Bekommt man nach bestandener Mpu seinen Führerschein gleich wieder auch wenn dieser schon sechs Jahre weg ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo moneyy,

ganz neu musst Du den Führerschein nicht machen, aber Dir kann zur Auflage gemacht werden, dass

  • Du noch einmal zur Fahrschule musst,
  • die theoretische Prüfung und
  • die praktische Prüfung ablegen musst.

Eine bestimmte Anzahl von Fahrstunden/Pflichtsunden wird aber nicht vorgeschrieben.

Schöne Grüße
TheGrow

Die Wahrscheinlichkeit, dass Du erneut die Fahrprüfung ablegen musst, ist sehr hoch. Aber da man das Fahren ja kaum verlernt, wirst Du mit wenigen Fahrstunden auskommen. Auf die theoretische Prüfung kannst Du Dich im Internet vorbereiten, bis Du alle Fragen im Schlaf beantworten kannst.

Grundrichtung bei der MPU ist es, dass Du "beweisen" musst, dass Du in der Lage bist ein Fahrzeug zu führen, ohne Dich und andere zu gefährden. Mach Dir klar, dass die Untersucher (Psychologen und Ärzte) nicht auf großspurige Versprechungen hereinfallen.

Wenn Du überzeugend wirkst, hast Du aber gute Chancen.

Nicht gleich. Du gehst mit dem Gutachten zur Führerscheinstelle und beantragst einen neuen Führerschein.  

Das habe ich bereits gemacht, musste ich ja machen vor der Anmeldung zur Mpu und die sagten das es kein gesetzt hierfür gibt und das entscheidet dann jemand bei der Führerschein stelle aber im vorbereitungskurs beim TÜV sagten sie das es sein kann muss aber nicht

0
@moneyy

Achso meinst du das. Also wenn du ein positives Gutachten hast, wird das Amt sich nicht dagegenstellen und dir deinen Lappen wieder geben.

0

Was möchtest Du wissen?