Benötige ich eine Beibehaltungsgenehmigung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du beide Staatsangehörigkeiten ab Geburt hast, brauchst Du keine Beibehaltungsgenehmigung. Wäre nur so, wenn Du nachträglich eine SB beantragst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Svitbert
01.04.2016, 22:03

Ich habe zwar beide Staatsangehörigkeiten, allerdings habe ich glaube ich nur als Kind einen amerikanischen Pass gehabt und seit bis vor einer Woche nicht mehr.. deswegen war ich mir nicht sicher

0

Da du beide Staatsangehörigkeiten von Geburt an besessen hast, gilt dies nicht für dich. Eine Beibehaltungsgenehmigung ist nur erforderlich, wenn eine zweite Staatsangehörigkeit nachträglich angenommen wird, was ja bei dir nicht der Fall ist. Staatsangehörigkeit und Reisepass sind zwei völlig verschiedene Sachen und sind nicht zu verwechseln. Es gibt z.B. viele Deutsche, die nie in ihrem Leben einen deutschen Reisepass oder Personalausweis besessen haben, trotzdem aber die deutsche Staatsangehörigkeit haben. Diese Gruppe ist meistens in Südamerika anzutreffen, es sind meistens die Enkel von Deutschen, die während oder nach dem zweiten Weltkrieg nach Südamerika geflüchtet sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Beibehaltungsgenehmigung ist die Erlaubnis, die deutsche Staatsbürgerschaft zu behalten, auch wenn man die eines anderen Drittlandes annimmt.

Wissen die deutschen Behörden denn, dass Du jetzt auch die amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt?

Die doppelte Staatsbürgerschaft muss normalerweise also von deutschen Behörden genehmigt werden. Ist das bei Dir nicht explizit geschehen, würde ich mich mit dem örtlichen Standesamt bzw. der Ausländerbehörde in Verbindung setzen und das auf jeden Fall abklären lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von butz1510
02.04.2016, 10:20

Er hat die US-Staatsbürgerschaft ja nicht ab "jetzt", sondern bereits ab Geburt.

0

Was möchtest Du wissen?