Bekommt man seine Lohnsteuerkarte eigentlich gar nich vom Arbeitgeber zurueck?

6 Antworten

Früher gab es die Lohnsteuerkarte ja nach Ablauf eines Jahres für die Erstellung der Einkommensteuer vom Arbeitgeber zurück. Seit einigen Jahren gibt es vom Arbeitgeber aber nur noch die maschinelle Lohnsteuerbescheinigung in Form eines DIN A4 Blattes. Dort sind, wie auch auf der alten Lohnsteuerkarte, alle Einkünfte und sonstigen Daten angegeben. Diese Bescheinigung gibt man dann unter Angabe der jeweiligen individuellen eTIN-Nr. (wichtig für Anlage N und für die Eintragungen) ans Finanzamt ab.

Nein, seit 2005 bekommt man dafür eine elektronische Lohnsteuerbescheinigung für den Lohnsteuerjahresausgleich.Darin sind alle Daten vorhanden, unter anderem eine Nummer die nicht auf der Karte verzeichnet ist aber ohne diese ein Jahresausgleich nicht möglich ist. Soweit ich informiert bin wird die Steuerkarte direkt vom Arbeitgeber an das Finanzamt geschickt.

Von wem bekomme ich also die elektronische Lohnsteuerbescheinigung geschickt?

Ich hatte sie jedes Jahr bekommen. Doch für das Jahr 2009 ist sie noch ausgeblieben. Kann es sein, dass diese noch kommt, oder hätte sie schon längst da sein müssen?

Die "Meldebescheinigung zur Sozialversicherung", sowie "Abrechnung der Brutto-Netto-Bezüge" habe ich bereits erhalten, doch wie gesagt die "elektronische Lohnsteuerbescheinigung" noch nicht.

Um diese drei Dinge geht es ja immer.

Aber zur Ausgangsfrage zurück. Wenn ich diese nicht bekomme. An wen muss ich mich wenden, damit ich sie noch erhalte.

MfG kmrs1

Bekommt man eine Lohnsteuerkarte wenn man vorher nicht gearbeitet hat?

Geht darum dass ich im Lebenslauf angab
dass ich neben der Ausbildung gearbeitet habe.
Hab ich aber nicht ^^ Nun habe ich ein Jobangebot bekommen
und soll dort zeitnah anfangen und hier kommt das Problem.

Die Firma will die alte Lohnsteuerkarte haben
von der Zeit als ich angab dass ich da gearbeitet habe
also von der Ausbildungszeit (Ausbildung=schulisch)

Mir gings primär darum dass der Arbeitgeber nicht erfährt
wie viel ich bekommen habe oder weiß wo wann
ich gearbeitet hab. Dann fand ich den folgenden Link

http://www.helpster.de/wo-beantrage-ich-meine-lohnsteuerkarte-so-bekommen-sie-sie-einfach_24966#zur-anleitung

Demnach werden nur Daten angegeben die für den Arbeitgeber
insofern interessant sind dass er weiß wie viel ich ihm koste.
ABER:

1) Da ich ja nicht arbeitstätig war zu der Zeit
steht mir überhaupt die Lohnsteuerkarte zu?

2) Sind auch die Gehaltsangaben und Arbeitsdauer (Mon/Jahr)
mit angegeben sodass nachvollzogen/bestätigt werden kann
von wann bis wann ich wo gearbeitet habe?
...zur Frage

Benötige ich für ein Praktikum mit einer Aufwandsentschädigung von 165 Euro eine 2. Lohnsteuerkarte?

Guten Tag,

benötige ich eine zweite Lohnsteuerkarte? Meine Lohnsteuerkarte liegt noch beim meinen jetzigen Arbeitgeber. Ich möchte bei meinem zukünftigen Arbeitgeber vorab ein Praktikum (4 Wochen Montags bis Freitags je 4 Stunden) machen und dieser bot mir 165 Euro als Aufwandsentschädigung an.

Geht es auch ohne zweite Lohnsteuerkarte?

DANKE

...zur Frage

Arbeitgeber hat meine Lohnsteuerkarte verschlampt ...?!?

Hallo Freunde, ich habe folgendes problem... ich habe vor 4 Monaten bei einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet .. dieser hat all meine Unterlagen bekommen + LOHNSTEUERKARTE.. vor wenigen Monaten habe ich gekündigt, alle meine Unterlagen erhalten ausser meine Lohnsteuerkarte die ich bis heute noch nicht gesehen habe!

Ich habe schon mehrmals dort angerufen, un hingewiesen das ich diese brauche dringend für meinen neuen arbeitgeber.. jedes mal bekomme ich andere ausreden von dieser Zurück diesmal sei es der fall das ich niemals eine Lohnsteuerkarte eingerreicht hätte... was soll ich tun ich bin langsam an rande der verzweiflung und werde aggresiv am telefon weil ich mir verarscht vorkomme!

ich habe 2-3 Monatsgehälter von dieser Firma bekommen, also muss dies auch in der Lohnsteuerkarte vermerkt sein schätze ich mal... ? Kann mir jemand helfen, tipp geben wie ich weiter vorgehen sol ich bin schon am überlegen ob ich mit dem** Anwalt** drohen soll weil ich die Nase gestrichen voll habe!

...zur Frage

Arbeitgeber möchte die Lohnabrechnung nicht senden was soll ich tun?

Ich habe Anfang 2016 für 3 Monate bei einem Arbeitgeber gearbeitet. Nun bin ich umgezogen und Wohne sehr weit weg von meinem Arbeitsort. Ich habe den Arbeitgeber drum gebeten mir die Lohnabrechnung zu schicken aber die haben geantwortet "Lohnabrechnungen dürfen aus datenschutzrechlichen Gründen nur persönich übergeben werden." Es besteht leider niht die möglichkeit die Lohnabrechnung persönlich abzuholen und die brauche ich jetzt für die Steuererklärung. Was sagen die Experten hier?

Verbietet Datenschutzrecht das versenden solcher Abrechnungen per Post oder Email überhaupt?

...zur Frage

Wo bekomme ich eine erstbescheinigte Lohnsteuerkarte her?

Ich habe zurvor nur eine Ausbildung an einer Privatschule gemacht und dort gabs kein gehalt, dann habe ich eine normale Ausbildung gestartet die nichts für mich war und ich habe sie nach 3 Monaten abgebrochen. Also habe ich ja noch nie richtig Geld verdient und meine Eltern meinten auch ich hatte noch nie sowas.

Wo bekomme ich eine erstmalige Erstbescheinigung der Lohnsteuer her? Finanzamt? bin mir nicht socher.. Danke für Antworten.

...zur Frage

Wie die Lohnsteuerkarte 2013 dem Arbeitgeber mitbringen?

Woher bekomme ich die Lohnsteuerkarte wenn ich sie dem Arbeitgeber mitbringen muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?