Bekommt man nach einem verheilten Wirbelbruch eine Reha?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du solltest mit Deinem Arzt (Orthopäden)darüber reden,ob es sinnvoll ist.

Ich hatte operierte und nichtoperierte Bandscheibenvorfälle,bei denen ich jeweils eine Reha bekam.

Vielleicht ist es bei Deiner Diagnose gar nicht sinnvoll eine Reha zu machen. Zumindest nicht zu früh.

Es gibt stationäre und ambulante Reha.

Die Reha dauert in der Regel drei Wochen.Manche Patienten bekommen 1-2 Wochen Verlängerung.

In der Reha gibt es Anwendungen wie Ergotherapie, Physiotherapie,Walking. Rückenschule,Schwimmen,Massagen,manchmal auch Fangopackung,usw.

Man hat verschiedene Anwendungen zu unterschiedlicher Anzahl über den Tag verteilt.

Beginnt zu unterschiedlichen Zeiten und hört auch unterschiedlich auf.

In der Regel 8-16 Uhr. Montags -Samstags sind die Anwendungen.Am Samstag geht es meistens nur bis zum Mittag.

Frage also Deinen Arzt ob Du eine Reha machen kannst!

Das kommt drauf an. Wenn man arbeitet, ist es in der Regel so, dass man eine Reha über die Rentenversicherung bekommt. Was man da macht, ist unterschiedlich. Sicher aber Gymnastik, Krankengymnastik Evtl. auch Massagen. Auf jeden Fall annehmen, wenn eine angeboten wird.

Was möchtest Du wissen?