Benötige keine Gangschaltung. Wie kann ich mein Problem lösen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hatten wir hier schon:

http://www.gutefrage.net/frage/hollandrad-die-gangschaltung-nehmen#answer116124332

(Sorry, dort habe ich wohl vergessen, die Tippfehler zu verbessern.)

Die 3-Gang ist übrigens meine Lieblingsnabenschaltung. Sie ist robust, nützlich und nicht schwer. Deinen Cruiser solltest du damit fahren können wie ein Auto, d. h. du schaltest zum Anfahren in den ersten und dann nach Geschwindigkeit hoch bis in den dritten. Gerade am Cruiser, bei dem die Kraftübertragung nun nicht sehr ergonomisch ist, sollte das von Vorteil sein.

Wirklich gut funktioniert sie nur, wenn außer der Nabe auch der Zug und der Schalter geölt sind. Dann kommt sie sofort und auch im Stand. 20 Jahre sind nix für das Modell.

1

Ein Bowdenzug wechseln kostet doch nicht die Welt. Da ich vermute, dass es sich um eine Nabenschaltung handelt, wäre eine Entfernung derselben sehr aufwändig und etliche Male teurer.

Hört sich an, als würdest Du jetzt permanent im "3.Gang" fahren. Du müsstest an der Nabe den 2. Gang reinkriegen und das irgendwie fixieren. Oder die Nabenschaltug ausbauen (lassen). Frag doch mal einen Fahrradhändler. (oder einen Fahrradbastler)

Das hört sich gut an. Nun muss ich nur noch Rausfinden wie sowas geht. Das Problem ist das ich am A* der Welt wohne. Der einzige Fahrrad laden hier meinte diese Nabe fasse ich nicht mehr an. Dafür bekomme ich nichtmal ersatzteile. Und eine neue Nabe kommt immoment noch nicht in Frage, da es ein Cruiser Bike ist und diese sind wohl rest Teuer.

1
@Powler

Das bekommst du auch selber hin. Guck halt, welches Modell das genau ist. Spätestens auf der Nabe steht die Bezeichnung mit Nummer. Dann fragst du wieder hier. Fotos können auch sehr hilfreich sein.

Da du ein Kettchen gefunden hast, nehme ich an, dass es eine SRAM ist.

In Radläden bekommt man sehr oft dumme Antworten, dann nämlich, wenn man das Rad nicht bei ihnen gekauft hat.

1

Was möchtest Du wissen?