Beleidigungen von Schwiegeroma - zu Recht?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Nein, das ist nicht in Ordnung. Ihr müßt euch ja wohl fühlen und auch wenn dein Freund von der Arbeit kommt, kann er trotzdem schauen, das er sein Zeug wegräumt. Erzieh den erst mal, dann wird das auch besser. Sonst wird er nie was machen und wenn du dann mal wieder Vollzeit arbeitest, kannst danach noch sein Scheiß wegräumen.

turalo 04.10.2010, 07:58

Der Freund geht arbeiten, sorgt also für das Überleben der kleinen Familie. Ist es dann tatsächlich zu viel verlangt, wenn die HAUS-frau sich mit dem Haushalt alleine beschäftigt? Oder kommt sie, wenn sie Zeit hat, schnell mal bei ihm vorbei und hilft ihm bei der Arbeit?

0
Carox333 04.10.2010, 08:04
@turalo

Überleben, haha. Es ist eine Ausbildung, die er macht. Theoretisch könnte ich auch ausziehen und von Hartz4 leben. Egal, ich sehe eben nicht ein, sein Zeug wegzuräumen.

0
turalo 04.10.2010, 08:06
@Carox333

Das ist momentan aber Dein Job. Ich "muß" auch die Sachen meines Mannes wegräumen, ich wasche und bügle für ihn, koche und putze, erledige seine Botengänge usw. Dafür sorgt er dafür, daß ich mich um das alles kümmern KANN.

0
DollyPond 04.10.2010, 08:11
@turalo

@turalo. ich musste ein bisschen lachen als ich dein posting gelesen habe. wie nett von deinem mann, dass er dir beim putzen nicht im weg steht ;o)aber diese rollenverteilung ist eigentlich schon lange überholt und carox hat völlig recht, dass sie keine putze für ihren freund ist. wenn du das gerne machst ist es ja schön und gut (besonders für deinen mann) aber nicht alle frauen sehen das so.

0
turalo 04.10.2010, 08:17
@DollyPond

Lach ruhig, dolly, lach ruhig. Wir haben diese Rollenverteilung ganz bewußt gewählt, weil wir unsere Kinder allein aufziehen wollten und weil mein Mann es schafft, Frau und Kinder zu ernähren. Ich habe einen Beruf gelernt, habe auch einige Jahre gearbeitet, gehe jetzt wieder zweimal pro Woche arbeiten, und meistere meinen Haushalt alleine. Ich käme mir absolut unfähig vor, wenn mein Mann nach Feierabend noch zu Hause was machen sollte. Und am Wochenende machen wir beide nichts, das gehört alleine der Familie.

0
DollyPond 04.10.2010, 08:21
@turalo

siehst du, turalo, ist doch schön für dich und niemand wird dir das verwehren. das bedeutet aber nicht , dass dein rollenmodell für alle gilt und, dass frauen, die das nicht wollen schlechter sind als du.

0
turalo 04.10.2010, 08:32
@DollyPond

Sie ist doch aber daheim. Was macht sie den lieben langen Tag? PC? Mir scheint, es geht hier um allgemeine Faulheit und Inkompetenz auf Seiten der Fragestellering. Und Kritik kann sie auch keine vertragen.

0
Carox333 04.10.2010, 08:35
@turalo

Doch kann ich, aber nicht in diesem Übermaß, bis jetzt hab ich nämlich nur überall Lob kassiert, wie ich das alles hinbekomm, mit Kind. Gut, ich hab's mir selbst ausgesucht, in dem Alter usw..Es steht im meinem Text, wie es zu dem Zeitpunkt aussah und das ich mich um eine Grundordnung bemühe. Da brauch mir jetzt keiner vorwerfen, das ich den ganzen Tag am PC sitzen würde!

0
DollyPond 04.10.2010, 08:46
@turalo

das unterstellt du aber nur, turalo. deswegen finde ich deine wertung und deine vorwürfe nicht angemessen.

0
Rosallia 04.10.2010, 22:19
@turalo

@turalo;...aber hallo! bist du deines mannes angestellte haushälterin oder seine Frau????

0
Carox333 04.10.2010, 07:59

Ja, eben, wenn ich ich gar nich da wäre, sehe es vielleicht noch schlimmer aus oder wenn ich dann eben wieder arbeiten bin..

