Bekommt man eine Folierung die 10 Jahre auf einen Auto war, gut ab?

3 Antworten

Hi,

ich würde da mit einem speziellen Heißluftfön drangehen; alles andere ist unsinniges gepiddele, und, ich habe gehört das es sonst passieren kann das man sonst den Lack mit abzieht -.-

Aber, der Lack darunter wird furchtbar aussehen, bzw. die Umrisse des Aufklebers wirst Du dann noch sehen! XD
Hat man nur wenige Monate einen Aufkleber auf dem Lack dann sieht man den Umriss nach dem abziehen nicht, aber nach Jahren ist der definitiv sichtbar; der Lack bleicht mit den Jahren nämlich etwas aus (oder wird anderweitig abgenutzt), aber nicht der, der unter der Folie war XD

Es wäre daher ratenswert das dranzulassen, oder, wenn Du es abziehst direkt neu zu folieren bzw neu folieren zu lassen ;)

Gruß

Mit einem Heißluftföhn und viel Geduld bekommst du die Folie wieder runter. Wenn die Folie auf einen gut vorbereiteten, unbeschädigten Lack geklebt wurde, dann bleibt der Lack dadurch normalerweise auch unbeschädigt. Aber: Warum wurde damals eine Folie aufgeklebt? Nur, weil die Farbe des Autos nicht gefiel oder steckt mehr dahinter? Nicht selten wird ein Auto z.B. nach einem Unfall foliert, weil eine vollständige Folierung unter Umständen günstiger ist, als einzelne Bauteile zu lackieren. Und wenn du dann die Folie runter hast kommt die böse Überraschung, weil die Bauteile entweder nur grundiert sind oder alle eine andere Lackierung haben.

Ne es ist ein ehemaliger Werkstattwagen der Werbung an den Seiten hat😊

0

Wenn Überhaupt, bekommt man sie mit einem Heißluftföhn wider ab. Aber der Lack ist vermutlich im Eimer.

Was möchtest Du wissen?