Bekommt man nach einen Autounfall krankegeld?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nach den 6 Wochen Lohnzahlung deines Arbeitgeber bekommtst du von deiner Krankenkasse Krankengeld. Fordere von deiner Krankenkasse "Auszahlscheine" an, auf dem dein Arzt die Krankschreibung verlängern kann. Dies Formulare erstzen den "gelben Schein" und müssen auch der Krankenkasse zugestellt werden.

Du bekommst Krankengeld, aber keine Lohnfortzahlung. Du wendest dich an deine Krankenkasse.

wenn der Unfall auf dem Weg zur Arbeit passiert ist, dann wird über die Krankenkasse sogenanntes Verletztengeld ausgezahlt. dazu muss die Firma allerdings eine Unfallanzeige bei der zuständigen Berufsgenossenschaft machen. die Krankenkasse ist dann quasi nur die Zahlstelle.

Lohnfortzahlung bekommt man erst, wenn man 4 Wochen bei einem Arbeitgeber beschäftigt gewesen ist. Fällt die Krankheit in die ersten 4 Wochen tritt die Krankenkasse sofort ein. allerdings musst du dich dann mit der Kasse in Verbindung setzen.

Wenn du einen Arbeitsvertrag hast du ab den ersten Tag der in deinem Arbeitsvertag den Anspruch auf Krankengeld so wie er auch wäre wenn du dort Jahre lang arbeitest natürlich nur mit einer ärztlichen Bescheinigung sprich Krankenzettel. 

Gute Besserung 

Was möchtest Du wissen?