Beleidigung der Polizei

5 Antworten

So ist es mit der Pauschalisierung. Ihr schert alle Polizisten über einen Kamm und andere scheren den gröhlenden Mob über einen Kamm. Es erwischt natürlich immer die Falschen.

Der Bogen ist dazu da, daß du dich äußern darfst. Dieses Recht musst du nicht in Anspruch nehmen. Du kannst es getrost ignorieren. Deine Entscheidung - deine Konsequenz.

Im Übrigen gibt es nur DIE BELEIDIGUNG - ein Vergehen, daß auf Antrag strafrechtlich verfolgt wird. Diesen Antrag kann nur der Betroffene stellen. Bei den Beamten - und das ist der einzige Unterschied - darf es auch der Dienstherr.

Gruß S.

"Ich mache dazu keine Angaben" ankreuzen und zurücksenden.

Anwalt kannst Du einschalten, wenn sich der Staatsanwalt meldet, ein Gerichtstermin angesetzt wird oder ein Strafbefehl kommt

Ach ja: Es ist ein Irrglauben, daß Gruppenbeleidigungen per se nicht strafbar sind. Richtet sich die Beleidigung erkennbar gegen einzelne Mitglieder der Gruppe (was in deinem Fall wahrscheinlich zutreffend ist), kann das durchaus strafbar sein.

Mehr dazu hier: https://www.uni-marburg.de/fb01/lehrstuehle/strafrecht/safferling/safferling_vermat/safferling_archiv/ss07_exrep_strbt/ehrdelikte

In Zukunft solltest Du solche Gesänge lieber unterlassen.

Die Entscheidung ob du dein Recht in diesem Fall eine Aussage zu machen oder eben nicht wahrnimmst liegt bei dir.

Beleidigung oder nicht liegt immer am Einzelfall, Ich persönlich rate dir einen Anwalt zu konsultieren.

Beleidigung einer Polizisten

Also ist eine ziemlich lange Vorgeschichte, deswegen fange ich gar nicht erst an =) Zumindest hab ich eine Anzeige, weil ich ich einen Polizisten auf kroatisch beleidigt hab bzw. wir (eine großere Gruppe) dies in Fan - Gesängen getan haben. Wie wahrscheinlich ist es das die Anzeige fallen gelassen wird.

ps: habe dazu auch gleich Stellung genommen und mich auch entschuldigt,7

Falls es sehr unwahrscheinlich ist, was kann mich erwarten? Ich bin 19, Student und nicht Vorbestraft. Alkohol - Test wurde nicht gemacht! =S

...zur Frage

Anzeige wegen Beleidigung (Polizisten beleidigt)

Also ist eine ziemlich lange Vorgeschichte, deswegen fange ich gar nicht erst an =) Zumindest hab ich eine Anzeige, weil ich ich einen Polizisten auf kroatisch beleidigt hab bzw. wir (eine großere Gruppe) dies in Fan - Gesängen getan haben. Wie wahrscheinlich ist es das die Anzeige fallen gelassen wird.

ps: habe dazu auch gleich Stellung genommen und mich auch entschuldigt,

...zur Frage

War das wirklich eine Straftat?

Hallo zusammen, Ich fasse mich kurz, da ich unterwegs bin. Ich war grade mit meinem Freund in der Shishabar und aufeinmal gab es eine Razzia dort,allerdings hat man uns bzw dem Inhaber ,welcher seit Onkel ist, keinem Durchsuchungsbefehl gezeigt, mein Freund meinte zu den Polizisten, das sie gehen sollen, da dies Hausfriedensbruch sei ohne Durchsuchungsbefehl, aber die Polizisten waren unfreundlich und meinten das Interessiere sie nicht. Dan ist mein Freund auf einen Polizisten zugegangen und hat sein T Shirt ausgezogen und seine Hände ausgestreckt, hat aber sonst nichts gemacht und war auch nicht aggressiv, aber die Polizisten haben ihn einfach zu 5 brutal zu Boden gebracht und fixiert, der Arme lag da und hat alle aufgefordet zu filmen und in der Shishabar zu bleiben als Zeugen. Als der Einsatz zu Ende war, haben sie ihn losgemacht und meinten das gibt eine Anzeige wegen Bedrohung. Ich verstehe nicht was daran eine Straftat sein soll? Abgesehen davon,kamen die Beamten ohne Durchsuchungsbefehl, ist der Einsatz so nicht umgültig? Sie haben auch nichts illegales gefunden. Eine Gast der Shishabar, hat gefilmt wie brutal die Polizisten mit meinem Freund umgegangen sind, es sind auch alle da geblieben um für meinen Freund als Zeugen auszusagen, ganze 17 Zeugen inklusive mir haben bestätigt, dass sie im Falle einer Anzeige, Aussagen werden. Die Polizisten waren zu 8. Mein Freund überlegt auch eine Anzeige aufzugeben wegen Körperverletzung, Freiheitsberaubung und Beleidigung. Wird das wohl machbar sein und was war bitte an der Aktion meines Freundes bedrohlich? Ich mache mir Sorgen, da er schon 11 Monate im Gefängnis saß und auf Bewährung ist.

