Beleidigung und Bedrohung über whatsapp

7 Antworten

ich würde der person schreiben/sagen dass wenn er/sie es nicht sofort unterlässt du zur polizei gehst und einen anwalt einschaltest. Sollte das nicht fruchten bei der Person solltest du zur polizei gehen und alles schildern. Gegebenenfalls auch das Handy vorzeigen damit die Polizei alles durchlesen kann. Vielleicht gibt es eine möglichkeit den Dialog auszudrucken. Ich würde der person noch die chance geben aufzuhören ansonsten zur Polizei gehen! Lass dir nicht alles gefallen!

Bedrohung liegt nur dann vor wenn ein Verbrechen angekündigt wird. Ein Verbrechen ist eine Straftat für welche das Gesetz eine Mindestfreiheitsstraße von 1 Jahr vorsieht.

Strafanzeige würde ich durchaus stellen.

Bedrohung liegt nur dann vor wenn ein Verbrechen angekündigt wird.

Richtig und eigentlich zählt Körperverletzung dazu. Aber das einfache "Wenn wir uns sehen, dann ..." wird so leider nicht gewertet. Da muss die Drohung schon konkreter sein.

0
@Scaver

Eine einfache Körperverletzung nach § 223 StGB ist meines Wissens kein Verbrechen, selbst die gefährliche erfüllt dies nicht immer. =)

0
@kevin1905

Kevin, Körperverletzung ist ein Delikt am Menschen und somit eine Straftat. Das Wort "Verbrechen" ist nur ein anderes Wort für "Straftat".

In diesem Falle kann nur eine Anzeige wegen "Bedrohung" gestellt werden. Da aber keine konkrete Bedrohung vorliegt bzw. wir den exakten Wortlaut nicht kennen, wird dies wahrscheinlich vom Staatsanwalt eingestellt.

0
@GoetheDresden

Das ist leider komplett falsch! Das Gesetz unterscheidet ganz klar zwischen Vergehen und Verbrechen, § 12 I StGB! Der Tatbestand der Bedrohung in § 241 StGB spricht eindeutig von Verbrechen! Somit ist das Androhen der (einfachen) und gefährlichen Körperverletzung nach §§ 223, 224 nicht strafbar.

Ein "Delikt am Menschen" gibt es außerdem überhaupt nicht. Welche sollen das alles sein? Die Körperverletzungsdelikte fallen unter "Staftaten gegen die körperliche Unversehrtheit"!

2
@GoetheDresden

Das Wort Verbrechen ist nicht nur ein anderes Wort für Straftat! Verbrechen sind Straftaten, die mit mindestens 1 Jahr Gefängnis bedroht sind, also Dinge wie Mord, Totschlag, Raub, Vergewaltigung, schwere KV, also den harten Sachen und nicht einer einfachen KV. Das ist nur ein Vergehen.

0
@Mau00

Das Wort Verbrechen ist nicht nur ein anderes Wort für Straftat!

Nein, ist es nicht.

Ein Verbrechen ist klar definiert (§ 12 Abs. 1 StGB). Das Vergehen (Abs. 2) ist abzugrenzen vom Verbrechen

0

Könnte durchaus Sinn ergeben, da der Täter ja einwandfrei identifiziert werden könnte. Und wenn du dich tatsächlich beleidigt oder bedroht fühlst, dann ist zumindest ein kurzer Besuch auf der Wache angebracht.

Was für eine Strafe bei Beleidigung und Bedrohung?

