Bekommt man trotz "Mist", den man in der Jugend gebaut hat, nach dem Studium(Jura) eine Anstellung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es soll Anwälte geben die kriminell wurden/ waren und doch erfolgreich sind.

Hallo, meine Antwort komt zwar ca. 2 Monate später aber ich bin eben grad über deine Frage gestolpert während ich was gesucht habe ^-^

Also hör nicht auf die vorherigen blöden klischeehaften Antworten.

Ich bin mir sicher, dass du eine Stelle finden wirst, ich weiß zwar nicht genau wann es auf dem Führungszeugnis gelöscht wird, wie lange ist es denn her? Bestimmt kann man ergooglen wie da die Fristen sind.

Außerdem leben wir in einem angeblich demokratischen Land wo Meinungsfreiheit herrscht. Und um meinem Vorredner zu widersprechen, wenn die NPD eine verfassungfeindliche Partei wäre, dann wäre sie schon längst verboten worden. Das nur so am Rande.

Das kommt sicherlich drauf an, wo du arbeiten willst. Für die Arbeit in einer normalen Anwaltskanzlei wirst du sicherlich kein Führungszeugnis benötigen.


Für die Arbeit als Richter allerdings ist das vlt. anders. Aber das weiß Google bestimmt :) Oder du fragst einen Anwalt :)

Das kommt immer auf den Arbeitgeber an, wie er solche Dinge bewertet. Eine Vorstrafe macht die Sache jedoch nicht leichter, wenn die Sache herauskommen sollte und man selbst nicht darauf hingewiesen hat. Das kann später auch zu einer fristlosen Kündigung führen. In Bezug auf die Körperverletzung, ich würde nie jemanden einstellen, der sowas gemacht hat!


Ich fürchte Glatze und Springerstiefel werden im Gerichtssaal nicht allzu  gerne gesehen. Logischerweise. 

Wie kann man als Anhänger einer Partei an der Grenze zur Verfassungswidrigkeit Verfechter eben dieser Verfassung werden wollen? Ist das nicht ziemlicher bullshit?

Ich sehe auch ganz normal aus. Wer denkt denn hier in Klischees? Und nein, das ist kein bullshit und das Studium hat nichts mit der politischen Meinung zu tun.

0
@leonmaxime

ja sorry, aber Rassismus ist keine politische Meinung :D Und auf das rein äußerliche war meine Aussage nicht bezogen. Rassismus und Extremismus werden nicht gern im Gerichtssaal gesehen. Stellvertretend dafür stand Galtze und Springerstiefel. Dachte das sei wohl offensichtlich...

2
@leonmaxime

Ob man dich nehmen wird weiß ich nicht. Aber ich hoffe wirklich sehr, dass du - wenn du wirklich immer noch Sympathien der NPD und oder ihren rassistischen Nachfolgeorganisationen wie den Identitären hegst- niemals eine Anstellung bekommen wirst.

1

Kannst ja einen auf Horst Mahler machen und Nazis vor Gericht vertreten.

An Peter Richter wird wohl in den nächsten Jahren kein Weg vorbei führen.

2

Was möchtest Du wissen?