Beleidigung als Nazi? Anzeige?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da " Nazi" die Kurzform von "Nationalsozialist" in strengen Maße ist, würde es als Beleidigung gelten, wenn du als solches wirklich nicht bezeichnet werden möchtest (wer will das auch). 

In diesem Falle würde ich es als öffentliche Beleidigung ansehen und in Deutschland kann man Leute sogar dafür anzeigen, dass der Baum aus dem Nachbargarten mit seinen Ästen in den deinen ragt.

Dazu zählt aber auch der Kontext, welcher (wenn ich mich mit den wenigen juristischen Informationen, die ich durch Freunde und Internet habe) eine große Rolle spielt. Wie so in allen... Außerdem erinnere ich mich daran, wie ich im Internet jemanden "ausversehen" (mit völliger Absicht) als Nazi bezeichnet habe und er mich anzeigen wollte, aber dann darauf hingewiesen wurde (von anderen), dass er jenes nicht hinbekommen könnte, da seine Aussagen tatsächlich rassistisch und "nazihaft" waren, weswegen er es mit Ach und Krach aufgegeben hat. Nur so als "Beispiel."

Ich mag falsch liegen, aber anhand der Sachen, die ich geforscht habe, würde es funktionieren. Oder einfach nur als Denkanstoß zu deinem Vorhaben fundieren. Wer weiß.

Vielen Dank fuer deine Antwort:)

0

Du fühlst dich beleidigt, aber ob es als offizielle Beleidigung zählt, bezweifle ich, denn dann müsste sich jeder dadurch beleidigt fühlen.

Es könnte aber so etwas wie Verleumdung sein.

Ich meine, wenn man zu mir "Kunstliebhaber" sagen würde, wäre das auch keine Beleidigung, nur weil ich kein Kunstliebhaber bin.

Ja das verstehe ich schon, Aber die Darstellung und öffentliche bloß Stellung reicht doch? allein das meine Lehrerin nichts deswegen unternimmt. nur weil ich deutscher bin?

0

Ich würde ganz einfach zur Polizei gehen und eine Anzeige erstatten wollen.Die sagen Ihnen dann, ob es sich um eine Beleidigung handeln könnte.Und Beleidigungen können ganz empfindlich bestraft werden

Was möchtest Du wissen?