Benötige Hilfe: Untermietsvertrag

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ihr könnt einen ganz "normalen" Mietvertrag nehmen und diesen anpassen.

Denn der einzige Unterschied zwischen "normaler" Vermietung und Untervermietung ist das der Vermieter selbst Mieter ist.

Die Untermietverträge die im Netz kursieren sind nicht zu empfehlen.

Was zu beachten ist? Das die Bestimmungen zum Mietrecht gelten, wie bei jeder anderen Vermietung auch.

Außer Du mietest das Zimmer möbliert.

und was muss ich beachten???

Zunächst braucht ihr die Zustimmung des Vermieters (Wohnungsbaugesellschaft), § 540 Abs. 1 Satz 1 BGB.

Dann musst du dir bewußt sein, das dein Vertrag ebenso (fristlos) endet, wenn deinem Freund als Mieter gekündigt würde oder er umzieht.

Entscheidend wäre, ob dir der gesamte Wohnraum zur Untermiete zur Verfügung gestellt oder lediglich ein vollmöbliertes Zimmer mit Tisch, Bett, Stuhl und Schrank zum Teil untervermietet wird: Danach richtet sich der Mietzins und vor allem die Kündigungsfristen.

Folgenden Untermietvertragsentwurf halte ich für fair: http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=5&ved=0CEwQFjAE&url=http%3A%2F%2Fwww.standardvertraege.de%2Fmietrecht%2Funtermietervertrag.doc&ei=A5sKVJTdH8vT7AaBi4HQCg&usg=AFQjCNHCM3x6g8BddAT0zaxJpxDL8sut3g&bvm=bv.74649129,d.ZWU

G imager761

Was möchtest Du wissen?