Benötigt man als Mieter eine Feuerversicherung oder reicht die Hausrat?

8 Antworten

Eine Feuerversicherung ist eine Gebäudeversicherung. Dafür ist der Eigentümer zuständig. Als Mieter reicht eine Hausratversicherung.

Die Feuerversicherung für das Gebäude (Gebäudeversicherung) schließt der Eigentümer ab. Meistens legt er einen entsprechenden Teil in den Betriebskosten auf die Mieter um.

Für einen Mieter ist eine Hausratversicherung völlig ausreichend. Diese deckt verschiedene Risiken ab. Meist wird ein Komplettpaket abgeschlossen, das Feuer, Sturm , Einbruchdiebstahl und Leitungswasser umfasst. Der Vermieter deckt, einfach ausgedrückt, die gleichen Risiken ab, aber halt auf das Gebäude bezogen, während Du das Inventar in Deiner Wohung versicherst. Wichtig für jeden ist eine Privathaftpflichversicherung, die unter anderem auch Mietsachschäden einschliesst.

Roomba treppe runtergefallen Hausrat?

Guten Tag, Mein Roomba 780 ist heute nach 3 Jahren das erste mal die Treppe heruntergefallen. Dabei ist er auseinander gebrochen. Da er damals über 600€ gekostet hat, ziemlich ärgerlich. Deckt sowas die Hausrat ? Oder irgendwer ?

Danke im vorraus.. :)

...zur Frage

Wohngebäudeversicherung Schadenssumme anderst aufteilen

Hallo zusammen,

wir haben nach einem Hagelsurm an unserem Haus einen Versicherungsschaden von insgesamt Neubaupreis ca. 30000 und Zeitwert 17000 Euro. Wir würden nun gerne einige Sachen wie z.b. verdellte Dachrinnen so belassen, dafür andere Sachen besser ausführen lassen. Nach einem Gespräch mit dem von der Versicherung beauftragten Gutachter sollte dies möglich sein. Da es sich um eine Neuwertversicherung handelt auch bis zu den 30000 Euro. Daher meine Frage ob dies so richtig ist, nach langen vorhergehenden Diskusionen mit dem Gutachter traue ich dem "braten" noch nicht so ganz.

Kurzes Bsp zur Verdeutlichung

Kosten Hausdach laut Gutachten 15000Euro Kosten bei besserer Ausführung 25000 Euro Was heißen würde das einige Sachen eben auf der Strecke bleiben würden.

Frage: Bezahlt die Versicherung einfach die Rechnungen bis zur Festgelegten Schadensumme, oder muss alles nach gutachten ausgeführt werden ?

...zur Frage

Wohngebäudeversicherung - Muß die sein?

Hallo, wenn man ein altes Backsteinhaus hat, das man nicht als Wohnhaus sondern als Wochenendshaus nutzt, muß man dafür gesetzlich vorgeschrieben eine Wohngebäudeversicherung haben? Reicht theoretisch auch eine Feuerversicherung? Was ist zu empfehlen?

...zur Frage

Wohngebäudeversicherung wurde geändert nur wegen die Zahlungsweise ausgetauscht, schlimm?

Hallo Kumpel hat mich um Hilfe gebeten, hier was mir gesagt wurde:

die Versicherungsgesellschaft hat das Datum der Versicherungsbeginn geändert auf den 01.05.2018, obwohl es seit dem 01.01.2018 läuft und jeden Monat Geld abgebucht wurde.

Also von 01.01.2018 bis 01.04.2018 wurde jeden Monat Geld abgebucht um die Jahresprämie von 2100€ abzubezahlen (die Versicherung ist von Helvetia und es ist ein Gewerbe Wohngebäude Verwicherung, Helvetia Business Police). Dann letzte Woche hat der Kunde per email nachgefragt ob er den restlichen Betrag per Überweisung zahlen könnte, es kam keine reaktion.

Aber dann erhielt er die neuen Versicherungsunterlagen, die exakt die selben sind wie vorher, nur eben die Zeiten sind jetzt anders. Die Befürchtung aktuell läuft keine Versicherung, weil man denkt Versicherungsbeginn läuft erst am 01.05.2018 oder wie ist das zu verstehen?

hier was vorher stand:

vertragsbeginn: 01.01.2018

vertragsablauf: 01.01.2020

zahlungsweise: monatlich per lastschrift abgebucht

prämienfälligkeit am 01.01 eines jeden monats

jahresprämie 2100€

folgeprämie 175€

rechnungsbetrag 175€ (erhebung für die zeit vom 01.01.2018 - 01.02.2018)

------

hier die neuen unterlagen:

versicherungsbeginn: 01.05.2018

versicherungsablauf: 01.01.2020

die zahlungsweise: jährlich

prämienfälligkeit am 01.01 eines jeden jahres

jahresprämie 2100€

folgeprämie 2100€

rechnungsbetrag 1400€ (erhebung für die zeit vom 01.05.2018 - 01.01.2019)

diese ausfertigungen ersetzt den versicherungsschein nr. xxxxx vom 01.12.2017 mit allen Nachträgen.

in den anlagen ein Überweisungsformular: 1400€ ist der Betrag

Akuell antwortet die Versicherung noch nicht. Und nur weil man auf überweisung wechseln wollte, schlimm oder? oder sehen wir es falsch und es gibt keine befürchtungen? was wäre wenn morgen das haus brennt? man wäre doch gar nicht versichert oder in diesem beispiel? und kann man auch widerrufen oder gibt es keinen widerruf, weil es gar nicht geändert wurde sondern nur die zahlungsweise, was aber die versicherung sehr schlecht dargestellt hat und suggeriert es beginnt erst am 01.05.2018??

...zur Frage

Trägt Mieter die komplette Feuerversicherung?

Hallo! Habe soeben meine Nebenkostenabrechnung bekommen. Alles soweit klar, aber ein Punkt interessiert mich: Muß ich die komplette Feuerversicherung (Jahresbeitrag, in meinem Fall 130 Euro) bezahlen? Die Versicherung bezieht sich auf das Gebäude, welches im Falle eines Brands entsprechend finanziell ersetzt wird, aber ja nicht m i r , sondern dem Vermieter, der ist ja Eigentümer! Weiß jemand genau Bescheid?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?