Also ich und meine 2 Cousin haben eine WhatsApp Gruppe aufgemacht und haben eine 43 Jährige Person heftig beleidigt und bedroht . Das alles weil er die Schwester von einem meiner Cousins angemacht hat . Ich weiß das das zu 100 % falsch war und man das auch anders regeln könnte aber was für eine Strafe erwartet uns ?Er hat uns auch deswegen angezeigt . Ich bin 15 Jahre alt . Außerdem muss ich auch noch erwähnen dass die Beleidigungen und Bedrohungen ziemlich heftig waren also wie zB Fürchtet du den Tod oder wir werden dich schlachten .als wir beim Polizisten waren hat er gesagt dass sich der 43 Jährige selber angezeigt hat wegen Sexueller Nötigung an Minderjährige oder so . Aber wir sind in einem Eigenen Verfahren . Anklageschrift war auch da und unser Anwalt meinte so dass weil bei der AktenZeichen ein Ds gestanden hat dass uns eine harte Strafe erwartet . Was für eine Strafe ungefähr ? Jugendgesetz Danke im Voraus

...zur Frage

Strafanzeige gegren AOK

AOK wird verklagt, Strafanzeige bei Gericht oder Staatsanwaltschaft?

...zur Frage

Koran über Beleidigungen?

Steht im Koran etwas gegen beleidigung, oder eben etwas, was dazu passt? Habe solche (nicht rassistisch nehmen) Möchtegern-Moslems die meinen die kennen den Koran gut. Dabei beleidigen sie sich immer gegenseitig ihre Mütter und nennen Frauen, die einen geilen Arsch haben Schlampen etc.

...zur Frage

Was passiert nach eine Strafanzeige?

Unser lieber Nachbar hat mal wieder unser Kind (fast 4) Jahre alt beleidigt und beschimpft. Es war nicht das erstemal, nur bisher haben wir es immer ignoriert.

Diesmal war es allerdings so heftig das wir ihn angezeigt haben wegen Beleidigung und Bedrohung. Er hat zu meinem Sohn gesagt, weil dieser in unserem Hof gehustet hat: " Verreck doch du dreckiger Bastart" und ca. 10 Minuten später sage der Nachbar zu meinem Mann, das wenn er unser Kind mal auf der Straße spielen sieht, er ihn umfahrt. --<< Bedrohung!

So, nun haben wir ihn angezeigt, aber was passiert jetzt? Es ist auch schon eine Nachbarin als Zeugin geladen worden, die das ganze mitbekommen hat.

...zur Frage

Anzeige wegen bedrohung und bleidigung?

Jemand hat mich mit messer bedroht und beleidigt und geschupst und ich hab ihm bei der polizei angezeigt wegen bedrohung mit messer,beleidigung und körperverletzung und nach 1 monat er hat auch mich angezeigt wegen beleidigung und bedrohung aber das stimmt nich ich hab nie bedroht er mich bedroht und beleidigt, aber jetzt es ist eigentlich eine anzeige gegen anzrigr aber ich hab ihm zuerst angezeigt, weir galubt die polizei jetzt?, wie geht das weiter jerzt?, bekommen wir beide eine strafe jetzt oder was?

...zur Frage

Anzeige wegen Beleidigung, Erfolgsaussichten?

Hallo,

ich habe jemanden bei der Polizei wegen Beleidigung angezeigt. Diese Person meinte mich ohne Gründe mich als (Nazi, hals maul) zu beleidigen. Ich kenne diese Person noch nicht mal. Ich habe darauf hin sämtliche Beweise gesichert. Screenshots gemacht von den Beleidigungen, vom Facebook-Profil. Der Beschuldigte hat ein Foto bei Facebook drin wo er stolz seinen Ausweis zeigt. Somit konnte die Person sehr schnell ermittelt werden. Ich habe Strafanzeige/Strafantrag bei der Polizei gestellt. Der Polizist meinte zu mir, ich habe klare beweise vorgelegt, nun werden wir den Typen Post schicken und muss der Polizei nun erklären warum er solche Beleidigungen schreibt. Raus reden kann er sich nicht mehr, da ich klare Beweise gegen Ihn vorgelegt habe.

Nun zu meiner Frage. Wie seht Ihr die Erfolgsaussichten mit der Anzeige? Wird diese eingestellt oder kommt es zum Verfahren? Diese Beleidigung könnte/n etwa 300.000 Personen gelesen haben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?