Bekommt man wirklich mehr Volumen in die Haare, wenn man Shampoos verwendet, die das versprechen?

6 Antworten

Die ganzen häufig und damit teuer beworbenen Supermarkt-/Drogerie-Pampen wie Pantene, Syoss, Gliss, Guhl, Herbal, Fructis, Elvital, u.s.w. täuschen durch chemische Rückstände, die an den Haaren verbleiben, vor, sie würden das Haar besser, fülliger, geschmeidiger, u.s.w. machen.

Letztendlich machen sie die Haare mittel- bis langfristig durch die Rückstände lediglich stumpf, trocken und schwach. 

Würde auch nur eines dieser billigst produzierten Mittelchen wirklich dauerhaft etwas bewirken gegen Haarprobleme helfen, bräuchte sie irgendwann niemand mehr und sie würden in den Regalen verstauben  ....  ergo macht man die Verbraucher einfach quasi davon abhängig.

Fülliger kann dein Haar wirken, wenn Du Dich einer versierten Fachkraft anvertraust, die das über einen typ- und haargerechten Schnitt regelt.

Wenn du Deinen Haaren wenigstes wieder zu deren natürlichen Halt und Glanz verhelfen willst, solltest Du auf ein hochwertiges Naturshampoo umsteigen, die täglichen Bürstenstriche beherzigen, auf Deine Ernährung und mind. 2 Liter Wasser täglich achten und die Finger von diesen giftigen Chemiebaukästen lassen.

Haare sehen gut und gesund aus, wenn man die täglichen Bürstenstriche einhält .. und sie werden/sind dann auch gesund.

Damit generierst Du Geschmeidigkeit und Glanz, ohne irgendein Produkt in
einer Drogerie oder sonstwo kaufen zu müssen, denn das für die Haare
wirklich wichtige Talg spendiert Dir Dein Organismus auf der Kopfhaut kostenfrei.

Haare brauchen Talg auch für deren Schutz und bei der täglichen

Bürstenmassage (die Borsten immer angedrückt an die Kopfhaut von den
Ansätzen bis zu den gegenüberliegenden Ansätzen und dann in die
Haarlängen raus führen). Vom Preis-/Qualitätsverhältnis her ist eine der
besten Bürsten dafür die "KOST Kamm Wildschweinborsten
Bürste mit 7
Reihen" (für ca. 35,00 - 37,00 EUR z.B. über amazon) ... die steht den
gleichwertigen Bürsten für 70,00 bis 150,00 EUR in nichts nach.

Hochwertige Naturshampoos müssen nicht teuer sein und unter dem Strich lässt sich damit sogar noch Geld sparen:

Je trockener das Haar, desto anfälliger für Bruch und Spliss -
deshalb empfiehlt sich spätestens ab Schulterlänge die Haaransatzwäsche,
die dem Haar auf lange Sicht hektoliterweise austrocknendes Wasser
erspart:
Ein hochwertiges Naturshampoo (z.B. "Shampoo & Duschbad
Basis von SANOLL) aus einer Auftrageflasche (1:10 bis 1:20 mit Wasser
verdünnt) bei trockenem Haar scheitelweise den Ansätzen entlang
auftragen und dann ganz normal shampoonieren.
Durch das Verdünnen
machst Du aus einem hochwertigen Naturshampoo für 8,50 EUR (200 ml)
eines für 0,85 - 1,70 EUR .... günstiger geht's schon nicht mehr und mit
dem SANOLL Shampoo quälst Du Dein Haar weder mit chemischen
Rückständen, die es auf Dauer stumpf machen, noch mit chemischen
Tensiden (und Zuckertenside sind auch noch gut für die Kopfhaut).

Wenn es Dirbei der Ansatzhaarwäsche zu wenig schäumt (ist nur Gewohnheitssache), emulgierst Du mit ganz wenig Wasser nach.

Wenn Du auf Vorrat mischst, koch' das Wasser vorher ab und lass es
dann auskühlen. Dann sind die Keime darin abgetötet und können sich über
Tage in der Flasche nicht vermehren .... und sie kommen nicht auf die
Kopfhaut.

du solltest lieber beim einfachen shampoo bleiben. wenn du mal mehr volumen möchtest, dann benutze große volumenwickler. es hilft auch oft schon die haare kopfüber trocken zu föhnen. da du gegen die haaransätze fönst, gibt das automatisch auch volumen.

Volumen shampoos alleine wirken nicht. Es gibt zb eine Volumenbodyfiing Lotion von Wella. Die ist mit Bambus und das musst du dir ungefähr so vorstellen, es wirkt wie eine Luftpumpe und pumpt das Haar auf. In diesem Produkt ist auch Keratin das sich ums haar legt und es dadurch voluminöser aussehen lässt. Hält ca. 3 Wäschen. Volumen Shampoo ist nicht leichter sondern sauer ausgelegt (wie ein Dauerwellshampoo) dadurch kommts zum Volumen. Bei weitere Fragen empfehle ich immer http://www.friseurportal.de

ps. L´oreal benutzt auch Tierversuche. Ich frage mich immer noch wie Produkte sonst getestet werden sollen? Oder möchte jemand von den Tierschützern die tests machen

Ich habe mit meinen feinen dünnen Haaren auch lange das Shampoo von Pantene benutzt - ohne erkennbaren Effekt (außerdem von Procter&Gamble und die nutzen ganz miese Tierversuche). Ich habe von Elvital eine Volumenkur die nach dem Haarewaschen ins Haar kommt und drin bleibt. Dabei habe ich das Gefühl, dass die Haare länger voluminöser bleiben als ohne. Zu besonderen anlässen benutze ich noch einen Haarschaum dazu.

das ALDI-Shampoo kenne ich nciht. Aber ich hatte dasselbe Problem. glatte hängende Haare.

Meine Friseuse gab mir den Tipp, alles an Spülung und kuren wegzulassen, weil das die Haare beschwert.

So probierte ich das Volumenshampoo von re'elle (dm-Drogerie) und das SpitzenSerum derselben Firma dazu, zum leichteren durchkämmen.

seit dieser Zeit habe ich wieder das totale Volumen im Haar und die Haare liegen perfekt und fetten erst nach einigen Tagen nach. Im Gegensatz zu Pantene u.ä. wenn ich meine Haare nun frisiere (Wickler oder Curler), dann liegen sie und halten den gesamten Tag wie ein Traum - OHNE HAARSPRAY wohl gemerkt. es ist wirklich wahr. und das alles für nichtmal 2 Euro!! billig muß nicht immer schlecht sein, im Gegenteil.

Aber auch das neuere Head&Shoulders-Volumen-Shampoo macht die Haare voluminös.

ich probiere immer recht viel. die Beiden genannten Shampoos sind bisher die absolute Spitze. alles andere ist für meine Haare Mist. klebt, schmiert, stroht, ziept, fettet, hängt.....

Was möchtest Du wissen?