Benötige Hilfe zu Klausel im Mietvertrag wegen vorzeitiger Beendigung des Mietvertrags?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Diese Forderung halte ich für unzulässig und deshalb nicht für fällig, da unangemessene Benachteiligung des Mieters. Sie entbehrt jeder rechtlichen Grundlage. Fordere die HV schriftlich per Einwurfeinschreiben zur Herausgabe des Betrages wegen ungerechtfertigter Bereicherung gemäß § 812 BGB binnen einer Frist von zwei Kalenderwochen auf und kündige dabei gleich  mit an, dass du bei Verzug den Rechtsweg beschreiten wirst.

Du hast zum 30.04. gekündigt und die Wohnung jetzt schon übergeben?

Ja, zum 01.04. weil die nen neuen Mieter präsentiert haben, der sogar ne noch etwas höhere Miete zahlt. Also für die Hausverwaltung keine besonderen Umstände gewesen.

0
@Basti11

Ok, ich verstehe. Dann wäre es vielleicht sinnvoller gewesen dem Vermieter eine Aufhebung des Mietvertrages anzubieten, dann hättest Du die Klausel umgangen.

Um zu beurteilen ob Du überhaupt den geringsten Chance hast, müsste man den genauen Vertrag kennen. Und selbst wenn die Chancen gut stehen, musst du Geld vorstrecken damit das Gericht überhaupt tätig wird. Und Recht haben und Recht bekommen sind zwei Dinge.

0

Was möchtest Du wissen?