Benötigt der DeLonghi PAC WE 112 ECO einen Abluftschlauch?

1 Antwort

Moin, du brauchst immer einen Abluftschlauch....auch mit Wasser/Luft-Betrieb. Der Vorteil liegt nur in der Energieeffizienz. 

Luftentfeuchter gegen schwüle Hitze in der Wohnung statt Klimagerät

Hallo zusammen

Erstmal sorry für den langen Text

Ich habe jahrelang ein mobiles Klimagerät mit einem Abluftschlauch genutzt, ein ähnliches wie auf dem Bild unten. Da die Kühlleistung relativ gering war, max. etwa 2 Grad, habe ich es meist nicht zur Kühlung genutzt. Allerdings konnte man das Teil auf "nur entfeuchten" stellen. Das Gerät arbeitete dadurch deutlich leiser, verbrauchte weniger Strom, und den Abluftschlauch brauchte man auch nicht. Das entzogenen Wasser konnte man durch eine kleinen Schlauch in einen Eimer leiten.
Ich habe das Gerät also jahrelang nur als Luftentfeuchter genutzt bei schwül-warmen Wetter. Die Hitze war dadurch wesentlich erträglicher, da die Feuchtigkeit von etwa 85% auf ca. 55% sank. Nun ist das Klimagerät defekt und ich spiele mit dem Gedanken mir als Ersatz einen reinen Luftentfeuchter zu kaufen, ähnlich diesem hier:

http://goo.gl/wU8fGU
-gekürzter Amazon-Link-

Nun ist die Frage:
Wird das funktionieren?? Ich habe versucht mich im Internet schlau zu machen, allerdings gibt es dort widersprüchliche Aussagen. Die einen meinen es würde problemlos funktionieren, andere sprechen davon, dass so ein Gerät Abwärme erzeugt und dadurch für einen bewohnten Raum nicht geeignet sei. Luft sei zwar deutlich trockener, dafür aber noch wärmer.

Nun seid ihr dran:

  1. Hat jemand eigene Erfahrungen mit einem solchen Gerät gemacht??
  2. Könnt ihr mir ein bestimmtes Gerät empfehlen??
    Falls nein
  3. Könnt ihr mir ein bestimmtes mobiles Klimagerät mit Abluftschlauch empfehlen?? Nach Möglichkeit wieder ein solches, welches man auch auf "nur entfeuchten" stellen kann.

Und zum guten Schluss: Ein Splitgerät kommt für mich leider nicht in Frage, da stellt sich mein Vermieter quer.

Danke
dass ihr euch die Zeit genommen habt, diesen langen Text zu lesen und natürlich für eurer hilfreichen Antworten.

...zur Frage

Klimagerät kühlt nicht

Hallo, wir haben so eine mobile Klimaanl. De Longhi Pinguino F12 Eco. Das Teil kühlt gar nicht richtig runter die Temp sinkt höchstens um 1 Grad.Das Problem ist halt auch das durch den Schlauch das Fenster ständig auf Kipp ist. Der Raum hat ca 30 qm. Wenn man vor dem Teil steht, kommt schon kalte Luft raus. Woran könnte es noch liegen ??

...zur Frage

Bedienungsanleitung DeLonghi PAC 26 ECO Klimaanlage?

...zur Frage

Wie groß ist die Schraubenschlüssel-Größe für Druckminderer in der Gastronomie?

Ich möchte einer Freundin einen Schraubenschlüssel schenken. Sie hat einen Gastronomie-Betrieb aufgemacht und schraubt immer mit einer Rohr-Zange den Druckminderer an und ab, welcher für die Bezapfung von Bier aus Fässern benötigt wird (also vielmehr für die Luft, die im Austausch für das Bier im Fass landet).

Weil es dafür aber in meiner Werkstatt sicher auch einen passenden Maulschlüssel gibt, wollte ich ihr einen passenden heraussuchen und entsprechend lackieren.

Damit bei diesem Geschenk nichts schief geht, wollte ich lieber nach der genauen Größe fragen. Jeder Gastronom wird das Teil kennen.

Welchen Maulschlüssel sollte ich aus meiner Werkstatt holen und lackieren?

...zur Frage

Wie stelle ich meine Klimaanlage korrekt auf und dichte das Fenster gegen die wieder eindringende Heißluft ab?

Guten Abend,

ich wohne in einer kleinen 30 m² großen Dachgeschosswohnung und habe aufgrund der aktuellen Hitzewelle wieder meine Einhell Klimaanlage in Betrieb genommen. Diese soll angeblich für Räume mit einem Volumen bis 55 m³ geeignet sein, mein Wohnraum, der eine Fläche von knapp 20 m² hat, hat ein Volumen von höchsten 50 m³, sodass die Anlage den Raum eigentlich kühlen sollte. Das Gegenteil ist jedoch der Fall und ich verstehe nicht wieso.

Die Anlage steht an der Balkontüre, in die auch der Abluftschlauch, der die Warmluft nach außen führt, eingehängt ist. Die Spalten der Türe habe ich mit Tüten (Mülltüten) abgedichtet damit keine Heißluft von außen eindringt und die Wirkung der Anlage zunichte macht. Dennoch wird es hier scheinbar weder kühler noch wird die Luft trockener. Ich weiß einfach nicht was ich noch tun soll. Die Anlage ist mittlerweile bereits sechs Jahre alt. Wenn ich die Hand über die Anlage halte kommt aber kühle Luft raus.

Ich bin am Verzweifeln, weil die Anlage läuft und läuft und Strom verbraucht ohne erkennbare Wirkung. Vielleicht auch noch erwähnenswert ist, dass an den Wohnraum auch noch eine kleine Küche angrenzt, die keine Türe, dafür ein recht großes Fenster hat, welches ich aber bereits abgedunkelt habe. Ich könnte mir vorstellen das es deswegen hier auch nicht kühl wird, weil die in der Küche entstehende Heißluft mit in den Wohnraum zieht und von der Anlage noch mit entfeuchtet und gekühlt werden muss.

Was soll ich eurer Meinung nach tun? Eine neue, leistungfähigere Anlage anschaffen? Wenn ja, welche? Wie sieht es mit meiner laienhaften Abdichtung an der Balkontüre aus? Kann dies so bleiben? Muss ich hier etwas verändern? Wenn ja, was und wie? Ein Durchbruch der Wand zwischen Wohnraum und Balkon wäre zwar theoretisch machbar, jedoch würde ich dafür keine Zustimmung vom Vermieter erhalten, genauso ist es mit der Wand zur Straße hin. Ansonsten bliebe meines Erachtens nur der Schnitt eines Loches in die Balkontüre um den Abluftschlauch hindurch zu führen. Aber auch dies wird vom Vermieter erst nach Zahlung einer Kaution genehmigt. Daher wäre ich über Ratschläge echt dankbar!

Beste Grüße

Umsatzbremse

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?