Beleidigung nur solange man selbst nicht dazu gehört?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich finde sowas kommt auch darauf an wie gut man miteinander bekannt ist, ich glaube nicht das die das sagen, wenn sie sich noch nie gesehen haben, aber das wäre auch quatsch wenn man das gegenseitig zu einander sagt, da man sich damit auch selbst beleidigt hat..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übrigens um ein wenig zu klugscheißern :D Das Wort "N eger" kommt ursprünglich vom lateinischen "niger" was einfach nur schwarz bedeutet. Somit ist es einfach nur eine Beschreibung. Über Jahre hinweg wurde das "n-wort" wie du es nennst aber als negativ benutzt und wird deshalb heute auch so aufgenommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ratirat
10.07.2013, 00:30

Das ist aus den USA übernommen. Wann immer man sich dort im Streben nach Political Correctness ein neues Wort ausdachte, weil das alte vermeintlich beleidigend war, wurde die Neuschöpfung bald ebenso beleidigend, und man musste sich wieder was ausdenken. Nigg~r => negro => colored => black => afro-american => What's next?

1

Juristisch betrachtet kommt es bei einer Beleidigung nicht auf die Wortwahl an, sondern auf die Absicht der Ehrverletzung.

Wenn ich "Du bist ja völlig durchgeknallt." sage, kann das sowohl ein Ausdruck der Anerkennung ("Du traust dich, so verrückte Sachen zu machen!") als auch einer der Verachtung ("Du bist ja nicht normal!") sein. Und davon hängt ab, ob es den Straftatbestand der Beleidigung erfüllt.

Wer das "N-Wort" (dein Versuch, das Wort Neg~r/Nigg~r (man kann das ja nicht mal ausschreiben hier auf GF.net) :( zu vermeiden, klingt fast wie "Der, dessen Name nicht genannt werden darf") unbedarft und ohne Ehrverletzung verwendet (halt so, wie es vor 30 Jahren noch normal war), begeht auch als Weißer keine Beleidigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt ganz darauf an, wie das gemeint ist und wer mit wem spricht. Aber oft ist es keine Beleidigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die farbigen unter sich das N Wort benutzen dann ist das keine Beleidung, aber sie dürfen das auch nur benutzen wenn sie sich untereinander kennen. Wenn du ein farbiger wärst und du einen farbigen Kumpel hättest, dann frag ihn lieber vorher ob du das N Wort zu ihm sagen kannst, einfach aus Höflichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ist es nicht. Das ist in manchen Kreisen unter Schwarzen absolut normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ich bei dem Wort nicht versteh ist, warum stellen die N-eger sich so an! Ich meine die könnten uns auch Weiße nennen. Und?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von allesmurks
10.07.2013, 13:50

Schonmal darüber gedacht, dass der Begriff N-eger in der Vergangenheit immer nur im negativen Kontext gebraucht wurde? Und dass es sich dabei nicht um eine Rassenbezeichnung handelt? Bei Beleidigungen ist entscheidend, ob derjenige sich auch beleidigt fühlt und aus welchem Grund.

0

Das Wort Ne ger ist meiner Auffassung keine Beleidung, die Form mit dem doppel n ist allerdings rassistisch, weil sie abwertend gemeint ist. In deinem Freundeskreis "beleidigst" du doch bestimmt auch deine Freunde, also ist das auf der Ebene anscheinend ok

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Havege
10.07.2013, 00:01

die Form mit dem doppel n ist allerdings rassistisch

Nne ger ?

3

Was möchtest Du wissen?