0
LilaEngel74 04.10.2010, 08:07
@Carox333

Ist es zuviel verlangt, das er sein Zeug wegräumt, was er macht. Läßt wohl Klamotten und Gläser stehen. Glaube nicht, das dies zuviel verlangt ist. Und später wird er sich auch nicht ändern, wenn er jetzt schon nichts macht. Keiner sagte was davon, das er Staub wischen oder das Bad putzen soll, nur sein eigenen Dreck wegräumen

0
Carox333 04.10.2010, 08:08
@LilaEngel74

Ja, genau das meine ich. Oder am Wochende mal was machen, und wenns mal bissl Staubsaugen is oder sowas..

0
LilaEngel74 04.10.2010, 21:11
@DollyPond

So, jetzt bin ich wieder da. Als allererstes mal Vielen Dank für den Stern. Und zu dem Thema noch: Viele Männer sehen leider nicht die Kleinigkeiten, wie wenn sie sowieso vom Eßtisch aufstehen, das es doch kein Problem ist, da noch den Teller und was anderes mitzunehmen. Wenn keine Spülmaschine vorhanden ist, macht zu 2 Abwaschen doch auch mehr Spaß. Oder einfach auch so ihr Zeug wegräumen und nicht alles liegen lassen. Dann ist es keine Partnerschaft, sondern eher Putzfrau verhalten. Aber sowas liegt auch an der Erziehung.

0

Also es ist natürlich klar, dass die Schwiegeroma ein Problem damit hat, dass sie nicht mehr die Nr.1 Frau im Leben ihres Sohnes ist und dass sie deswegen die Schwächen seiner Partnerin und der Mutter seines Kindes extrem aufplustert. Du bist die Hausfrau und Mutter und es ist Deine Sache. Und ebenso natürlich ist, dass auch Dein Freund/Mann Dich unterstützen muss. Dein Freund hat einen langen Arbeitstag und nimmt sich dann Feierabend. Und natürlich hat er auch am Wochenende frei. Und Du als Hausfrau und Mutter? Wann hast Du Feierabend? Hast Du auch am Wochenende frei? Natürlich sollte derjenige, der zu Hause bleibt, den größten Teil der Hausarbeit übernehmen, das heißt aber nicht, dass der berufstätige Partner die Füsse hochlegt und sich hinterherräumen lässt. Rede mit Deinem Partner und fordere seine Unterstützung ein - auch gegenüber seiner Mutter!

Schwierig, hier etwas vernünftiges zu antworten, da wir deine Wohnung ja nicht kennen. Natürlich sollte man besonders mit Kleinkind auf die Sauberkeit achten. Kinder nehmen auch gerne mal etwas in den Mund - das sollte dann ja nicht vom fusselig verstaubten Boden sein.
Dass die Schwiegeroma in solchen Wörtern mit dir redet, ist nicht in Ordnung. Das Ganze kann man auch etwas netter rüber bringen. Kein Wunder, dass du dich da extrem angegriffen fühlst. Aber nimm es ihr nicht zu übel, sie ist doch nur um euer Wohl besorgt.
Dass du jeden Tag nass wischst, verlangt ja keiner von dir. Aber spätestens jeden 2. Tag saugen wäre schon angebracht. Du bist gerade mal 18 Jahre alt, du hast noch nicht so die Erfahrung mit eigenem Haushalt. Das kommt alles erst nach und nach, du bist ja sicher lernfähig ;o)
Mir ging es mit 21 - als ich in meine erste eigene Wohnung gezogen bin - nicht anders. Mache dir doch einen Putzplan: wann ist was dran? So kannst du dir die Zeit besser einteilen und hast noch genügend Freizeit für dich und dein Kind.

....die liebe Schwiegerfamiilie........ich verstehe mich bis heute nicht mit meiner Schwiegermutter eben auch wegen den Dingen die Du beschreibst. Vergiss bitte nicht das ältere Frauen frühe wirklich nur für den Haushalt gelebt haben und sich darüber definiert haben. Versuche aufzuräumen (für dich und dein Kind) und sauber zu machen. Sonst bleib locker. Du wirst sie nicht ändern können (sollst Du auch nicht) aber versuche Verständnis für ihre Situation zu haben. Sie will nur das Beste für ihren Enkel und Urenkel. Aber lass dich von ihr nicht so runterziehen und fertig machen. Das nächste Mal kannst du sie vielleicht auch fragen ob sie dir ein paar Tips geben kann. Das schafft (manchmal grins) eine Basis.

