Benommenheit und ständiges Zittern

3 Antworten

Zittern und Wahrnehmungsschwäche? Da scheint das Nervensystem stark angegriffen zu sein. Und das über 2 Monate? Aber bitte ganz schnell einen Arzt aufsuchen. Etwaige Ferndiagnosen über Gutefrage.net haben nicht den Wert einer ärztlichen Diagnose, und diese ist hier wirklich sehr dringend.

Gute Besserung.

okay viel dank werde morgen einen arzttermin ausmachen...

1

Wie geht es mit Deiner Benommenheit? Mit geht es genauso wie Dir.

Hallo, es wird höchste Zeit für einen Arztbesuch.

Ständiges Zittern bei Referaten?

Hallo :) Ich habe ein sehr, sehr großes Problem und zwar das übermäßige Zittern bei Referaten. Es ist nicht wie bei anderen, dass die Hände etwas zittern, weil sie etwas nervös sind, bei mir ist es um ein Vielfaches schlimmer. Ich halte die Blicke der Schüler einfach nicht aus und mein Körper beginnt richtig zu zittern, so, dass man es sogar von 100 Metern wahrnehmen würde. Das schlimmste ist mein Kopf. Also, wenn ich jemanden in die Augen blicke, während ich referiere und ich mich wie aus dem Nichts unwohl fühle, beginnt auch dieser zu zittern und das ist mir sooo unangenehm und peinlich, weswegen ich dann noch mehr zittere. Bitte macht euch nicht lustig, denn ich weiß wirklich nicht mehr weiter. Das nächste Referat steht in zwei Tagen an und wenn ich nur daran denke, pocht mein Herz wie wild. Ich habe Angst, dass etwas nicht mit mir stimmen könnte, weil diese Nervosität schon so übertrieben ist, dass sie kaum in Worte zu fassen ist.

Bitte helft mir! Ich habe so eine panische Angst for diesem Referat.

...zur Frage

Woher kommen Druck im Kopf, Schwindel und Benommenheit?

Hallo, Ich leide seit Monaten unter Druck im Kopf, der zusammen mit einem schwummrigen Gefühl und Benommenheit auftritt. Das ist aber immer nur phasenweise, also keinen kompletten Tag durch, sondern höchstens ein paar Stunden. War auch schon bei verschiedenen Ärzten (Hausarzt, Frauenarzt) aber keiner konnte mir helfen. Dachte, dass das bestimmt mit der Zeit weg geht, aber mittlerweile wird das immer schlimmer. Heute bin ich im Unterricht zB fast umgekippt, meine Füße und Hände haben gekribbelt und ich war kaum ansprechbar. Zur Vorgeschichte: das alles hat nach einem Tennisspiel angefangen. Als ich zuhause war, war mir total komisch, war benommen und kaum ansprechbar. Sind dann nach ein paar Tagen ins Krankenhaus gefahren, doch die Ärztin hat mich wieder weg geschickt, meinte, es liegt am Flüssigkeitsmangel und ich solle viel trinken. Gesagt- getan: hat nichts gebracht. Auch Blutuntersuchung, Magenuntersuchung haben nichts ergeben und die Frauenärztin meinte auch, dass sie mir nicht helfen kann. Also die Frage: weiß jemand von euch, was ich noch machen kann oder woran das vielleicht liegen kann? Danke fürs lesen :)

...zur Frage

Meine Hände zittern dauernd.. wieso?

Hallo,ich bin 15 und weiblich :) Ja also, als ich vorhin mein Printer installierte habe ich dauernd gezittert, auch in der Schule oder egal wann ich zittere dauern! Obwohl mir nicht kalt ist.. Ich bin schnell nervös oder aufgeregt aber auch wenn ich nicht aufgeregt oder nervös bin,zittere ich... wieso ? Danke für antworten :)

...zur Frage

Trau mich nicht mehr raus?

