Bekommt man in Deutschland einfach so Hartz 4/Sozialhilfe?

14 Antworten

Ganz sicher nicht einfach so !

Es käme auf den Grund der Eigenkündigung an und wenn dieser nicht als wichtiger Grund angesehen würde,dann bekommt man erst einmal gar nichts bzw. eine gekürzte Leistung,wenn man ALG - 2 dem Grunde nach beziehen könnte,also als bedürftig gelten würde und in der Regel über 25 ist.

Wenn man lange genug in einer versicherungspflichtigen Anstellung war und man Anspruch auf ALG - 1 von der Agentur für Arbeit hätte,dann würde man hier eine Sperre von 12 Wochen bekommen.

Das mit der Sperre stimmt.

Außerdem muss das "Einkommen" stimmen. Das Auto darf nicht ein superneues sein, das Ersparte nicht zu hoch (der Freibetrag ist aber schon ziemlich hoch), es muss arbeitsfähigkeit gegeben sein, die Wohnung darf nicht zu groß und teuer sein usw. (Wenn sie zu teuer ist, zahlen sie nach nem halben Jahr nur noch ne angemessene Größe und fordern zum Umzug auf). Ach ja und es darf sonst niemand da sein, der für dich zahlt- etwa Eltern bei unter 25jährigen oder Lebenspartner bei älteren (dazu werden oft auch Wohngemeinschaftsmitglieder gezählt und man selbst hat dann große Problem zu beweisen, dass der Mitbewohner einem NICHT das Geld fürs Essen gibt und fürs Wohnen).

Weiterhin gibt es ne Eingliederungsvereinbarung. Da steht wie viel du dich bewerben musst und weiteres. Geben sie dir einen Jobvorschlag, musst du dich bewerben. Eigentlich ist das dann immer Zeitarbeit. Was anderes steht gar nicht in deren Jobbörse.

Du musst einen Antrag stellen - danach wird dein Anspruch geprüft, bewilligt oder abgelehnt. Dauert etwa einen Monat. Man kann auch nicht pauschal total verbieten, einen Job selbst zu kündigen, dann Sperre usw. Der Fall wird geprüft und manchmal geht es nicht ohne Anwalt. Wenn ein Job unerträglich ist, z.b. krank macht, psychisch, Mobbing wie immer - dann kann man sehr wohl über eine Veränderung nachdenken und diese auch herbeiführen - und hat  Anspruch auf Unterstützung, wenn man mittellos ist. Aber nicht "einfach so". Man muss die Leute überzeugen.

Fernkurs Abitur - Hartz IV/Sozialhilfe?

Hallo!

Ich (19) mache derzeit einen Fernkurs um mein Abitur zu machen, "normal" zur Schule gehen kommt aus gesundheitlichen Gründen für mich nicht infrage.

Kann ich Hartz IV bzw. Sozialhilfe beantragen?

...zur Frage

ich ausbildung, mama hartz 4 wird mein geld abgezogen?

Vor 4 Jahren sind mama und ich von England nach Deutschland gezogen dehalb musste mama Hartz 4 erstmal beantragen , seid 3 Jahren arbeitet meine Mama nun wieder , aber bekommt immer noch Unterstützung von Hartz 4. Bald fange ich meine Ausbildung an und frag mich wie es nun sein wird.. Werden die geld von mein gehalt abziehen ? Oder werden die meine Mama nicht mehr unterstützen da ich jetzt geld verdiene oder wie wird es sein? Danke im vorraus.

...zur Frage

Bekommt man THEORETISCH Hartz IV bis zum Lebensende?

...zur Frage

Ist es peinlich, während dem FSJ Hartz 4 zu beziehen?

Wenn man ein Freiwilliges Soziales Jahr macht, bekommt man ja kein Gehalt, da es sich um ein Ehrenamt handelt, sondern nur ein geringes Taschengeld. Den Lebensunterhalt kann man damit natürlich nicht bestreiten. Wenn man sonst keine Möglichkeit hat, hat man als FSJler daher Anspruch auf Hartz4 und bekommt Wohnung und Lebensunterhalt bezahlt. Jedoch ist mit Hartz 4 ein ziemlich übles Unterschichten-Stigma verbunden. Ist es also beschämend als FSJler, also nicht wirklich Arbeitsloser, Hartz 4 zu beziehen?

...zur Frage

Sozialhilfe (Grundsicherung) vs. Hartz 4

Was ist der genaue Unterschied? Ich kann laut Gutachter nicht mehr arbeiten gehen und musste jetzt Grundsicherung sprich Sozialhilfe beantragen! Kann mir irgendjemand sagen was da genau auf mich zu kommt? Ist es mehr Geld wie Hartz 4?

Grüße und danke für alle hilfreichen Antworten!!!

...zur Frage

Kann jeder Hartz IV 4 beantragen?

Hallo Leute, ich komme einfach nicht drumherum und muss nun Hartz 4 beantragen.

Habe mich im Januar 2017 selbstständig gemacht, ( Kleinunternehmergewerbe / Vollerwerb keine Nebentätigkeit ), doch wie bei jeder Selbstständigkeit läuft es eher schlecht als recht!

Nun müsste ich Hartz 4 beantragen ( bzw. eine Aufstockung ), doch finde ich es irgendwie "peinlich" aufs Amt zu gehen. Fühle mich da sehr sehr "unwohl".

Ich bin mir sicher, dass seitens des Job-Centers mit allen Mitteln versucht wird, meine Selbstständigkeit zu beenden bzw. mir den Traum der Selbstständigkeit auszureden.

Allerdings bin ich mir sicher, dass meine Selbstständigkeit in Zukunft Sinn macht. Es braucht nun mal seine Zeit!

  • Kann eig. JEDER Hartz 4 beantragen bzw. steht die "Grundsicherung" jedem zu ?

*Ich bin weiblich / 27 Jahre

Sollte ich einfach ein Termin ausmachen und hingehen ? Ich finde es sowas echt sowas von peinlich :-/ :-(...Drücke mich jetzt schon seit Monaten, um endlich einen Termin auszumachen.

Danke für eure Hilfe...

Lisa

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?