Bekommt Mutter Unterhalt für das Kind das 18 ist?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn das kind 18 ist läuft die "unterstützende begleitung" durch das jugendamt aus. wenn das kind weiterhin unterhaltsbedürftig ist muss es sich selbst mit dem unterhaltspflichtigen arrangieren. die rechtslage gibt dabei die eckpunkte vor.

soviel ich weiss ikann das bis zum 28 lebensjahr gehen. bis 21 auf jeden fall

Wenn das Kind bei der Mutter lebt und der Vater Unterhalt zahlt, wird ab dem 18. Geburtstag des Kindes aber auch das Einkommen der Mutter mit einbezogen, d.h. es verringern sich die Unterhaltszahlungen des Vaters eventuell. Vorher spielt das Einkommen der Mutter ja keine Rolle. Nach dem 18. Geburtstag sind beide Eltern zu Unterhaltszahlungen verpflichtet, so lange das Kind in der Ausbildung ist. So hat es uns mal ein Anwalt grob in Aussicht gestellt.

soweit einleuchtend. aber was wenn mutter bei hartz werk 4 arbeitet ?

0
@koofenix

Guter Einwand. Keine Ahnung. Dann ist der Vater wahrscheinlich weiterhin der Blöde. Oder man kann nur drauf hoffen, daß das Kind vernünftig genug ist, und nicht auch Hartz4-Empfänger werden will. Ich hab ja immer die Hoffnung, daß so was nicht dem Vater "angelastet" wird, aber leider werde ich immer wieder eines Besseren belehrt.... (ich hab so nen Fall hier, mein Mann hat ne Tochter aus erster Ehe und die Ex macht es sich auch zu Hause gemütlich und läßt ihn zahlen...., daß er mittlerweile ne neue Familie mit 2 Kindern hat und wir kaum Kohle haben, interessiert leider keinen...)

0

Was möchtest Du wissen?