Benötigt der Motor eines Hubschraubers beim Start auch Strom?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ich die ganzen Experten sehe, die hier schon geantwortet haben, könnte ich mir an den Kopf klatschen...

Ein Hubschrauber mit Wellenleistungs-Triebwerk hat einen Anlasser. Jedoch ist es dabei so, dass meistens ein sogenannter "Starter-Generator" zum Einsatz kommt, der elektrisch arbeitet. Große Hubschrauber mit Leistungsstarken Triebwerken haben meistens Hydraulikanlasser.

Bei kleinen Hubschraubern mit Wellenleistungstriebwerk und Elektro-Anlasser funktioniert es folgendermaßen: Wenn das Triebwerk angelassen werden soll, funktioniert der Starter-Generator wie ein Motor. Er bekommt Strom von der Batterie im Helikopter und fängt dadurch an, das Treibwerk hochzudrehen. Dabei wird auch die Zündung zunächst über die Batterie versorgt. Wenn die Anlassdrehzahl erreicht ist, wird der Kraftstoff eingespritzt und entzündet sich an der Zündkerze. Wenn die Flamme einmal an ist, kann die Zündung abgeschaltet werden, da die Flamme solange brennt, wie neuer Kraftstoff eingespritzt wird.

Wenn das Triebwerk läuft und seine Selbsterhaltungsdrehzahl hat, dann wird die Funktionsweise Des Starter-Generators umgekehrt. Er wirkt dann nicht mehr von der Batterie angetrieben und funktioniert wie ein Motor, sonder er wird über das Triebwerk angetrieben und lädt dann, wie ein Generator, die Batterie auf.

Somit sind das zwei Geräte in einem.

Bei Hubschraubern mit Kolbenmotor wird ein ganz normaler Anlasser, wie bei einem Automotor, verwendet. Dieser wird auch über eine Batterie versorgt.

Große Hubschrauber wie z.B. die Sikorsky CH53 brauchen für den eigentlichen Anlassvorgang keinen Strom. Ganz einfach aus dem Grund, dass man einen riesigen und sehr schweren Elektrostarter bräuchte, um die großen Triebwerke anzulassen. Bei der CH53 ist es so, dass sie über einen Hydraulikspeicher gestartet wird. Dort befindet sich in einem langen Zylinder Stickstoff, der mit Hydraulikflüssigkeit zusammengepresst wird und dadurch unter hohem Druck steht. Wird der Druck abgelassen, wird die Energie genutzt um einen Hydraulikmotor anzutreiben, der dann ein kleines Hilfstriebwerk startet (welches über eine kleine Zündbox die Zündspannung erhält). Das Hilfstriebwerk liefert dann Strom und Hydraulikdruck und damit werden dann die großen Triebwerke gestartet.

-Antwort von einem gelernten Fluggerätmechaniker, Fachrichtung Hubschrauber-Instandhaltung.

irgendwie musst du ja das verdichterrad in bewegung bekommen, und dann den zündfunken, ohne batterie geht nix!! oder geht euer auto ohne batterie an??

Eigentlich jeder moderne Motor benötigt Strom und sei es nur für den Zündfunken.

Was möchtest Du wissen?