Steh´einfach darüber, die findet immer wieder was um jemanden fertig zu machen und das bist gerade Du!!. Ich hatte auch so eine böse Schwiegermutter und meine eigene Mutter war nicht besser! "Wer Macht will, muß Zwietracht sähen" sagt ein Sprichwort.Laß´dir deine Familie ja nicht kaputt machen mit solchen Angriffen, wenn sie merkt, daß dir ihr Geschwätz egal ist sucht sie sich ein anderes Opfer, ich könnte wetten sie macht das auch noch mit anderen Leuten so. Die ist einfach gemein und gehässig, laß diesen Haß nicht in eure Familie hinein. Die ist nur neidisch auf euch, auf eure Liebe, eure Jugend auf alles. Laß sie das auch spüren und sag es ihr bei Gelegenheit, dass ihr euch so wohl fühlt und alt genug seid euer Leben selbst zu bestimmen.Alles Gute!!

ich denke mal ,das sie vielleicht nicht ganz unrecht hatte,denn wenn du zu hause bist ,muß es wirklich nicht sein ,das eine sichtbarer unordnung da ist ,ich muß aber dazu sagen ,sollte die schwiegeroma ,nicht ganz so zu dir stehn ,dann lieferst du ihr jetzt die munition und das solltest nicht tun ,sie wird immer zu ihrem sohn halten und eine 3 raum -raum wohnung bedarf schon einiges an pflege ,man muß immer zuerst anfangen und sich selbst fragen ,bin ich so zufrieden wie es jetzt ist oder kann ich etwas verbessern ,alles was du vorlebst ,wird dein kind übernehmen ,denk dran

Wenn es begründet war, und Du in einem "Saustall" wohnst.... Allerdings hätte ich als Oma die Worte anders gewählt.

Überdies ist ein Kleinkind nun wirklich kein Hindernis, sauberzumachen und aufzuräumen, zumal das auch für das Kind besser ist. Soll es in "Wollmäusen" rumkrabbeln oder überall in nicht aufgeräumten Räumen spielen?

Denk mal darüber nach. Die Oma wird es nicht wirklich böse gemeint haben, sie hat sich nur etwas -sagen wir- eigenwillig ausgedrückt.

Carox333 04.10.2010, 07:57

"Gut, ich hätte mal im Wohnzimmer saugen können und sonst lagen ein paar Wochenendprospekte rum, die mein Kind angeschaut/auseinandergenommen hatte." Das empfand sie als Messi-Wohnung.

0
turalo 04.10.2010, 08:00
@Carox333

Wenn die Wochenendprospekte der letzten zwei Jahre dort lagen....? Wenn man ein Kleinkind hat, kann man getrost zweimal am Tag den Staubsauger in Aktion bringen. Sie krabbeln doch auf dem Boden und so toll stelle ich mir das nicht vor, wenn dort nicht einigermaßen (!) sauber ist. Und nein, ich bin nicht mit einem Putzfimmel behaftet, und meine Kinder wuchsen nicht hygienisch einwandfrei auf.

0
Carox333 04.10.2010, 08:02
@turalo

Sie läuft und krabbelt nicht. Es hat niemand gessagt, der letzten 2 Jahre oO? Nur ein paar von DIESEM Wochenende.

0
turalo 04.10.2010, 08:09
@Carox333

Oha. Ein Jahr und kein Krabbeln und kein Laufen?

0
dnsl9r 04.10.2010, 08:11
@Carox333

Wenn dein Kind die zeitschriften auseinander genommen hat und du es nicht unverzüglich weggeräumt hast, dann keine ich deine Schwiegeroma verstehen. Zu 100%.

Was meinst du wenn dein Kind die Prospekte essen würde? Meinst du die ganze Farbe ist gesund?

0
Carox333 04.10.2010, 08:14
@dnsl9r

Stell dir vor, ich weiß das sogar. Sie hat sie aber nicht in den Mund genommen. Und mein Kind LÄUFT bereits.

