Bekommt sie in dem Fall ALG1?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nun....ALG1 gibt es nur, wenn man dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht, also eine Kinderbetreuung nachweisen kann. Kann man zB nur 20 Std Betreuung nachweisen, bekommt man auch das ALG1 nur für 20 Std (halbtags).

Ist auch die Frage, ob sie eine Betreuung für ihr 6 Monate altes Baby bekommt.

Die Elternzeit vom Papa....Elterngeld gibt es nur bis zum 14. Lebensmonat. Also bis ca Mai/Juni 2017. ElternZEIT kann er also nehmen. Elterngeld gibts dann nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ALG1 bekommt sie nur, wenn sie für den Arbeitsmarkt zur Verfügung steht. wenn sie aber daheim bleiben will, bekommt sie keine Leistungen, da sie ja auch nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht. bliebe nur noch Hartz IV.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI485658

Relevant sind die letzten beiden Jahre vor Antragstellung, wobei die Ausbildung zählt, weil ja Versicherungsbeiträge abgeführt wurden.

Sonst bist Du leider nicht in der Lage, eine tabellarische Auslistung der möglichen Anwartschaftszeiten zu geben. Das macht eine detaillierte Antwort mühselig.

Ausbildung von bis

sozialversicherungspflichtige Beschäftigung von bis (hoffentlich hat sie keinen Mini-Job, der zählz nicht als Anwartschaft.

evtl. Mutterschutz? von bis.....

Sie hat grundsätzlich Anspruch, wenn sie unmittelbar vor der Elternzeit - egal wie lange - sozialversicherungspflichtig beschäftigt war.

Hierzu auch http://www.aachener-zeitung.de/ratgeber/familie/arbeitslos-nach-elternzeit-kurze-beschaeftigung-sichert-alg-i-1.321642

Details erfahrt Ihr auch bei der Arbeitsagentur oder in einer Schwangerenberatung.

Achtung! Keine Kündigung ohne genaue Infos...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ALG I UdSSR lediglich für Mitmachen, die aus gesundheitlichen Gründen dem 1. Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen. Die entweder eine Rente bekommen und wenn die Rente zu gering ist, ergänzende Sozialhilfe (ALG I)...

Im Falle deiner Schwester wird sie wohl eher Harz 4 beziehen, da ist eine anstehende Geburt und die Elternzeit kein Grund...

Ich könnte auch falsch liegen, da wir keine Kinder haben, aber ich bin mir ziemlich sicher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marla80
22.02.2016, 20:21

UdSSR= ist

0

Was möchtest Du wissen?