Bekommt man nach einem Bachelor überhaupt einen Job? Oder nur mit Master? Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du musst Dich vorher informieren, ob Du für diesen Beruf unbedingt den Master brauchst um einen Job zu bekommen. Ansonsten musst Du eben in Deutschland bleiben und hier studieren.

Leider hast Du nicht gesagt, wie alt Du bist, welche Ausbildung Du hinter Dir hast, und was das Fachgebiet Deines Interesses ist, um Dir meine Erfahrungen mitzuteilen. Ich gehe davon aus, dass Du schon bei einem US-College zugelassen bist.

Als Bachelor eines guten und bekannten College stehst Du auf einer soliden Grundlage und wirst in den USA eine Arbeitsstelle im Fach Deines Interesses finden. Das Land ist groß und die deutschen Studenten haben einen guten Ruf.

Allerdings würde ich Dir raten, den Bachelor mit einem zusätzlichem Masterstudium (schon ab 1 Jahr) aufzustocken, weil Dir dann bessere Chancen für höherwertige Jobs offen stehen. Das gilt eigentlich für die meisten Fachgebiete. Wenn Du gute Zeugnisnoten hast, sollte es Dir nicht schwer fallen, ein Stipendium einer amerikanischen Hochschule zu bekommen. Keine Angst, auch wenn Du nach dem Bachelorstudium nach Deutschland zurückkommst, gibt es Wege wieder in den USA zu einer Arbeit zu kommen und dort leben zu können. Alles ist Sache einer guten und gefragten Ausbildung.

StudiumFrage 09.02.2015, 20:31

Achso... ich bin 18 und werde bald in Amerika Wirtschaft studieren (Bachelor). Leider ist meine Uni nicht so bekannt, weil ich mir eine wirklich bekannte nicht leisten konnte...die sind oft viel teurer.

0

Ja, glaub ich schon. Du musst natürlich bei der Stadt und Staaten flexibel sein. Willst du nach Kalifornien aber findest nur in Nebraska einen Job, dann nimmst du eben den.

In Amerika geht es nicht immer so sehr um Qualifizierungen auf Papier, sondern darum, ob du jemanden kennst, der jemanden kennt oder einfach darum, ob du dem Arbeitgeber sympathisch bist. Außerdem bist du "international" und schon dadurch kannst du dich von amerikanischen Bewerbern abheben, die oft nicht mehr als ihre Muttersprache sprechen.

Das Land ist soo groß und du wirst mit Bachelor schon an einen guten Job kommen. Wenn du dich dann noch anstrengst, dann sponsert dich evtl dein Arbeitgeber für ein dauerhaftes Visum und schon biste drin.

Viel Glück

In den USA ist es sehr viel einfacher "nur" mit Bachelor einen Job zu bekommen. Da kommt es eher auf Soft Skills, Zusatzengagement an und nicht nur auf deine Leistungen aif Papier.

Dass der Bachelor in D. nicht immer reicht ist eigentlich nicht so gedacht. In den USA ist das aber Standard. Der Master ist dort wirklich nur der Vorschritt vor der Promotion. Ob es aber bestimmte Studienfächer gibt, in denen man einen Master oder gar Doktor braucht weiß ich nicht

Was möchtest Du wissen?