0

Hallo, das Wichtigste ist nun, dass Dein Partner sich zu Dir stellt und seiner Mutter klar in die Schranken weisst. Ansonsten ist es ehrlich gesagt so, dass auch Dein Partner das von Dir so erwartet. Und dann musst Du Dir klar überlegen, ob Du das weiterhin kannst: für alle da sein, den Dreck wegräumen, den Beruf vernachlässigen, ... Du bist noch jung, so einen Pascha-Haushalt darfst Du gar nicht erst entstehen lassen. Und erst mal für jetzt: zeige ganz klar, dass Du das nicht auf Dir sitzen lässt: geh' für ein paar Tage zu einer Freundin oder so. Viel Glück, M.

Nur nicht aufregen,Ich glaub das machen alle "Schwiegertöchter" mal mit.Wahrscheinlich ist die Oma deines Freundes auch noch aus einer ganz anderen Generation.Kirche,Küche,Kinder.... Diskutieren bringt wahrscheinlich nix,du hast 2 Möglichkeiten: 1.Dickes Fell wachsen lassen, sich das anhören und still sein. 2.Alles schön ordentlich halten wenn du weiß das sie kommt.

turalo 04.10.2010, 08:02

Auch die Fragestellerin scheint doch zu Hause zu sein - also demzufolge zuständig für Kind und Küche. Was ist daran so falsch? Ist man damit überfordert?

0
Fybie 04.10.2010, 08:05
@turalo

Nein,doch nur weil sie Zuhause ist heißt das nicht das sie dafür zuständig ist ihm die Klamotten hinterher zu räumen.

0
turalo 04.10.2010, 08:12
@Fybie

Niemandem bricht ein Zacken aus der Krone, wenn er aus dem Bad oder wo auch immer, die liegengebliebenen Socken oder was auch immer wegräumt. Meine Güte, wie empfindlich soll es denn noch werden?!

0
DollyPond 04.10.2010, 08:19
@turalo

so ist es turalo und dem mann fällt auch kein zacken aus der krone. dass man seinen dreck selbst wegräumt lernt jedes kleinkind, ein erwachsener mann sollte das auch können.

0

lass dich durch so ein Gerede nicht aus der Reserve locken, Perfektionisten gibts es immer (vorzugsweise die SChwiegermütter) du lebst dein Leben und sie ihrs, wenn es ihr bei dir nicht gefällt, brauch sie ja nicht kommen!

Carox333 04.10.2010, 08:03

Schwiegeroma sogar ;). Danke.

0

Es ist auch deine Wohnung. Ich würde sie nicht mehr hineinlassen. Fertig. Nicht diskutieren. Und denn sie in 20 Jahren alt und undicht ist kannst du ja auch eklige Bemerkungen darüber machen. Ich kann lange warten bevor ich jemandem eins auswische.

turalo 04.10.2010, 08:09

Auch Ihr werdet alle mal alt sein und vielleicht "undicht". Schon mal daran gedacht? Es steht jungen oder jüngeren Menschen einfach nicht zu, darauf zu verweisen. Immerhin ist das die Generation, der wir allerhand zu verdanken haben.

0
moien57 04.10.2010, 08:13
@turalo

Es geht nicht um Undicht es geht um eklig sein mit eklig sein zu vergelten. Und da wo es richtig weh tut.

0
turalo 04.10.2010, 08:19
@moien57

Gleiches mit Gleichen zu vergelten, das Niveau ist nichts meines. Nur zu, es rächt sich alles einmal.

0
moien57 04.10.2010, 08:32
@turalo

Ichz kenne eine Schwiegermutter ( nicht meine) die regt sich über das kleinste Staubkörnchen auf, sagt sie sei immer ordentlich und sehr sauber gewesen. Erstaunlicherweise haben verschiedene Leute unabhängig voneinander erzählt dass sie am Anfang als sie Verheiratet war ein Messi war und dass sie sogar deswegen mehrere Male ihre Wohnung gekündigt bekommen hat. Leider leben ihre ersten Männer nicht mehr die man Fragen könnte.

