmuskulatur gut ist. Viele Sportvereine bieten Wirbelsäulengymnastik an, das käme dem wohl am ehesten entgegen. Erkundige dich mal bei den Sportvereinen, ob das dafür geeignet ist. 

Massagen sind natürlich toll, bekommt man aber nur begrenzt verschrieben. Man kann Massagen auch selber bezahlen, das ist auf Dauer leider ganz schön teuer... . 

Gegen trockene Augen hilft regelmäßig Tränenflüssigkeit, z.B. Systane Benetzungstropfen.:

https://www.aponeo.de/01668585-systane-ultra-benetzungstropfen.html

Die nehme ich auch seit Jahren. Hat mir auch der Augenarzt empfohlen. 

Evtl. solltest du dich auch mal einem Psychotherapeuten anvertrauen. Wenn man über alles sprechen kann, wird vieles auch lockerer, und damit auch die Muskulatur... . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
06.11.2016, 18:46

Dankeschön für´s Sternchen :o) .

0

Hallo,
einen Neurologen würde ich auch zu Rate ziehen.
Falls möglich und das sollte es, lasse dir wegen der Verspannungen ein Rezept für den Chirurpraktiker geben.
Massiert wird nicht, es wird eingerenkt.

Krankengymnastik wäre wohl auch nicht schlecht.
Und Spocht, oder wie immer man es nennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal zum Neurologen gehen und ihm die Symptome schildern. Ich denke, dass er dir da mehr helfen kann, als irgendein HNO Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Olympi
31.10.2016, 17:45

ist ein Neurologie nicht ein psychologe?

0
Kommentar von Olympi
31.10.2016, 17:46

okay danke

0

Was möchtest Du wissen?