Bekommt man mit Hauptschulabschluss fast jeden Beruf wie Kriminalpolizisten Ich bin ein 19 jähriges junges Mädchen?

13 Antworten

Nein, für den gehobenen Polizeivollzugsdienst ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) erforderlich. Das gilt nicht nur für die Ausbildung zum Kriminalkommissar sondern auch für den Polizeikommissar, also die Polizisten bei der Schutzpolizei. In wenigen Bundesländern gibt es bei der Kriminalpolizei noch den Kriminalmeister, Voraussetzung ist ein Realschulabschluss, die Frage ist aber, ob man als solcher noch eine Anstellung findet.

Mit einem Hauptschulabschluss kommst du leider heute nicht mehr so weit. Du kannst aber alle Abschlüsse nachholen und damit bessere Chancen bekommen. Ich hab nach meinem Hauptschulabschluss noch bis zu meiner Fachhochschulreife weiter gemacht und kann nun nahezu alles machen was ich will.

Und wenn Du vergleichbare Frage noch wer weiß wie viele Male unter diesem oder auch Deinem anderen Account stellst - Dir wurden mehrfach Links aufgezeigt, unter denen Du die Berufe finden kannst, die Du mit Hauptschulabschluss erlernen kannst.

Den von Dir sehnlichst erwünschten Beruf einer Kriminalpolizistin wirst Du 100%ig nicht darunter finden.

Außerdem - so wie bei Dir - ohne jedweden Schulabschluss ist die Ausgangslage noch weitaus schwieriger.

Vermutlich stehen Dir, wenn überhaupt evtl. 10-15% der Berufe, die man ansonsten mit einem Hauptschulabschluss erlernen kann, überhaupt noch offen.

Aber die Gefallen mir  nicht    

0
@VegetaGirl97

Dass ist aber nicht das Problem der Gesellschaft.

Irgendwann werden auch Deine Eltern keine Lust mehr haben, dass Du bei ihnen lebst.

Was machst Du dann ?

0
@Erfahrenes

Sie dürfen mich nicht rauswerfen. Es wirklich nicht mehr leicht einen zu finden  

0
@VegetaGirl97

Sie dürfen mich nicht rauswerfen.

Wer sagt Dir das denn?

Süße Du bist volljährig und Deine Eltern können mindestens von Dir verlangen, dass Du etwas zum Lebensunterhalt beiträgst. Und wenn Du nichts anderes kannst dann gehst Du halt 10 Stunden und mehr in der Woche putzen oder arbeitest am Fließband - na und?

Kommst Du dem Wunsch Deiner Eltern nicht nach, dann können sie Dich von heute auf morgen vor die Tür setzen.

Folge - Obdachlosenasyl - Hartz 4 - und das JC interessiert sich dann nicht mehr dafür was !! Du willst.

Sondern Du hast dafür zu  sorgen, dass Du !!!! Geld verdienst, damit Du  !! nicht dem Steuerzahler auf der Tasche liegst. Und da Du nichts kannst - gehst Du halt putzen oder arbeitest in der Fischfabrik am Fließband.

0
@Erfahrenes

Unser Trollchen ist weder 20,noch auf der HS noch sucht sie/er einen Job-sie/er ist einfach ein Troll,die/der meint,uns hier zu nerven.

Allerdings geht das Kalkül nicht auf.Wir haben Trollchen (im weiteren "es" genannt) durchschaut und nehmen "es" gerne zum Anlass, die Zeit hier nett zu gestalten und uns untereinander besser kennen zu lernen.

Also Trollchen....bitte eröffne jeden Abend einen neuen Thread. Wir danken dir dafür ;)

1
@Erfahrenes

Ich will nicht Putzen gehen oder am Fließband arbeiten. Ich bin nicht umsonst in die Schule gegangen. Zudem dürfen meine Eltern nicht rauswerfen. Denn bis ich 25 bin kann ich noch bei meinem Eltern wohnen. 

Zudem    

0
@VegetaGirl97

Und wenn Du noch so trollig schreist - Deine Eltern können Dich jederzeit vor die Tür setzen und die müssen garantiert nicht warten bis das arbeitsunwillige Töchterchen 25 ist. Und -nein! - Deine Eltern sind Dir auch nicht mehr zum Unterhalt verpflichtet.

Ergo:

entweder Ausbildung und Auszubildendenentgelt und evtl. aufstockenden Unterhalt

oder es ist Deine Pflicht selbst für Deinen Unterhalt zu sorgen / aufzukommen.

0
@Erfahrenes

Ich will ja Arbeiten gehen. Aber ich will nicht Putzen gehen oder am Fließband arbeiten. Ich will gerne Kriminalpolizisten werden. 

Notfalls Job wäre Buchhandlung, Tierarzthelferin, Krankenschwester, Post. 

Aber am liebsten mit Hund wie bei Rex auf Streife gehen   

0
@Woelfin1

Das ist keine Baumschule. Ich bin mit frischen 16 abgegangen. 

0

Was möchtest Du wissen?