Bekommt mein Pferd jetzt Strahlfäule?

6 Antworten

Das Auskratzen bringt so gut wie nix gegen Strahlfäule. Das Pferd setzt den Huf ab und zack sind wieder Bakterien dran. Ich würde statt auf Gras lieber mal auf Asphalt laufen. Dann fällt manchmal Dreck raus aus den Hufen.

Hufschuhe machen auch keinen Sinn. Die Bakterien, die für Strahlfäule verantwortlich sind, sind anaerob. Das heißt, die wachsen und vermehren sich unter Luftverschluss. Der Hufschuh würde also Fäulnis sogar verschlimmern.

Das beste gegen Strahlfäule ist ein gut geschnittener Huf, wo keine tiefen Ritzen/Furchen sind. 

Wenn schon Strahlfäule da ist, kann ich Absorbine Frog and Sole empfehlen. Das ist sehr flüssig und geht gut in die tiefen Furchen im Huf. 3Tage lang 3Mal auftragen. Danach einmal Täglich. Nach zwei Wochen spätestens war es bei mir erledigt.

Du kannst den Huf auch durch Futter unterstützen. Gerade jetzt im Fellwechsel kann das Horn schon mal in Mitleidenschaft gezogen werden. Füttere Sonnenblumenkerne und Bierhefe.

LG


Nur vom Matsch bekommt kein Pferd Strahlfäule. 

Die entsteht, wenn Mikrorisse (durch falsche Bearbeitung zb) entstehen, durch die dann Fäulnisbakterien eindringen. 

Rein interessehalber: Würdest du mir verraten, woran es bei deiner Stute hapert, also wieso sie die Hinterhufe nicht geben möchte? 

ok danke dann bin ich beruhigt :) Sie hat keine Guten Erfahrungen mit ihrem Hinterhandbereich bisher gemacht. (genaue Gründe wissen wir nicht)Sie ist im allgemeinen auch eine kleine Zicke die alle Möglichkeiten ausnutzt leute einzuschüchtern. Ich bin anfangs nicht sicher genug an sie ran gegangen und das hat sie halt ausgenutzt( ich habe sie erst 1/2 jahr), dazu kommt halt noch dass sie probleme damit hat, an ihrer Hinterhand berührt zu werden. Ich habe mir schon erfahrene Hilfe geholt und bin dabei die Sache wieder in die Richtige Richtung zu bekommen.

1
@RonjaFN

Dann ist Tellington Jones TTouch genau das richtige für dich und dein Pferd. Kauf dir das Buch und guck dir die Videos auf Youtube an (gibt nicht viele, aber da hat man schon mal den eindruck um was es geht).

Ich bin noch an jedes Pferd durch den TTouch durchgedrungen, auch wenn die total verkorkst waren.

TTouch ist für mich das wichtigste, was jeder Pferdebesitzer lernen sollte.

3

mittlerweile ist sie ein Schatz ich kann sie sogar schon am Hintern berühren♡ ihr einziges Problem ist wie gesagt nurnoch das mit dem Hinterbein/Huf.

1

ok vielen dank ich schaus mir gleich an...🤔

1

Naja auskraktzen ist nicht so das Problem wenn der Strahl gesund ist und so bearbeitet ist das der Mist raus fallen kann. Wenn der Strahl total verwachsen ist und es Ecken gibt wo sich Urin und Mist festsetzen können, kann es schon Probleme geben. Aber in erster Linie ist Hygiene auf den Flächen gefragt auf denen die Pferde viel zeit verbringen. Also täglich gründlich abäppeln und misten.

Mein Pferd war jetzt aufgrund von Krankheit (erst Pferd dann Besitzer) echt spät dran mit der Hufbearbeitung - es war schon der ganze Huf am selber kürzen (incl. Strahl) - da hängen dann ja nur noch Fetzen rum.

Trotzdem bekommt meine keine Strahlfäule - Hygiene ist da echt überbewertet.

3

Was mit RB machen wenn es nass ist/ schneit?

