Bekommt man durch Verhütungsmittel Tumore in der Brust?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo MiiaMi,

Nicht jedes hormonelle Verhütungsmittel ist gleich. Insbesondere die Dreimonatsspritze beinhaltet eine sehr sehr hohe Dosis an Hormonen durch die viele unterschiedlichste Nebenwirkungen auftreten können.

Die wichtigste Information für dich: Die DMS wird nur bei abgeschlossener Familienplanung empfohlen (selbst vom Hersteller). Das heißt man sollte nur mit der DMS verhüten, wenn man keinen zukünftigen Kinderwunsch mehr hat.

Bezüglich der Tumore kann dir leider nur ein Arzt weiter helfen! Überdenke aber bitte nochmal die DMS, sie ist wirklich sehr heftig.

Ich persönlich habe ich mich für die hormonfreie Kupferkette entschieden (5 Jahre ruhe und nicht mehr dran denken, nebenwirkungsarm und sehr sicher 99,5-99,9 %)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?