Benötige ein Program um mein Netzwerkkennwort auslesen zu können.?

3 Antworten

Nein, das ist nicht möglich und sollte es auch nicht sein.

Ich verstehe das richtig, dass du deine Maschine neu installierst und du deinen Benutzernamen und dein Password für den Server nicht kennst. Greifst du dort nur auf ein File Share zu oder hostet der Server tatsächlich eine Domäne?

Was für eine Art Server habt Ihr denn im Keller stehen? Windows oder Linux?

Wir sind ein kleiner Familienbetrieb, hat mit filesharing nix zu tun. PCs haben bei uns noch alle Win7, wie schon oben geschrieben. Warum sollte es nicht möglich sein.? Kann doch nicht sein das wir jetzt alle PCs neu vernetzen müssen nur weil bei mir die Festplatte abgeraucht ist und die Anmeldedaten nicht mehr da sind.

0
@Krautinger

In einem ordentlichen Betrieb sollte der Administrator Passwörter und andere wichtige Daten sicherheitshalber klassisch, dh: analog auf Papier, festhalten.  -  Man könnte sie auch auf einem USB-Stick speichern, aber da besteht auch wieder die Gefahr der unerwarteten digitalen Vergänglichkeit.

0
@hans39

Deine tollen Ratschläge kannst du für dich behalten, wenn du keine Ahnung hast, lass es. Bin auf der Suche nach Lösungen.

0
@Krautinger

Es geht hier nicht um Ahnungen, sondern um die Realität. -  Die Lösung könnte eine Linux-Live-DVD, wie Knoppix sein.

0
@Krautinger

Es geht da weniger um Filesharing denn um Zugriff auf verschiedene Netzwerklaufwerke. Diese kannst du dir entsprechend mit anderen oder auch deinen Benutzerinformationen anbinden.

Aber das Auslesen von Kennwörtern ist nicht möglich. Der Server Account des Anwenders beinhaltet das Password, allerdings ist dieses verschlüsselt. Entschlüsseln kann man es nicht so dass man sogenannte BruteForce Attacken einsetzen muss.

Wenn es dann noch ein komplexes Password ist, dann dauert das ewig und drei Jahre. Zudem BruteForce ein Verfahren ist dass nicht sonderlich ergiebig ist (erinnert eher an die digitale Variante eines Vorschlaghammers)

Gibt es niemanden der das Password der Maschine kennt und deine Kennung zurücksetzen kann?

0

Möglicherweise schafft man es mit einer Linux-Live-DVD, wie Knoppix die Festplatte auszulesen und die wichtigen Daten zu retten, siehe: http://www.chip.de/downloads/Knoppix-DVD-Ausgabe_15930601.html 

Danke für den Tipp.! Bei der alten Festplatte war leider kein Zugriff mehr möglich. Sagte mir jedenfalls der Typ vom PC Laden. Dachte das ich BN und PW auf einem anderen PC von uns irgendwie auslesen kann. Weil die ja alle gleich sind und irgendwo gespeichert sein müssen.

0

Wenn die Festplatte tatsächlich defekt ist und diese sich nicht weiter in Betrieb nehmen lässt, dann bringt dir die Anmeldeinformationen nichts mehr, da du nicht mehr auf die Festplatte zugreifen kannst.

hab ne neue Festplatte im PC und will den jetzt wieder ins Netzwerk einbinden. Deshalb meine Frage.

0

Was möchtest Du wissen?