Hallo, ich bin ein 14 Jähriges Mädchen und habe seit ich 10 bin eine Angststörung und bin auch leicht Hypochonder.Es find vor 4 Jahren an das ich anfing immer zu hyperventilieren und das ich dachte ich hätte eine Herz Krankheit da ich dort wo das Herz ist so ein stechen hatte.Es wurde jedoch nie etwas gefunden.Ich hatte dort auch schon oft Panikattacke aus Angst zu Ersticken und während der Panikattacke fing ich dann auch an zu zittern und meine Hände kribbelten also die typischen Symptome.Die Ärztin meinte dann damals schon das es von der Psyche kommt.Irgendwann war es dann mal mach längerer Zeit weg.Es kann aber dann alle paar Monate etwas ähnliches wieder nur das ich so dauerhafte Benommenheit hatte und es ging auch nicht sofort wieder weg dadurch bekam ich dann wieder angst bis fast hin zu einer Panikattacke.Ich ging nicht mehr raus.Nur zur Schule da ich auf der einen Seite auch wusste das es von der Angst kommt aber auf der anderen Seite hatte ich trotzdem Angst und dazu kommt das es ein echt sch*** Gefühl ist diese Benommenheit.Ich weiß auch nicht direkt wovor.Anscheinend war es einfach die Angst vor der Angst und dadurch entstand dann halt die Benommenheit wodurch ich wieder Angst bekam.Dieses verschwand dann immer nach 2-3 Monaten wieder da ich es irgendwie aus meinem Kopf bekam. Ich habe keine Ahnung mehr wie ich es schaffte.Nun war es sogar über 1Jahr weg und es war so gut wie noch nie zu vor:ich ging wieder raus,Vorallem auch alleine was vorher unvorstellbar war, ich ging überall hin auch an etwas weiter entfernten Orte halt wie ein normales Leben. Das schaffte ich nicht mal zu der Zeit als ich es noch alle 2-3 Monate hatte(also wenn es dann mal 2-3 Monate weg war schaffte ich es trotzdem nicht alleine raus).Nun das schlimmste:Ich hab einen Rückfall bekommen.Hauptsächlich ist es diese Benommenheit und dadurch trau ich mich nicht raus da es so ein Sch*** Gefühl ist.Wenn ich raus gehe wird es noch schlimmer weil ich dann noch mehr Anfänge mich reinzusteigern und dann sofort daran denke oh nein gleich wird es wieder schlimmer.Dann ist es so das Gefühl als wenn ich sterbe.Dadurch entsteht dann wieder fast oder sogar tatsächlich eine Panikattacke.Meine fehltage in der Schule werden auch mehr.Ich trau mich einfach nicht hin.Habe es heute versucht ich stand schon fertig mit Jacke und alles an vor der rür aber ich konnte einfach nicht raus.Ich will nicht zum Psychologen ich habe es bereits geschafft es immer kurz weg zu bekommen,dann über ein Jahr und jetzt möchte ich es wieder alleine für am besten immer weg bekommen. Ich möchte da gegen an.Aber wie?Einfach raus gehen? Damit ich sehe es passiert nichts?Aber ich habe ja trotzdem so Angst.Es muss einfach endgültig aus meinem Kopf ich muss es vergessen dann geht es ja auch weg.

...zur Frage

Hände zittern , Angst?

Hi, ich habe in den letzten Tagen schlecht und auch wenig geschlafen (z.B.  Sonntag 1:30 geschlafen, 5:30 wieder aufgestanden ) Nun ist es so dass, ich müde bin , leichte Dauerkopfschmerzen hab die kommen und gehen und seit gestern meine Hände zittern. Und leiht schmerzen. Mal ist es besser , dann wieder schlechter. Ich mach mir Mega sorgen wegen dem zittern . Kommt es nur von der Müdigkeit? Ich mein mir geht es ansonsten gut. Bin 18

...zur Frage

Ständiges Hände zittern

Was kann das sein

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?