Benny Hinn

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Benny Hinn istsehr umstritten.

Das "Umfallen wie ToteFliegen" ist ein Phönomäen aus den Freikirchen, vergelcihbare Dinge sind in der Apostelgeschichte passiert - die Betroffenen werden so stark vom Hl. geist erfüllt dass sie einfach umfallen, d´sie sagen es sei etwas ungemein schönes, bestärkendes und fühle sich wunderbar an. genre erzähle ich dazu mehr aber ungere auf dieser Platform. gibt es hier so was wie PM?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube kaum, dass das der Heilige Geist für das Umfallen verantwortlich ist. Nicht einmal in der Bibel wird uns erzählt, dass nach dem Beten einer Umgefallen ist. Der Heilige Geist hat besondere Eigenschaften. Ich hab hier ein Zitat aus ner PDF-Datei: Der Heilige Geist wirkt auf den Geist, auf das Bewußtsein des Menschen ein und nicht auf das „Unbewußte“. Er gibt Licht und Klarheit des Verstandes, nicht aufgewühlte Emotionen und dämmerartige Trancezustände. Er wird deshalb auch der Geist der Besonnenheit genannt (2Tim 1,7). Das hier verwendete griechische Wort sophronismos und die verwandten Begriffe verdienen nähere Beachtung. Es bedeutet u.a. gesunder Verstand, richtige Erkenntnis, Selbstbeherrschung, Besonnenheit, Nüchternheit, Züchtigkeit. Er weist auf eine geistgeleitete Herrschaft der bewußten Persönlichkeit über den ganzen Menschen hin - über Emotionen, Körperausdruck, Rede und Gedanken. Diese Eigenschaft der Bewußtheit und Selbstkontrolle, des Bei-Sinnen-Seins ist Gott so wichtig, daß Er uns vielfach in seinem Wort ermahnt, besonnen und nüchtern zu sein statt berauscht oder ohne Selbstkontrolle (vgl. Apg 26,25; Röm 12,3; 1Tim 2,9; 2,15; 3,2; Tit 1,8; 2,2; 2,4; 2,5; 2,6; 2,12; 1Pt 4,7). << Ich denke Selbstkontrolle ist auch ein wichtiger Punkt, was bei dem Umfallen, lachen, weinen(wie ein Baby), zittern fehlt. Diese Menschen verlieren die Kontrolle über ihren Körper und verhalten sich anders als wie gewöhnlich. Hier nochmal der Link, wo ich das her habe: http://www.das-wort-der-wahrheit.de/falsche-praktiken-der-charismatiker (die fünfte Pdf-Datei: "An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen". Welcher Geist bewirkt das Zittern, Schreien und Rückwärtsstürzen im "Toronto-Segen"? ) Falls du noch Fragen hast schreib mich einfach an :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die Predigt kann der Mensch glauben, was Gott versprochen hat. Darauf reagiert Gott. Es geschehen wunderbare Dinge, wie Heilungen und Befreiungen.

Darum braucht Benny Hinn nur predigen. Der Heilige Geist (3.Person Gottes wirkt in den Herzen der zuhörenden Menschen). Das Unmögliche wird wahr.

Dieses Wirken des Heiligen Geistes kannst du spüren, ganz real. Gottes Kraft ist so stark, dass Menschen einfach umfallen. Sie sind nicht tot, sondern der Heilige Geist kann so sehr gut in den umgefallenen Menschen arbeiten. Das geschieht z.B., in dem sie plötzlich anfangen zu lachen, oder zu weinen, oder zu schreien, oder zu zittern. Es kann sein, dass dann dunkle Mächte aus dem Körper hinaus müssen, die die Nähe Gottes nicht ertragen können. Das ist gut für den Menschen.

An für sich ist es gut, die Nähe Gottes so extrem zu spüren, da ist es besser man liegt einfach auf dem Boden und genießt es. Das baut auf. Es gibt auch Leute, die gehen einfach in die Hocke und fallen in Zeitlupe um. So oder so. Menschen reagieren unterschiedlich, weil wir unterschiedlich sind.

Aber das ist keine Zauberei und kein Humbuck, sondern es geschieht wirklich. Gott ist real und ER wirkt. ER will nur das Beste für die Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annonie
14.05.2012, 21:32

"Sie sind nicht tot, sondern der Heilige Geist kann so sehr gut in den umgefallenen Menschen arbeiten. Das geschieht z.B., in dem sie plötzlich anfangen zu lachen, oder zu weinen, oder zu schreien, oder zu zittern. Es kann sein, dass dann dunkle Mächte aus dem Körper hinaus müssen, die die Nähe Gottes nicht ertragen können. Das ist gut für den Menschen." ich weiß, dass die Dämonen beim Umfallen nicht versuchen den Körper zu verlassen, sondern, wenn der Mensch die Kontrolle über den Körper beim verliert, können die Dämonen sogar den Körper des Menschen beherrschen. Natürlich sagt dann ihr, dass sind keine Dämonen, sondern "Gottes Kraft". Gott, ist ein Gott der Ordnung und in den meisten charismatischen Veranstaltungen sieht es am Ende aus wie auf einem Schlachtfeld.Nach 1Kor 12,2 ist es ein Kennzeichen dämonischen Geisteswirkens, daß Menschen durch manipulative Macht zu den Dämonen „hingezogen, ja fortgerissen“ wurden. Der Heilige Geist wirkt in solchen Gläubigen, die Er erfüllen und leiten kann, ein bewußtes, klares, zuchtvolles Verhalten, das allezeit dem heiligen Gott und unseren Herrn Jesus Christus ehrt und Sein Wesen widerspiegelt. Ein wildes, unordentliches Sich-Fallen- und Sich-Gehenlassen in Geschrei, hysterischem Gelächter und unkontrollierten Körperbewegungen, die oft jedem Anstand und jeder Reinheit kraß widersprechen (vgl. Eph 5,3-4) und Außenstehenden Anlaß zur Lästerung Gottes geben, kann niemals das Ergebnis göttlichen Geisteswirkens sein. Eine Versammlung, deren Anblick Ungläubige zu der berechtigten Frage veranlaßt, ob diese Menschen von Sinnen sind (vgl. 1Kor 14,23), kann niemals von Gott gewollt sein, denn „Gott ist nicht ein Gott der Unordnung, sondern des Friedens [od. der Harmonie, Ruhe]“ (1Kor 14,33).

0

Was möchtest Du wissen?