Bekommt man es Rezeptfrei?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Johanniskraut Präparate unterscheiden sich. Getrennt werden muss zwischen verschreibungspflichtigen, apothekenpflichtigen und nicht-apothekenpflichtigen Präparaten.

Wichtig ist hierbei, dass die verschiedenen Präparate unterschiedlich hoch dosiert sind und sich dementsprechend in ihrer Wirkung unterscheiden: Nachvollziehbar, ein hochdosiertes Präparat wirkt natürlich wesentlich "intensiver" als ein gering dosiertes Präparat. Diese Dosierung, sowie auch die zugefügten weiteren Stoffe machen den Unterschied aus, zwischen den drei oben genannten Gruppen.

Das, so mir bekannt, am höchsten dosierte Präparat ist "Laif 900 Balance" welches, wie der Name schon vermuten lässt, 900mg des Wirkstoffes in einer Tablette bündelt. Dieses ist verschreibungspflichtig und dementsprechend auch nur in der Apotheke erhältlich.

Also nein - Johanniskraut Präparate sind nicht immer rezeptfrei.

Meine Empfehlung wäre an der Stelle sich in einer Apotheke beraten zu lassen. Dort können einem die vorhandenen Präparate vorgeführt werden und anhand der Auswahl, lässt sich dann auch eine Entscheidung treffen. Vorteil einer Apotheke ist dabei nicht nur die Beratung, sondern auch der Zugriff auf die Präparate für die zwar keine Verschreibung notwendig ist, die jedoch apothekenpflichtig sind. In einer Drogerie würde beides Fehlen und das halte ich für wenig wirksam und hilfreich.

Noch besser wäre es allerdings direkt mit dem Hausarzt zu sprechen.

Wenn man mit dem Gedanken spielt Johanniskraut Präparate zu nehmen, dann wird es dafür auch einen konkreten Anlass geben und über diesen kann man auch mit einem Hausarzt sprechen. Dieser kann dann auch einschätzen, ob eine Behandlung mit Johanniskraut als sinnig zu erachten ist und auch, ob die verschreibungsfreien Präparate genügen, um gegen die Symptomatik vorzugehen - schließlich kann ein Hausarzt auch ein entsprechendes Rezept ausstellen für die hochdosierten Präparate, wie das bereits genannte "Laif 900 Balance".

Kurzum - es gibt viele verschiedene Johanniskraut Präparate, die unterschiedlich dosiert sind, unterschiedlich wirken und für unterschiedliche Symptomatiken gedacht sind. Eine gute Beratung ist wichtig und der Weg zum Hausarzt wäre meines Erachtens der Beste. Wenigstens jedoch ist eine Beratung, in einer Apotheke, wahrzunehmen, um ein passendes Präparat zu finden und sich auch aufklären zu lassen über die Einnahme, Wirkungsweise et cetera.

Ich wünsche dir viel Glück und hoffe, dass du mit Johanniskraut die Wirkung erzielen kannst, welche du dir erhoffst.

Liebe Grüße.

Johanniskraut wird eingesetzt bei "leichter Depression". Hat mit dem Einschlafen nichts zu tun. 

0

Ja, die gibt es sogar in Drogerien wie Rossmann oder DM. Sei aber mit der Anwendung vorsichtig, Johanniskraut sollte man nicht leichtfertig nehmen. Informiere dich vor der Einnahme gut. Wenn du etwas gegen Nervosität suchst, kann ich dir auch Hopfen empfehlen, das ist etwas sanfter. Gibt es in Tablettenform bei Rossmann.

Einige bekommst di bereits in der Drogerie, ich würde mich aber an die Apo wenden aufgrund der Nebenwirkungen( Wechselwirkungen ( zb kann die Pille wohl versagen usw) .

Und hochdosierte sind rezeptflichtig.

Kommt auf die Dosierung an. Niedriger dosierte Präparate bekommst du auch im Drogeriemarkt.

Geh hin in die Apotheke und frag nach, bestimmt gibt es welche ohne Rezept

würde trotzdem zum Arzt gehen, den Johanniskraut kann viele andere medikamente beeinflussen zB die Wirkung der Pille

Pflanzliche Präparate sind grundsätzlich rezeptfrei so weit ich weiß.

Nein. Versuch mal, Digitalis oder Taxol ohne Rezept zu kriegen.

2

Kommt auf die Dosierung an: höher dosierte Präperate sind verschreibungspflichtig.

Dürftest du so bekommen, ja.

Was möchtest Du wissen?