0

Das ist natürlich nicht in Ordnung aber ich wundere mich ja das dein Freund dazu nichts gesagt hat?

manchmal ist ein klares wort nötig. ob es in deinem fall auch nötig war, weiß ich natürlich nicht. aber beleidigen sollte dich die schwiegeroma natürlich in keinem fall!

falls ihr beide den haushalt nicht gut organisieren könnt, müsst ihr euch mal zusammensetzen und genau überlegen, wer was wann macht. auch wenn dein freund arbeitet, kann er zuhause noch etwas tun.

redet mal darüber und stellt einen plan auf, dann klappt das schon. viel erfolg!

Ich würd zur Tür zeigen,und ihr sagen das dort der Ausgang ist,wenn sie sich unwohl fühlt...Sowas mußt du dir nicht gefallen lassen,selbst wenn du ein Messi wärst...In ein paar Jahren stinkt deine Schwiegeroma vielleicht nach Urin,dann möchte sie auch nicht darauf aufmerksam gemacht werden...

Solche Kommentare würde ich mir in meiner Wohnung nicht bieten lassen !! Fordere Sie freundlich auf...die Wohnung zu verlassen !!!

dazu kann ich nichts sagen, kenne deine Wohnung nicht. Aber wenn man ein Kleinkind hat sollte man schon täglich saugen

Carox333 04.10.2010, 07:58

Gut, ich mach's alle 2 Tage, wenn's ganz schlimm is, auch jeden Tag..

0

Frag sie mal wo dein Kram rumm liegt, das das sein Kram ist und sie ihn nicht richtig erzogen hat und du nicht sie bist und ihren Job übernehmen wirst.Und sie solle ihre Nase in Ihren Kram stecken, oder ist zur Zeit dein Leben interessanter als ihrs, das sie mit der Nase lieber in deinem Leben rum schnüffelt. Der Maurer hat da in der Wand ein großes Loch gelassen ,und wenn es ihr nicht passt . kann sie gerne wieder dadurch gehen.

Wie sieht dein Freund denn die Sache?

Carox333 04.10.2010, 07:56

Er sagte nur zum Schluss "Irgendwo hatte se ja Recht". Ich war aber nicht wirklich ansprechbar und haben nicht mehr miteinander geredet.

0
turalo 04.10.2010, 07:58
@Carox333

Also fühlt er sich auch nicht wohl. Fazit: Gib Dir etwas mehr Mühe, um Deinen Haushalt in den Griff zu bekommen.

0
Carox333 04.10.2010, 08:00
@turalo

Und wieso muss ICH alles machen? Ich bin keine Putze.

0
DollyPond 04.10.2010, 08:02
@Carox333

du sagst es carox. er muss auch seinen teil beitragen.

0
turalo 04.10.2010, 08:07
@DollyPond

Dich würde ich hochkantig aus der Wohnung weisen. Er macht seine Ausbildung, oder was auch immer, auf jeden Fall ist er tagsüber außer Haus. Du bringst es nicht fertig, die Wohnung in Ordnung zu halten und verlangst von ihm Mithilfe. Was soll er noch alles erledigen?

0
dnsl9r 04.10.2010, 08:15
@Carox333

Warum du alles machen musst? Er geht arbeiten, du bist Hausfrau - gehört das putzen dazu!

0
Carox333 04.10.2010, 08:15
@turalo

Wer macht dann die Wohnung sauber, wenn ich nächstes Jahr meine Ausbildung anfang? Das würde mich jetzt sehr stark interessieren!

0
Carox333 04.10.2010, 08:18
@dnsl9r

Ich könnte auch ausziehen und dann kann seine Oma gucken, wie ordentlich er allein ist. Ich sehe eben nicht ein seinen Dreck wegzuräumen!

0
turalo 04.10.2010, 08:21
@Carox333

Das scheint ja eine traumhafte Beziehung zu sein. Warst Du nicht neulich bei RTL?

0
Carox333 04.10.2010, 08:23
@turalo

Wie lachhaft. Und wer räumt dann nun die Wohung auf, wenn ich auch arbeiten bin?

0
turalo 04.10.2010, 08:33
@Carox333

Das sind ungelegte Eier. Finde erstmal einen Job und dann verteile die Aufgaben im Haushalt.

0

Klingt als haettest du echt eine verdreckte Wohnung!

Ich glaube nicht, dass sich die Schwiegeroma nur an ein paar Prospekten gestoert hat.

Vielleicht bemerkst du den Dreck ja auch gar nicht mehr?

Was möchtest Du wissen?