Benachteiligung dicker/adipösen Menschen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die werden nicht benachteiligt. Die sind benachteiligt. 

Das kriegen alle möglichen Leute ständig durcheinander.

DICKE MENSCHEN SIND HÄSSLICHER ALS WENN SIE NICHT DICK WÄREN.

Das ist einfach so. 

Alle hässlichen Menschen werden in ihrem Leben viel Benachteiligung erfahren. Jepp. Weil Hässlichkeit ein nachteil ist. Kann und soll man nicht ändern. Die Forderung danach ekelt mich mehr als alles andere- als gäbe es nicht schon genug "moralischen Druck" der auf den Leuten lastet- und eine Moral in der jeder immer ein schlechter Mensch bleibt was er auch tut besiegt sich selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Punkt ist, wir Menschen sind nichts weiter als intelligente Tiere, die zumindest unterbewusst immer noch evolutionär denken. 

Ein fitter Mann kann, zumindest oberflächlich betrachtet, eher für die Frau sorgen und ihr auch "gesündere" Kinder geben und wirkt deshalb äußerlich, auf den ersten Blick, attraktiver. 

Was wir als "schön" empfinden, also eine hübsche Frau z.B., ist im Endeffekt nichts weiteres als Ausdruck von Gesundheit und in weiterer Folge von gesundem Nachwuchs.

Speziell auf deine Frage, "dem ankommen einer netten Dame im Alltag" ist es der erste Eindruck der zählt, der ein näheres Kennenlernen wahrscheinlicher macht. Da sind fittere Typen durchschnittlich sicher sehr im Vorteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu dem Thema Damen kann ich als Frau nur sagen, dass ich nichts dagegen habe, wenn Männer etwas mehr drauf haben :) 

Zum Thema Alltag muss ich dann schon sagen, dass es nicht immer einfach ist mit Übergewicht durchs Leben zu gehen, gerade wenn man jung ist. Ich bin selber seit ich 14 bin übergewichtig gewesen und war ständig der Häme und dem Spott vieler Menschen in meiner Schule ausgesetzt. Am meisten zu der Zeit in der Berufsschule. Vor allem Jungs bzw Junge Männer fanden dass ja gar köstlich, sich auf Kosten anderer lustig zu machen, aber auch von Frauen kamen solche dämlichen Kommentare wie zB Guckmal der Dicken da ist im Winter ganz sicher nicht kalt... Auch wenn man diese Menschen nicht kennt und versucht, das gesagte zu ignorieren, tut es dennoch immer wieder weh, egal wie selbstbewusst man auch sein mag. Sogar eine Lehrerin hat mich einmal mit dem Kommentar beleidigt: Ja wie spielesüchtig siehst du ja schon aus... Ja ich habe online gespielt, das wusste jeder, der mich kennt, aber von einer Lehrerin so ein Kommentar. Aber es geht noch schlimmer. Bei einem Bewerbungsgespräch in einer Apotheke (bin gelernte PTA) wurde  mir gesagt, dass ich zu ungesund aussehe, als dass ich Gesundheit beraten und verkaufen könne... 

Aber man hatte auch einige Lichtblicke, dass man auf offener Straße beleidigt wurde und dann jemand völlig fremdes eingeschnitten ist und mich verteidigt hat :) 

Das Leben ist mit Übergewicht nicht nur in körperlicher Hinsicht schwerer, auch in gesellschaftlicher. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BellaBoo
03.02.2017, 12:11

Das mit der Apotheke ist eine Unverschämtheit. Mir ist das vollkommen egal, welches Gewicht die PTA hat, solange sie mich kompetent berät ! Vielleicht sollte man da mal Kunden befragen, anstatt gleich so Vorurteile zu haben !

0

Es kommt darauf an, wie dick. Ein etwas übergewichtiger Mann mit Bauchansatz, der körperlichen Anstrengungen noch einigermaßen gewachsen ist (Sex kann Schwerarbeit sein!) wird wohl größere Chancen haben als ein schwabbeliger Fettsack mit 200 kg, dem schon bei der kleinsten Anstrengung die Schweißperlen von der Stirn tropfen. Es gibt durchaus auch Frauen, die einen Bauch bei Männern anziehend oder sogar erotisch finden.

Im Alltag sehe ich eher Nachteile praktischer Natur: man tut sich vielleicht schwerer beim Ein- und Aussteigen in/aus ein(em) Fahrzeug, oder kann bestimmte Sitzmöbel nicht benutzen. Ich hatte einmal eine Bekannte, mit der ich nur Lokalitäten aufsuchen konnte, wo die Sitzmöbel keine Lehnen hatten - weil sie Angst hatte, stecken zu bleiben (sie war wirklich extrem dick, die Angst war nicht unberechtigt).

Von einer Diskriminierung dicker Menschen habe ich in meinem persönlichen Umfeld eigentlich nichts bemerkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrbigget94
03.02.2017, 05:00

Das sind die blicke der Menschen die den dicken innerlich zerstören.

Dann baut sich Frust auf bei den betroffenen und greifen zu einem Süßen Dessert für die Glückshormone.

