Belastung auf Treppenstufe gleich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wir haben einerseits die ungleiche Lastverteilung über Schuhsohlen mitten auf der Stufe bzw. Finger an den Seiten der Stufe.

Andererseits haben wir die Gezeitenkräfte der Erde, d. h. die Unterschiede in der Anziehungskraft bei unterschiedlichen Entfernungen. Aber die sind bei über 6.000 km Erdradius und ein paar Metern Unterschied zwischen drüber und drunter vernachlässigbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PWolff
12.08.2017, 20:41

In der Schule und in der Praxis (Bau(ingenieurs)wesen) rechnen wir mit einem homogenen Gravitationsfeld (außer in der Astronomie), sodass wir die Gezeitenkräfte ohnehin unter den Tisch fallen lassen.

0

Für die Statik, also die Beanspruchung einer Stufe als Tragglied wird das kaum einen Unterschied machen.

Im Teilgebiet der Festigkeitslehre stellt sich natürlich die Frage nach der Krafteinleitung.
Da ist es natürlich schon ein Unterschied ob ich mich auf eine Holzstufe stelle, oder sie mit den Händen umgreife und dran hänge ODER ob ich ein Seil mit einem Haken an der Stufe befestigen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, das hängt maßgeblich von den Details ab.

In gängiger Situtaion hängt man mit den Fingern an der Vorderkante einer Treppenstufe. Das ist eine andere Belastung (inkl. Hebel) und Verteilung, als wenn man mit den Füßen mittig drauf steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?