Bekommt man wegen ein Nebenjob weniger Kindergeld?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dein Einkommen hat seit dem 01.01.2012 keinen Einfluss mehr auf den Kindergeldanspruch,denn da wurde die Einkommensgrenze abgeschafft,diese lag vorher bei 8004 € Brutto pro Jahr !

Komplizierter wird es dann,wenn deine Eltern und somit auch du Sozialleistungen beziehen,dann ändert das zwar am Anspruch auf das Kindergeld nichts,aber dein Einkommen wird dann nach Abzug von Freibeträgen auf deinen / euren Bedarf angerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Verdienst hat keinerlei Einfluss auf das Kindergeld :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sacik
10.02.2016, 00:03

Danke ✌️

0

Kindergeld bleibt immer gleich viel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sacik
10.02.2016, 00:03

Ok danke für die schnelle Antwort ✌️

0

Hi Sacik, stimmt zum Glück nicht!

Beim Kindergeldanspruch spielt bereits seit 2012 die Verdiensthöhe überhaupt keine Rolle mehr, da die Einkommensgrenze ganz abgeschafft wurde!

Bis zum 18. Lebensjahr gibt es sogar ohne iwe Voraussetzungen wie Schule, Ausbildung, Studium usw. das Kindergeld für die Eltern.

Falls du mal studierst und dann BAföG beziehst, dann solltest du nicht mehr als 407 € mtl. (4.880 € im Jahr 2016) verdienen, da sonst ein Abzug beim BAföG erfolgt!

Für die kostenlose Familien(kranken)versicherung über die Eltern liegt die Einkommensgrenze bei aktuell 415 € bzw. ein 450-Euro-Minijob! Siehe hierzu mal den Link: www.tk.de/tk/bei-der-tk-versichert/als-familienmitglied/einkommensgrenzen/349084

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?