...zur Frage

Etwas zugegeben was ich nicht war?

Hallo liebe Community,

ich und drei weitere aus meiner Stufe haben mit einen Instagram-Account erstellt.

Mit diesem haben welche das Mädchen beleidigt und diese hat sich in der Schule beschwert. Zwei von unserer "Gruppe" sind vor uns zu der betroffen Person gegangen und haben gesagt das sie keine Schuld trifft. die Lehrer und die betroffene Person glauben ihr. Wir beide hatten ein Gespräch in der Schule, wo von uns verlangt wurde die Wahrheit zu sagen. Das habe ich gemacht aber die glauben mir nicht. Das Gespräch lief fast 2 Stunden und dann wurde mir gedroht mich von der Schule zu werfen. Dann habe ich zugegeben die Person beleidigt zu haben. Damit war das Gespräch auch beendet. Paar Tage später lag ein Brief von der Polizei in meinem Briefkasten wegen beleidigung. Da kann ich ja die Wahrheit sagen. ABER: Ich hatte ja zuvor zugegeben das ich die Person beleidigt habe. WAS ICH NICHT HABE

MEINE FRAGE: WAS SOLL ICH MACHEN

Vielen Vielen Dankkkk

...zur Frage

Anzeige wegen Beleidigung und wiederstand gegen vollstreckungsbesamte?

Habe auf einer Feier betrunken einen Polizisten beleidigt weil er mich weggeschubst hatte und wurde daraufhin festgenommen. bei der Festnahme habe ich nicht umhergeschlagen oder wollte wegrennen sondern habe mich nur nicht direkt mitziehen lassen und mir auch nicht ohne Gegendruck Handschellen anlegen lassen. Habe mich am nächsten tag bei dem herrn telefonisch entschuldigt. nun wurde ich angerufen und gefragt ob ich eine Aussage dazu abgeben will. ist dies sinnvoll? Vor Gericht muss ich es doch dann sowieso nochmal erzählen aus meiner Sicht oder? Werde es vor Gericht zumindest so zugeben. vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Anzeige wegen Beleidigung eines Beamten!

Hallo Am Sonntag bekam ich eine Anzeige wegen Beleidigung eines Beamten! Mal zur Geschichte... Am Sonntag war ich mit paar Kumples auf dem Volksfest! Gegen 23Uhr als das Fest schloss machten wir uns langsam auf den Heimweg... Verteilt im ganzen Gelände waren Berteitschaftspolizisten gestanden, den ich aber keine größerer Beachtung zeigte... ich sang dann dummerweise "Was ist grün, weiss, assozial und stinkt nach Fisch?? Werder Bremen" aufeinmal kam ein Beamter aus ca. 20m Entfernung zu mir wutentbrannt her gelaufen und sagte nur personalien bitte Sie bekommen eine Anzeige von mir Wegen Beleidigung! Natürlich gab ich ihm unaufgefordert dann meine personalien und entschuldigte mich mehrmals und wollte ihm erklären das das überhaupt nicht gegen die Polizei gerichtet war...aber er hörte mir nicht zu... dann sagte er nur Sie bekommen Post und nun verlassen Sie das Festgelände Sie haben nun einen Platzverweis! Wie gesagt ich war weder aggresiv oder gleichen... Der Polizist war anfangs alleine und es kamen dann ca. 4 Polizisten dazu...einer davon filmte sogar den Einsatz mit einer Kamera... Jetzt meine Frage... was erwartet mich und habe ich eine Chance da glimpflich rauszukommen ohne Geldstrafe oder etc.!? Ich bin übrigens noch nie wegen irgendetwas bei der Polizei aufgefallen, hatte noch nie ne Anzeige oder Sonstiges... Achja zwei meiner Kumpels können bestätigen das ich nur das gesungen habe ohne irgendwie beabsichtigt auf jemanden zu zeigen oder sonstetwas

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?