Belastung jahrelang?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

psychische Belastung beraubt uns viel Energie und lässt uns glauben, es ist aus mit uns. Ich habe in meinem Leben seelisch viel gelitten und viele kostbare Jahre so vergeudet. schade, schade... Jetzt weiss ich genau, dass es immer einen Ausweg gibt, ja sogar mehrere Auswege. Man begreift dies leider zu spät. Zu deiner Frage: nein, psychische Störung muss nicht sein, im gegenteil. Man fühlt sich danach stärker und über jede Kleinigkeit. Ich wünsche Dir ein unbeschwertes Leben und viel Selbstvertrauen.

Es gibt genug Länder dieser Welt, wo zahlreiche Menschen in Dauerbewlastung stehen und dennoch nicht psychisch derangieren. Es ist sehr viel gewonnen, wenn man durch Familie u.o. Freundeskreis gestützt wird.

Hastalavista12 11.10.2015, 21:34

Würde Ich nicht sagen, den Menschen in armen Ländern wo kein Krieg herrscht geht es durchschnittlich besser (psychisch gesehen).

0
voayager 11.10.2015, 21:36
@Hastalavista12

Ich hab mich auf die Trikontstaaten bezogen, wo Krieg vorherrscht, also eine andere Situation, als die von dir beschrieben.

0

Nein, muss man nicht! Wenn du lange Zeit unter dieser Belastung littst, dann kann es sein, dass du eine psychische Störung entwickelst, man ist dafür anfälliger. Es kommt letztendlich darauf an, wie stark du bist. Wie stark deine Seele ist, um damit umzugehen, zu ertragen.Solltest rechtzeitig abschalten. Belastung als vorübergehend sehen und nicht diese Belastung über das Leben stellen.

Beides ist möglich.

Was möchtest Du wissen?