Beleuchtete Sternkarte von KOSMOS

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich weiß nicht genau, was Du mit Experimentieren meinst. Die Sternenkarte stellt den Nachthimmel dar und erlaubt es, abhängig vom Datum abzulesen, welche Sterne wo zu sehen sind. Die Sternenkarte ist nur ein Hilfsmittel, um den Himmel zu deuten. Wenn Dein Sohn an Sternen interessiert ist, dann könnte man ein Teleskop schenken, mit dem man Details des Nachthimmels vergrößert betrachten kann.

Er möchte gern den Himmel im Zimmer haben, ein gutes Fernrohr, mit dem er als mal beobachtet, hat er schon. Weißt du, ob man das Teil nur einfach aufhängt oder darf man da auch noch die Sterne da aufkleben, wo sie hingehören? Der Artikel selbst heißt nämlich Experimenterkasten, ich glaube, das war es, was mich selbst verwirrt hat oder worunter ich mit nicht viel vorstellen kann.

0

Folgende Beschreibung habe ich gefunden: "Diese drehbare Sternkarte lässt alle mit bloßem Auge sichtbaren Sterne und Konstellationen des Nachthimmels erstrahlen. Der eingebaute Kompass und die Himmelsrichtungen auf der Sternkarte helfen bei der Orientierung. Die regulierbare Leuchtstärke ermöglicht eine entspannte Sternbeobachtung.

Eigenschaften - Absolute Neuheit - die erste beleuchtete Sternkarte - Abmessungen: 295x277x35 mm - Altersempfehlung: ab 8 Jahren - Gewicht: 0.7 kg

Lieferumfang - Hinterleuchtete Sternkarte mit hellen Leuchtdioden - Eingebauter Kompass - Drehbare Sternscheibe - Halterung für Schlüsselbund - Anleitungsheft"

Diese Antwort habe ich gefunden, egal wo ich nachgeschaut habe. Sogar im Wortlaut haben alle Händlerportale genau das abgeschrieben, was Kosmos auf der eigenen Homepage als Verlag dazu geschrieben hat. Aber meine Frage ist damit nicht beantwortet. Ich möchte nur wissen, was man damit TUT. Schauen alleine reicht mir glaub ich nicht.

0
@carlotte

Ich verstehe es so, dass die Sternenkarte eingestellt werden kann nach Himmelsrichtung, evt. Ort und Zeit. Der Sternenhimmel verändert sich ja ständig. Ich vermute, man kann damit lernen, die Sternenbilder zu "lesen" und zuzuordnen. Ich finde, es klingt interessant.

0

Was möchtest Du wissen?