Hallihallo, also folgendes, meine reitbeteiligung steht an einem offenstall und da ist leider keine halle und der platz ist den ganzen winter über nass/ total matschig.. und da ich in letzter zeit nicht sooo oft geritten bin, aber lieber öfters reiten möchte bzw mein pferd bewegen wollte wollte ich fragen was es für möglichkeiten gibt um ihn zu bewegen? und kann ich wenn das gras nass ist auf feldwegen traben/galoppieren oder ist es zu rutschig? wäre über antworten dankbar! :) lg

...zur Frage

was hilft gegen strahlfäule?

mein pferd hat strahlfäule und bis jetzt hab ich immer ein mittel von einer bekannten gehabt das man mit melkfett oder vaselline und noch i.was anfertigt. aber leider weiß ich nicht mehr was das für ein stoff ist...   ich weiß nur das man den in der apotheke erhält.. ich würde aber gerne wissen ob jemand diese mittel kennt oder ob jemand eine andere wirksame methode kennt.

ich freue mich auf eure antworten :)

...zur Frage

mein Pferd hat dicke Backen (Gamaschen / Lymphknoten) was tun?

Kein Fieber ist munter frisst gut sauft normal hustet nicht

Habe bereits mit meiner Tierheilpraktikerin telefoniert, sie meint das haben momentan viele Pferde aufgrund des Wetters (warm/kalt und windig) und ich soll es mal zwei Tage beobachten. Kann ich etwas zusätzlich füttern um die Abwehr zu stärken? Echinacea oder sowas? Wenn ja wieviel? Eine Regendecke trägt mein Pferd bereits (nicht warm nur damit er sich nicht kalte Zugluft abkriegt, ich weis = ein Pferd ist ein Pferd und sollte das aushalten aber er hat manchmal Rückenverspannungen deswegen)

Vielen Dank für jede Antwort!

...zur Frage

Was tun wenn mein pferd ausschlägt beim hufe geben?

Ich kann bei meiner Stute die Hinterhufe nicht auskratzen. Vorne geht super doch wenn ich nach hinten gehe und den huf heben will kommt sie mit ihrem Hintern auf meine Seite und schlägt aus. Vielleicht bin ich nicht konsequent genug, keine ahnung aber ich weiß nicht mehr weiter. Vielleicht gibt es ja einen trick den ich ausprobieren könnte, ansonsten hätte ich gewartet bis mein Hufschmied das nächste mal kommt und hätte ihn gefragt wie ich das besser anstellen kann (bei ihm geht das problemlos)

...zur Frage

Was hat nur mein Pferd? Hilfe!

Hallo, habe eine Stute 11 Jahre stand im offenstall. Eines Tages hatte sie eine beule an der brust dachte es sei ein stich hab alles immer gut gekühlt bis 5 tage später die beule teller groß war und das Pferd deswegen nicht mehr laufen konnte. Habe ta geholt er meinte eine allergische Reaktion gab ne spritze. Einige Tage später konnte ivh nun sehen wie die beule n Richtung bauch wanderte und dort sich wie ein Schlauch fortzieht. Ta war wieder da gab was zum einschmieren und was gegen Schmerzen und hat tägliches Schrittgehen verschrieben. Beule wurde tatsächlich besser (3wochen).

In der 4 Woche stand für mein Pferdchen ein Umzug an vom ta erlaubt verlief super steht nun in einer Box. Ich fing wieder an mit ihr zu arbeiten longieren und reiten bis eines Tages wieder die beule an der brust auftauchte. Die ganze pruzedur ging wider los:( Ta war da als die tellergroße beule mega heiß war. Er pixte mit einer Nadel in die Schwellung um zu sehen ob either oder Wasser oder Blut drin ist, es war Blut. Also der neueste stand ein bluterguss aber ein ziemlich großer. Nun wandert das Ding wieder in Richtung bauch ta will es nicht öffnen. Nun hat sie es bereits 3 wochen also insgesamt fast 2 Monate sie läuft mega schlecht wirkt abgeschlagen und man merkt dass sie schmerzen hat. Meine nächste tat wird nun ein Ultraschall sein und ein großes Blutbild.
Habt ihr svhin sowas erlebt oder kann es auch was mi dem Herz sein oder ein Bruch ich weiss es wirklich nicht mehr. Danke für jeden Ratschlag werde ansonsten bakd in die Klinik fahren

...zur Frage

Was tun gegen matschige Koppel?

Hallo, in letzter zeit ist bei uns ein regenwetter, und alles ist natürlich matschig. Vor unsesen offenstall ist es zeiemlich stark und die pferde sinken dann ein wenn sie auf dei koppel gehen wollen. Unser boden wird leider auch nicht schnell trocken, und so macht es uns und auch den pferden keinen spaß. Und in dem roundpen haben wir einen boden mit holzschitzel aber das hilft gar nicht gegen den matsch und den ständigen einsinken. Was habt ihr für einen boden oder was macht ihr dagegen? Danke für eure antworten;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?