Belege für die Out-of-Africa Theorie?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Einzelne "Beweise" kann ich Dir nicht nennen, aber die Theorie, daß die Gattung 'homo' in Afrika entstanden ist und sich dann über die gesamte Welt verbreitet hat, ist durch Hunderte von Belegen festgeklopft. Es ist nicht zu erwarten, daß sich an dieser Aussage viel ändert. Höchstens wird wahrscheinlich gemacht, daß irgendwo anders AUCH eine Menschenart entstanden wäre. Es ist aber schlecht vorstellbar, daß die beiden Arten dann biologisch derart verwandt gewesen wären, daß sie sich vermischt hätten. Da sich der Mensch aus tierischen Vorfahren entwickelt hat, war ja zu erwarten, daß er sich dort entwickelte, wo sich diese tierischen Vorfahren befinden: in Afrika.

Manchen Leuten ist die 'Out-of-Afrika' unsympathisch. Sie denken, das würde bedeuten, "Wir stammen alle von den Negern ab". Das ist natürlich Blödsinn. Die stark pigmentierten Unterrassen Afrikas sind untereinander ganz erheblich unterschiedlich, von den Massai und Zulus bis zu den Hottentotten und Buschmännern. Die vielen Hunderttausend Jahre der weiteren Entwicklung des Menschen nach dem Verlassen des Ortes der ursprünglichen Menschwerdung gaben reichlich Zeit zur Entwicklung der Vielfalt der Menschentypen, die wir heute kennen.

Was möchtest Du wissen?