Bekommt man eine Wohnung mit zwei Kindern in der Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hi Nadine,

ist es Deine 1. oder 2. Ausbildung?

Bei der Erstausbildung hast Du, falls diese betrieblich ist, ja auf jeden Fall schonmal Deine Ausbildungsvergütung und sowieso ja das KiGe. Wenn Deine Eltern "vermögend" sind, dann hast Du keine weiteren Ansprüche auf irgendwas, da sie für Dich aufkommen müssen (bis 25 Jahre?). Haben sie aber kein/ wenig Geld, dann kannst Du bei einer betrieblichen Ausbildung BAB, oder bei einer schulischen BaföG beantragen; da sind auch Kosten für die Wohnung mit inbegriffen.
Es sei denn Du wohnst aktuell bei den Eltern und die Ausbildungsstelle ist nicht weit weg; dann bekommt man normalerweise keine eigene Wohnung bezahlt. Ob Kinder ein Grund sind doch eine eigene Wohnung zu erhalten, weiß ich leider nicht.

Wenn Du BaföG bekommst, aber immer noch zu wenig Geld hast, dann hast Du Anspruch auf "Zuschuss zu angemessen Kosten für Unterkunft und Heizung" (glaub so hieß es) beim Jobcenter. Um das zu bekommen, muss man aber erstmal Wohngeld geantragen und eine Absage kassieren. Man bekommt bei einer Ausbildung mit Bezug von Ausbildungsbeihilfen kein Wohngeld, dennoch braucht man sinnloserweise eine Absage von denen um vom Jobcenter den Mietzuschuss zu erhalten -.-
Bei Bezug von BaB weiß ich nicht, glaube man kann da auch einen Mietzuschuss erhalten.

Wie sich das mit einer Zweitausbilung verhält weiß ich nicht genau, habe aber gehört, das man da keine Ausbildungsbeihilfen (BAB/ BaföG) erhält da sie "Privatvergnügen" sind. Ob man dann Arbeitslosengeld/ Hartz 4 oder sonstwas erhält weiß ich nicht (irgendwas muss es aber geben XD). Da man dann aber keine Ausbildungsbeihilfen (BAB/ BaföG) erhält, kann man Wohngeld beantragen, wieviel das ist und was da inbegriffen ist, weiß ich nicht.

Ich weiß leider nicht ob mein Wissen noch aktuell ist und in jedem BDL gleich ist, daher keine Gewähr ;)

Am besten gehst Du, wenn Du eine betriebliche Ausbildung machst, mal zu Agentur für Arbeit (für BAB), oder bei einer schulischen Ausbildung zur Kreisverwaltung (für BaföG) und lässt Dich da beraten!! ;)

Viele Grüße

PS: Wer es besser was aktuelleres weiß, bitte korrigiert mich damit ich (auch) auf dem allerneuesten Stand bin^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten gehst du mal zu einer Hartz-IV-Beratung, die kennen sich gut aus und können dir verbindliche Antworten geben. Wenn du kein Vermögen und kein, bzw. nur geringes Einkommen hast, müsste das Amt einspringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ganz pauschal lässt sich das nicht sagen. Aber in der Regel schon. Zwar keinen Luxuspalast. Man muss sich schon an Höchstmiete und/oder die vorgeschriebene Quatdratmeterzahl halten, aber dann dürfte das kein Problem sein. Aber du musst dich selber kümmern, keiner kommt und sagt da hast du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

höchstwahrscheinlich schon, das kindergeld wird angerechnet, aber du dein bedarf sind so 1100+warmmiete ca 80qm

das wären bei uns so 1700€, die du haben müsstest

du wirst eine aufstockung bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nadineb93
17.12.2015, 09:49

ok danke schön

0

Ja bekommt man. Aufgrund dass die Frau Kinder hat, kann nicht verlangt werden, dass sie zb bei ihren Eltern wohnt, bis sie finanziell gesichert ist. Es besteht sehr wohl ein Anspruch. Natürlich keine Luxus Wohnung, die Größe hängt immer von der Personen Anzahl ab und fällt meistens sehr gering aus und auch der Mietpreis ist meistens so gering, dass es fast unmöglich scheint, eine Wohnung im "angemessenen Rahmen" zu finden, was aber wiederum nichts am Anspruch darauf ändert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nadineb93
17.12.2015, 09:52

vielen Dank

0
Kommentar von MissRatlos1988
17.12.2015, 09:53

bitteschön. hab das selbst schon hinter mir, von daher weiß ich, dass es so ist ☺

0
Kommentar von atzef
17.12.2015, 09:56

Ob ein Anspruch wirklich besteht, hängt von den wirtschaftlichen Voraussetzungen ab, die man erstmal sorgfältig prüfen müsste. Zunächst gibt die Frage keinerlei Anhaltspunkt dafür her, dass auch nur Anspruch auf einen einzigen Cent bestehen könnte. Kann zwar, muss aber nicht.

0
Kommentar von MissRatlos1988
17.12.2015, 10:00

Ich bezweifle, dass sie in der Ausbildung so viel Geld verdient, dass der Anspruch verfällt. gerade mit zwei Kindern!

0

Jein...

Das hängt von deiner finanziellen Situation ab und den konkreten Einnahmezuflüssen sowie dem MIETPREIS DER Wohnung.

Also müsste man mal schauen, ob du selber noch Unterhaltsanspruch gegen deine Eltern hast, ob der oder die Kindsväter ihrer Unterhaltsverpflichtung nachkommen und in welcher Höhe etc. pp.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise kannst du in dem Fall Wohngeld beantragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nadineb93
17.12.2015, 09:48

ok

0

geh hin und stelle einen Antrag, die werden Dir helfen

Berndt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?