Ist also ein ewiger und so gut wie nie endender Kreislauf.

0
Kommentar von manni94
03.02.2017, 05:46

Tja, Dein eigenes Leben musst Du schon selbst leben, das kann Dir niemand abnehmen. Und wenn Du den durch die Blicke ausgelösten Frust durch Mehlspeisen und Süßigkeiten kompensierst, dann ist das halt auch nicht gerade der Weisheit letzter Schluss. Die Blicke wirst Du nicht ändern können, aber was Du verändern kannst, ist Dein Verhalten und Deine Reaktion darauf. Im Prinzip können Dir die anderen herzlichst wurscht sein, denn Du lebst Dein Leben für Dich und nicht für die Anderen. Versuch doch einmal, festen Boden unter Deine Psyche zu bekommen, indem Du Dir nicht schlecht vorkommst, sondern Dich vorerst einmal so annimmst, wie Du eben derzeit bist - mit all Deinen Vorzügen, aber auch all Deinen Schwächen - und eben dick. Na und? Und wenn Du daran was verändern möchtest, dann tust Du es ganz einfach. Ohne Druck, ohne Zwang. Und nicht, weil Du jemandem besser gefallen willst, sondern nur für Dich selbst. Du brauchst Dich nicht kasteien und darfst auch Mehlspeisen und Süßigkeiten essen - solange sie Dir noch schmecken. Aber Du wirst irgendwann Deinen Heißhunger darauf verlieren. Das geht automatisch, wenn Du an diese Worte denkst. Ich wünsche Dir alles Gute, und gutes Gelingen!

1

Ich denke, die Nachteile sind vor allem die daraus entstehenden Folgeerkrankungen wie Diabetes, Erkrankungen der Gefässe, Herz- Kreislauf, Hypertonie, Arteriosklerose, Herzinfarkt sowie Schlaganfall.

Diese Erkrankungen sind eine enorme Beeinträchtigung der Lebensqualität und auch der finanzielle Nachteil ist nicht zu unterschätzen.

Aber ich gehe in meinem Beispiel von Fettleibigkeit aus, nicht von "ein bisschen dick".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer Dame : das kommt auf deren persönlichen Geschmack an. Es gibt Frauen, die wollen eher einen Waschbärbauch als einen Waschbrettbauch...und andere, die das nicht besonders anziehend finden !

Im Alltag: ich glaube, dass man dicke Menschen oft unterschätzt. Weil sie dick sind unterstellt man ihnen Masslosigkeit, ohne in irgendeiner Art zu wissen, ob man damit recht hat oder nicht. Mangelnde Kontrollfähigkeit, fehlende Führungsstärke (wer sich selbst nicht kontrollieren kann, kann auch andere nicht...etc). Man schätzt sie eher gemütlich ein...und das zum Negativen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrbigget94
03.02.2017, 04:43

Leider ist dieses Bild zu sehr in die Gesellschaft geraten, welches ich sehr sehr schade finde. Ich selbst bin auch Dick und habe nur probleme mit meinen Mitmenschen, da die mich langsam behandeln als sei ich 2 Stufen unter Ihnen.

Das bekomme ich dann von Harz 4 Empfängern gesagt, während ich Geschäftsführender Gesellschafter bin. 

Aber nunja, das zeigt ja auch das ein Dicker Mensch in einer Führungsposition tätig sein kann.

1

Sehr.

Man fühlt sich eher zu Menschen hingezogen, die Attraktiv sind. Denn Attraktivität zeugt von Gesundheit. Gesunder Partner = gesunde Kinder. Ganz einfach ausgedrückt.

Natürlich auch im Job. Ein Mensch der sich optisch gehen lässt (zu dick, ungepflegt usw....) wird ganz automatisch als "faul, willensschwach, nicht erfolgreich.." eingestuft. Da die meisten Chefs in einem Unternehmen wirtschaftlich denken, kann das durchaus Auswirkungen haben.

Natürlich hat das persönliche Auftreten auch noch ein Wörtchen mitzureden ;) Wenn man sich gut verkaufen kann, ist es egal wie man aussieht.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt immer auf die Situation an, das kann man nicht so allgemein sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrbigget94
03.02.2017, 04:35

Wenn jemand sagen wir mal 50 kg mehr auf den Rippen hat.

0
Kommentar von HartabaHerzlich
03.02.2017, 04:44

Klar ignoriert sie den dicken.

0

Ich finde sogar dass sie bevorzugt werden!

Z. B. dürfen Dicke im ÖPNV zwei Sitzplätze belegen.

Wenn ich das mache, gibt's sofort Stress.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanzella
03.02.2017, 10:05

Wenn du schlank bist, brauchst du ja auch nicht 2 Sitze. Der Rucksack braucht jedenfalls keinen eigenen Sitzplatz! ;)

0

Im Alltag keine Ahnung.
Was die Dame angeht, denke ich dass das kein Problem ist sobald Kontakt hergestellt wurde (da kommt es dann auf den Charakter an ;) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?