Belastungs-EKG und Ultraschall o. Befund - trotzdem Herzerkrankung möglich?

8 Antworten

Du vermutest, dass obwohl der Kardiologe nichts gefunden hat, evtl. doch eine Herzerkrankung vorliegt.

Erstaunlich ist schon, dass Symptome vorliegen, die auf Angina Pectoris hindeuten. Erstaunlich ist auch, dass das Medikament Nitro-Spray verordnet wurde.

Auch wenn der Kardiologe nichts gefunden hat, gibt es eine Ursache für die Beschwerden. Die sollte gefunden werden!

Sie könnte mit ihrem Hausarzt besprechen, welche weitere Diagnostik sinnvoll ist.

Alles Gute! 

Es ist zwar selten, aber es kann vorkommen. Bei deiner Mutter könnte es zu dickes Blut sein. Nitro ist ein sofort wirkender Blutverdünner.

Liebe minnog. Meine Mutter hat die selben Symtome. Sie hat schon so viele Untersuchungen gehabt und ihre Hausärztin sagte immer, ihr Herz wäre gesund. Meine Mutter ist 60 Jahre, sie bekommt seit ca. 1 1/2 Jahren immer wieder meist abends oder nachts Anfälle,sie krümmt sich,hat schlimme Schmerzen im Brustbereich,das zieht sich in den Arm hoch bis zum Kehlkopf und den Ohren. Kein Arzt hat was gefunden..Endlich am Samstag hat mein Vater sie dann abends 23 uhr ins Krankenhaus gefahren,festgestellt wurde bis jetzt,das von der Aorta die eine Herzklappe nicht richtig schliesst und das sie einen kleinen Hezinfarkt hat.Strengste Bettruhe. Morgen wird ein Herzkatheter eingeführt. Ich hab echt Angst..meine arme Mama, sie ist so liebevoll und so gut! Wieso muß sie solange warten,von Samstag bis Dienstag??? Sie hatte einen Infarkt!? Bitte gehe gleich mit deiner Mutter ins Krankenhaus,meine Mutter hat beim Kardiologe einen Termin 4 Wochen...sie hatte einen Blutdruck von 220...Ich wünsch euch von Herzen alles Gute und wartet nicht solange wie meine Mama!

Puls/Ruhepuls plötzlich viel niedriger...ist das normal?

Guten Morgen zusammen,

ich habe seit längerem Ängste/Probleme mit meinem Herz. Ich kann zwar nicht mal genau sagen, ob einiges nur Einbildung bzw. vielleicht auch völlig harmlos ist. Auf jeden Fall spüre ich öfters mal Stolperer, oder Extrasystolen und lauter so Geschichten. War deswegen auch bereits 3 mal beim Kardiologen mit EKG, Leistungs-EKG, Ultraschall und einmal Langzeit EKG. Immer Ohne Befund. Ich kann aber trotzdem den Ärzten nicht einfach glauben und sobald ich etwas komisch wahrnehme, habe ich gleich wieder Angst.

Ich war jetzt neulich noch einmal bei einem Belastungs EKG und da ist mir aufgefallen, dass bei gleicher Schwierigkeit mein Puls nur noch auf 160 hoch geht und das letzte mal vor 2-3 Monaten war er auf 180. Habe dann jetzt daheim auch ab und zu Puls gemessen und bei völliger Ruhe ist er manchmal nur noch bei 50-60 und früher eher 60-70.

Habe seitdem nicht soo viel verändert, außer dass ich seit 1-2 Monaten wieder viel regelmäßiger Sport mache.

Aber ist das normal, dass sich der Puls so schnell verändert, oder kann das auch so einfach mal Phasenweise unterschiedlich sin (natürlich in gleichen Situationen)?

...zur Frage

Druckschmerz am brustbein?

Hallo!

ich (weiblich, 26j) habe seit längerer Zeit ein druckgefühl bzw stechen am Brustbein... dabei habe ich auch leichte Schmerzen im Nacken und bws Bereich.. sobald ich die Schultern hoch ziehe oder länger stehe und mich dann bewege dann knackt es sofort im Nacken und Schulterbereich ... manchmal habe ich das Gefühl ich würde schlecht Luft bekommen und ein enge Gefühl im Hals... dabei muss ich häufig husten...mittlerweile hat sich das empfindliche Gefühl vom Brustbein bis zu den Rippen under den Brüsten verschlimmert.. bei gezieltem drücken am Brustbein zieht der Schmerz direkt bis zwischen die Schultern...

leider leide ich auch seit längerem unter einem druckgefühl im magenbereich... besonders im stehen empfinde ich ein extremes Völlegefühl was extrem unangenehm ist 😞...

ich war vor kurzem erst im Krankenhaus wegen Tachykardien und hyperventilation... Herzecho, ruhe ekg, belastungs ekg, gastro und colo alles soweit unauffällig... war jetzt schon bei sämtlichen Ärzten und keiner kann mir sagen was los ist...

ich hoffe ihr könnt mir helfen ...

...zur Frage

Erkennt ein Kardiologe das Herzinfaktrisiko?

Hallo,ich war vor einiger Zeit beim Kardiologen um mein Herzstolpern abzuklären. Er hat sofort ein komplett Programm gestartet. Normales EKG Belastungs EKG Ultraschall

Er sagte mir damals das alles ok sei und das Stolpern normal ist.

Nun interessiert mich mal ob ein Kardiologe durch diese Untersuchungen auch das Herzinfaktrisiko erkennen kann oder andere "Gefahren".

...zur Frage

Wie lange gültig?

Hallooo zusammen, ich habe seit jahren eine angststörung, sagen meine ärzte, vor 3jahre habe ich während der panikattacken eine untersuchung gehabt bei einem kardiologe,

Ekg -langzeit-ekg und ultraschall ohne befund, nun 1jahr später habe ich nun andauernde brustschmerzen mit ausstrAhlung, herzklopfen bauchschmerzen z.t durchfall, kopfschmerzen und GROSSE ÜBELKEIT, vor 1monat habe ich eine Magenspiegelung gehabt leichte speiseröhre und bauchraum Entzündung sonst alles O.B und Ekg auch o.b

Ich kann sogar keinen sport mehr machen wegen der Übelkeit und angst.. Was soll ich nur machen? Ist die herzuntersuchung noch gültig?? Hoffe auf tipps

Liebe grüsse

...zur Frage

Wie plötzlich kommt ein Herzinfarkt?

Hallo, ich war vor einiger Zeit beim Kardiologen. Habe ein EKG, Langzeit EKG, Belastungs-EKG und ein Ultraschall vom Herzen machen lassen. War alles in Ordnung. Nun hab ich aber schon wieder ein Stechen in der Brustgegend, ein Druckgefühl im Oberkörper usw...

Kann ein Herzinfarkt eigentlich ganz plötzlich kommen oder hätte der Arzt bei den ganzen Untersuchungen schon Anzeichen für so etwas festsellen müssen?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?