Benötige ich eine Art Vollmacht ...

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vollmacht über fremde Kinder ist immer gut, denn wenn Du Entscheidungen treffen musst, wie z.B.wenn sie ins Krankenhaus müssen und Behandlungen vorgenommen werden sollen, die nur Eltern entscheiden dürfen oder sie gesucht werden müssen oder auch die Vollmacht zu entscheiden, wann sie was machen dürfen oder müssen. Auf alle Fälle Versichertenkarte und Impfausweis immer mitnehmen.

am besten eine vollmacht von den eltern ausstelen lassen, denn wenn mal fragen kommen sollten, bist du auf jeden fall abgesichert...lg

Benötigen tust du sowas in der Regel für einen Kurzurlaub nicht, dennoch ist es ratsam sowas zu haben falls etwas passiert, grade was Unfälle und Krankheiten angeht und du mit den Kindern zum Arzt bzw. ins Krankenhaus musst. Denn wenn du keine solche Vollmacht hast dürfen die Ärzte im Krankenhaus die Kinder nichtmals röntgen. Als Ausnahme gilt natürlich Alles was das Leben der Kinder rettet, wie z.B. eine NotOP bei inneren Blutungen, aber bei einer Armverletzung, wo durch Röntgen herrausgefunden werden soll ob der Arm nun gebrochen ist oder nicht, da müssten die dann solange warten bis mindestens ein Elternteil im Krankenhaus bzw. beim Arzt angekommen ist. Mit so einer Vollmacht können die Eltern im Vornherein festlegen was die Ärzte dürfen und was nicht bzw. worüber du entscheiden sollst und worüber mit den Eltern telefonisch erst Rücksprache gehalten werden muss und so weiter. Auch sollten die Kinder mal versehentlich weglaufen und du musst sie von der Polizei suchen lassen kannst du wenigstens durch die Vollmacht nachweisen, dass du die Kinder nicht entführt hast. Außerdem solltest du die Krankenkassenkarten, die Impfausweise und wenn vorhanden die Ausweise der Kinder mitnehmen. Woran ich mich erinnern kann ist, wenn meine Eltern mit mir in den Urlaub gefahren sind, dann haben sie meinem Bruder und mir immer wenn wir unterwegs waren einen Brustbeutel umgehängt. Darin war ein Zettel mit der Nummer meiner Eltern, der Urlaubsanschrift, der Heimatanschrift, wie lange wir am Urlaubsort bleiben und die Daten der Krankenversicherung. Außerdem hatten wir auch noch eine Telefonkarte und etwas Münzgeld dabei, damit wir auch von unterwegs die Eltern anrufen konnten.

All das sind keine Pflichtsachen, dienen aber deiner Sicherheit und der Sicherheit der Kinder. Was du davon umsetzen möchtest und was nicht, das bleibt natürlich dir überlassen. Bedenke aber, je mehr du davon machst, umso sicherer ist es mit den Kindern falls etwas passiert oder sie verloren gehen.

Viele liebe Grüße und alles Gute Eure Vendettina

Was möchtest Du wissen?