benötigter Schnitt zum Anwalt...

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja als Anwalt brauchst du einen sehr guten Notenstand. Ob 1,6 Ausreicht weiß ich leider nicht, ich denk sogar das der Durchnitt noch etwas besser sein muß.

24

jetzt ehrlich?! och mann, dass war es dann mit dem Jura....

0
31
@kimiliBelieber

Naja es gibt immer einen direkten Weg und einen Weg drumherum der etwas schwieriger ist um sein Ziel zu erreichen, darum Kopf hoch und solang daran arbeiten bis du dein Ziel erreichst.

0
7
@kimiliBelieber

Wenn ich das schonwieder lese!!!! Uni Bochum 3,0 trotz Doppeljahrgang!!!

0
31
@Jurex

Ja das kann sein das Bochum einen niedrigeren Durschnitt braucht, in der Pisa-Studie liegt NRW ja schließlich auch auf Platz 14.

Da wo das Bildungsniveau nicht so hoch ist, kann man auch keine sonderlichen Forderungen stellen. Versuch dich mal mit einer 3,0 in einem Bundesland wie Sachsen oder Bayern zu bewerben. ;)

0

Das Jura studium ist nichtmehr ZVS abhängig. In vielen Universitäten kannst du auch mir einem Schnitt von 2,8 noch genommen werden. An weniger beliebten auch mit 3,5!!! Heidelberg, Freiburg und Tübingen wollen natürlich trotzdem einen SChnitt von 1,4 ;)

ich glaub es gibt unis da brauchst du kleinen bestimmten schnitt!

Kann man ohne Abi Jura studieren?

...zur Frage

Mit Vorstrafen Jura studieren?

Kann ich mit einer Anzeige wegen schweren diebstahls und/oder Körperverletzung noch Anwalt werden?

...zur Frage

Was brauche ich um Anwalt zu werden?

Hallo Community,

ich darf über den Beruf Anwalt eine Berufspräsentation in meiner Schule halten. Ich habe schon viel recherchiert, aber was mir noch nicht klar geworden ist, ist ob man immer sein Abitur und ein Jura-Studium haben muss um sich Anwalt nennen zu können, oder ob das auch auf anderem Weg geht? Außerdem gibt es einen Grenzwert mit welchem Schnitt man sein Abi bestehen muss? Ich habe nämlich schon viel verschiedenes gelesen...

Vielen lieben dank im Voraus!

...zur Frage

Jura studium einklagen? Erfolgschancen?

Hallo ihr lieben,

ich habe mich für diesen Wintersemester an der Uni Hamburg für Jura beworben und hab aber leider ein Ablehnungsbescheid erhalten. Ich hab einen abi- schnitt von 2,8 und auf meinem Ablehnungsbescheid steht, dass der letzte Bewerber der noch zugelassen wurde einen schnitt von 1,6 hatte und zusätzlich 10 Wartesemester. Ich war nun heute beim Anwalt um mich beraten zu lassen, wegen der Einklage. Der Anwalt war nicht besonders zuversichtlich und es klang so als ob meine Chancen einen Studienplatz zu erhalten sehr gering sei. Es würde wahrscheinlich erst bei der zweiten Instanz klappen, doch das blöde dabei ist, dass ich dann erst März nächsten Jahres anfangen kann zu studieren. All das hat mich sehr überrascht, zumal ich mitbekommen habe,dass letztes Jahr jemand mit einem NC von 3,4 und einer klage ins Jura Studium in Hamburg zugelassen wurde. Kann es sein, dass es nur eine Strategie meines Anwalts ist und er mir von vornherein nicht zu große Hoffnungen machen möchte, für den Fall das es nicht klappt oder sind meine Chancen tatsächlich so schlecht diesen Wintersemester noch zu studieren?

Danke schon mal im voraus für alle Antworten!!

Vanessa:)

...zur Frage

kann man in deutschland jura studieren und dann im ausland als anwalt arbeiten?

ich würde gerne jura studieren und danach nach england ziehen doch kann ich mit einem dutschen jurastudium im ausland als anwältin arbeiten ? bitte helft mir :)

...zur Frage

In welchen Fächern muss ich gut sein, um Anwältin zu werden?

In welchen Fächern muss ich besonders gut sein, wenn ich später Jura studieren möchte und Anwältin werden will? Danke schonmal im Vorraus ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?