Benötige hilfe bei Bafög / Wohngeldfrage (Hartz4)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

also 500€ warmmiete für dich als einzelne Person? und das zahlt das amt?? wow, wie leben ja in einem absolut reichen staat.

also mehr als bafög gibt es nicht (da ist wohnzuschuss ca. 220€ mit drin).

bei einer abendrealschule wird auch nur das letzte jahr mit Bafög gefördert. die schule ist ja abends, du kannst ja mittags arbeiten gehen??

gibt es denn einen Grund, dass du keinen normalen Job machen kannst? produktion? fließband? kellnern??

also 500€ warmmiete..find ich grad echt unfassbar..

Naja, die Miete ist hier noch günstig. Kommt halt immer auf den jeweiligen Mietspiegel der Stadt an und der ist hier relativ hoch.

Nein, der Besuch der Abendrealschule/Gymnasium zum Erwerb weiterer Abschlüsse wird komplett mit Bafög gefördert. Sofern man pro Woche mindestens 20 Unterrichtsstunden hat.

Ich würde gerne nebenbei einen 400 Euro Job machen, aber der würde mir bei Hartz4 Bezug wenig bringen, da mir fast das komplette Geld angerechnet wird.

Laut Bafög-Rechner stehen mir Rund 600 Euro monatlich zur Verfügung + 184 Euro Kindergeld, käme ich auf 784 Euro. Abzüglich 500 Euro Miete und 40 Euro Strom, verbleiben mir trostlose 244 Euro.

Ohne böse sein zu wollen, aber da hab ich mit Hartz4 Bezug einfach mehr. Nämlich knapp 370 Euro. 150 Euro mehr und das kann doch irgendwo nicht stimmen...

Schule hab ich täglich von 14 - 19 Uhr.

0
@iPhroke

doch, war schon immer so. ich wusste dass man mit hartz4 sehr viel besser lebt als unter bafög (und bafög muss man als student ja noch zur hälfte zurückzahlen) aber das wirklich 500€ für einen einzelnen übernommen wird, konnte ich nicht wissen... find ich grad echt krass.... !!!

manchmal frag ich mich woher die ganzen medienberichte kommen, dass hartz4 ja vieeel zu wenig ist und dann sowas...

ein student hatte 5 jahre unter bafög gelebt. dann 1 jahr mit hartz4 und meinte selbst, dass ist luxusleben und er kann verstehen warum es genug gibt die keinen anreiz zum arbeiten haben... aber das ist ein anderes thema.

kann natürlich sein, dass du zum bafög noch einen ergänzenden h4 anspruch hast. siehe mal: http://www.hartz-iv.info/ratgeber/auszubildende-schueler-studenten.html#mietzuschuss-auszubildende-unter-25-jahren

obwohl ich da wirklich nicht weiß unter welchen umständen sowas bewilligt wird.

wie alt bist du denn? ich dachte bis unter 25 muss man sehr gute Gründe liefern bei H4 nicht mehr daheim zu leben...

also eigentlich schließt bafög wohngeld aus (da eben ein mietzuschuss schon drin ist und studenten bei bafög müssen eben für 220€-250€ warm leben). aber du hast ja schon einen ansprechpartner beim jobcenter. hast du den schon gefragt?

0

Nach § 27 Abs. 3 SGB II könnte eine Art lfd. Zuschuss zu den Unterkunftskosten zusätzlich zum BAföG möglich sein (JobCenter, Arge).

Wohngeld dürfte kaum möglich sein.

Was möchtest Du wissen?