Belastet es euch Männer wenn die Partnerin beim Sex nicht zum Orgasmus kommt (ganze geschichte unten)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mir persönlich macht Sex dann am meisten Spaß, wenn ALLE Beteiligten auf ihre Kosten kommen - auch wenn die Anzahl der Orgasmen meist ungleich verteilt ist, denn um so oft zu kommen, wie eine Frau, fehlt mit einfach die Kondition... .

Beim "guten alten Rein-Raus.-Spiel" kommen allerdings die wenigsten Frauen regelmäßig zum Höhepunkt. Viele Frauen heucheln trotzdem Begeisterung über sein Tun (sag' nie einem Mann er könne nicht Autofahren oder sei schlecht im Bett...), da sie ihm schmeicheln wollen - und er sieht dann natürlich beim nächsten Mal keinerlei Veranlassung etwas zu ändern - ein Teufelskreis beginnt... Daher solltest Du ihm als KEINESFALLS einen Orgasmus VORSPIELEN!

Beim Verkehr habt ihr die besten Chancen, wenn Du auf ihm reitest, das Kreuz durchdrückst damit Du Deinen Kitzler an seinem Schambein reiben kannst. Viele Frauen bevorzugen es wenn hierbei der Mann dort nicht rasiert ist. Natürlich kannst Du Dich beim Verkehr auch selbst mit der Hand um den Kitzler kümmern - aber von Cunnilingus hast Du sicher mehr:

Die zuverlässigste Möglichkeit, um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, ist nämlich das LECKEN - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. die Frau zu erkennen gibt was ihr gefällt. Hier bist Du mit konkreten Anweisungen gefragt - die meisten Jungs versuchen anfangs hauptsächlich die Zunge "reinzustecken", was allerdings vergebenes Liebesmüh' ist... . Das selbe Problem haben die meisten beim "Fingern", während sie eigentlich am Kitzler verwöhnt werden möchte und er probiert wie viele Finger "reinpassen" und wie weit... .

Sag wo es sich am besten anfühlt und scheue Dich nicht zu korrigieren ("Weiter oben", "schneller", "langsamer", "nicht so fest", "pass auf Deine Zähne auf..." usw.) - Deinem Partner fehlt das entsprechende Organ und er kann nur von Dir lernen, wie es am Schönsten ist!

Am besten ist Ihr praktiziert "Ladies first" - d.h. erst nachdem er Dich mit Zunge und/oder Fingern zum Orgasmus gebracht hat, kommt der eigentliche Verkehr. Damit habt ihr dann beide Euren Spaß und Du bleibst nicht auf der Strecke. Das scheinbare Ideal "gleichzeitig" und "beim Verkehr" zu kommen, sorgt ohnehin für viel zu viel Stress bei der Sache und muss auch nicht unbedingt schöner sein... . Du hast allerdings gute Chancen beim anschließenden Verkehr das eine oder andere zusätzliche Mal zum Höhepunkt zu kommen, da das Erregungslevel einer Frau nur langsam absinkt und Du daher eine gute "Startposition" hast... .

Hundertprozentige Rezepte zum Orgasmus gibt es trotzdem nicht, denn das wichtigste Sexualorgan einer Frau sitzt nicht zwischen den Beinen, sondern zwischen den Ohren. Wenn eine Frau den Kopf nicht frei hat oder sich verkrampft (z.B. weil sie unbedingt "richtig vaginal" kommen will) wird das nix..
Die eigentliche Herausforderung ist ja auch nicht die Frau zum Orgasmus zu bringen - das ist mit etwas Erfahrung kein Problem, sondern die Spannung entsprechend langsam aufzubauen, sie hinzuhalten und den Höhepunkt hinauszuzögern indem man im entscheidenden Moment einen Gang runterschaltet und sie erst dann kommen zu LASSEN, wenn Sie kurz vorm durchdrehen ist...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann das schon nachvollziehen und das kann auch belastend sein, vor allem, wenn man noch nicht so viel Erfahrung hat als Kerl.

Wichtig finde ich, dass du ihm das Wirklich klar machst, dass du Schwierigkeiten hast zum Orgasmus zu kommen und er sich nicht verrückt machen soll. Sag ihm, dass du selbst ein bissl zu angespannt bist und Probleme hast, dich 100% fallen zu lassen. Ich gehe einfach mal davon aus, dass das der Grund ist.

Schafft er es denn sonst dich zum Höhepunkt zu bringen, also mit den Fingern oder Oral?

Um besser zum Orgasmus zu kommen hilft z.B. ein ausgiebiges Vorspiel mit 2 Fingertechnik. Dabei Mittel- und Ringfinger benutzen szs. hinter den Beckenknochen "greifen" und dort massieren. Da gibt es gute Anleitungsvideos im Netz.

Ein Trick bei der Missionarsstellung gibts auch:
Einfach ein Kissen oder zusammengelegtes Handtuch unter den Po legen, damit das Becken höher liegt, so trifft der Mann besser den G-Punkt :)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kasmalia
03.03.2017, 02:16

Nein also oral oder mit den Fingern gehts auch nicht. 

Es ist einfach so: ich kann mich bei ihm fallenlassen ABER ich bin sexuell Missbraucht worden wesshalb es für mich unmöglich scheint beim Sex zum Orgasmus zu kommen. Trotz langer Therapie denn das Thema ist aufgearbeitet und trotzdem ich bin beim Sex nicht mal in der nähe eines Orgasmus.

Ja meinem Freund sag ich oft das es mich 1) nichts so belastet wie ihn und 2) das es auch an meiner vergangenheit liegt

Danke für denn Tipp!

1

Ist nicht sehr ungewöhnlich, dass der Finger oder die Zunge rann müssen. Aber das habe ich auch erst später gelernt, das es passt. Habt noch viel Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1- Immer komplimente nach m Sex machen, wie toll er war. Und das er der beste ist usw 2- Ja mein ex kam eine weile nicht zum Orgasmus. Es hat 2-3Jahre gedauert bis sie sich wahrscheinlich entspannen konnte u beim Sex mit mit ihr Orgasmus bekam, also kann noch komen aber daran müsst ihr beide arbeiten 3- Oralsex und SB bei Sex ! beides kombinieren dann kommst du auch u tust ihm einen Gefallen... Dabei sollst du dich nicht von SB beim Sex nicht schämen, sei versaut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Notfalls ist es besser in diesen Fällen zu faken. Gehört zu den guten Lügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?