Bekommt man die erste eigene Wohnung mit möbel als Azubi bezahlt?Das sagen mir viele aber ich glaub das nicht so richtig?

10 Antworten

Ja klar bekommt man die erste Wohnung, natürlich inkl. Möbel, das erste Auto und auch das erste eigene Haus komplett bezahlt. Allerdings sollte man sich hierzu nach den richtigen Eltern mit dem entsprechenden Bankkonto umsehen. Ansonsten wüsste ich so direkt niemanden, der einem auf Grund der schönen blauen Augen das alles, oder zumindest nur eine Wohnung, bezahlen sollte.

Vertraue bitte auf Deinen "Glauben", damit liegst Du goldrichtig!

Wer was anderes behauptet, lebt in einer Scheinwelt und hat die Realität noch nicht verstanden!

Es gibt in unserem Land zwar jede Menge Sozialleistungen, aber die gibt es wirklich nur dann, wenn jemand bedürftig ist und sich nicht selber helfen kann! In diese Situation kann tatsächlich jeder kommen - er braucht z.B. nur krank zu werden und nicht mehr arbeiten zu können.

Einige Menschen machen es sich aber leider zur zweifelhaften Angewohnheit, genau diese Sozialleistungen egoistisch abzuschöpfen. Einige protzen sogar damit und bezeichnen sich selber als klever. Täten das aber immer mehr, so würde da ganz sicher auch was geändert. Ich bin mir aber inzwischen ziemlich sicher, dass man auch diesen Abgreifern recht bald auch die Spur kommt und die dann selber merken, wie unklever sie eigentlich sind ;-)

In der Regel ist es allerdings immer noch so und es war auch nie anders, dass jeder erst einmal für sich selber zuständig ist und dazu gehört auch, dass man sich seine Möbel für die erste eigene Wohnung selber kauft und für das Geld gearbeitet hat.

Es hat so den Anschein, als wollen immer mehr Menschen den "selbständigen" Start ins Leben "unselbständig" beginnen und sich das Normalste von der Gesellschaft finanzieren lassen (... und bitte nur Neu).

Als ich damals auszog, hatte ich vom Vormieter einen Tisch und 4 Stühle übernommen. Alles andere wurde nach und nach angeschafft; da durfte es durchaus auch mal B-Ware sein, Hauptsache funktionstüchtig.

Sich alles selbst verdient zu haben, hatte auch seinen Reiz.

Auch elterliche Unterstützung war verpönt. Selbständig war selbständig, selbst finanziert

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
27

Da gibt's nen netten Begriff dafür:

Nennt sich "Wohlstandsverwahrlost". 😉

2

Bekommt man die Möbel vom Jobcenter bezahlt wenn man kein Hartz4 bekommt?

Hallo ich bin 17 Jahre werde demnächst 18. Wohne jetzt seit einem Jahr nicht mehr bei meiner Mutter und sie hat auch kein sorgerecht mehr für mich.. Seitdem wohne ich jetzt halt bei bekannten und hätte hier eigentlich wohnen können bis ich mir eine Wohnung selber komplett bezahlen kann (inklusive Möbel).. Jetzt das Problem: Das Jugendamt hat mir zeit gegeben bis 31.05. eine eigene Wohnung zu finden und auch bis zu der Zeit da dann einzuziehen..(Was ich schon ziemlich merkwürdig finde, da man immer 3 Monate Kündigungsfrist hat um sich eine neue Wohnung zu suchen & man meistens auch 2 bis 3 Monate warten muss bis man in die neue Wohnung einziehen darf abgesehen von Einzelfällen wo man ab sofort einziehen darf..) Jetzt zu meiner Frage.. Ich hab einen Minijob und könnte mir eigentlich meine Miete selber zahlen weil ich nicht unbedingt auf's Amt angewiesen zu sein, aber die Möbel kann ich mir dann nicht auch noch bezahlen und ich würde gerne mal wissen ob das Arbeitsamt oder Jobcenter die Möbel trotzdem die Möbel bezahlt wenn ich halt sonst kein Geld von ihnen bekomme..? Wäre sehr nett eine Hilfreiche Antwort zu bekommen.. :)

...zur Frage

Bin ich verantwortlich für Möbeln vom Mitbewohner?

Folgendes Problem: Zwei Hauptmieter in einem Mietvertrag( zb, mein Mitbewohner und ich). Mein Mitbewohner hat die letze drei Miete nicht bezahlt , er hat die Wohnung verlassen und Möbel hinterlassen. Ich habe die Wohnung übergeben und seine Möbel weggeworfen. (Sonst bekomme ich die extra kosten von Vermieter.) Er hat damals eine Kündigung zu dem Vermieter geschickt und dass er für seine Möbel bis einem bestimmten Monat sorgen wird. Er hat das aber leider nicht gemacht und Ich habe mit Ihm später nur telefonisch, durch ein paar Messages und einmal persönlich gesprochen. Ich werde versuchen was zu machen, damit er die Miete zahlt. Er widerspricht meine Zahlungserinnerung und sagt dass ich für seine Sachen bezahlen muss und dass wir eine mündliche Vertrag gemacht haben, dass ich für seine Sachen für eine Woche nach Ende des Vertrags sorgen würde. Das aber stimmt nicht( er lügt), er sagt auch das es Zeuge für das gibt(Das stimmt auch nicht). Die Frage: Bin ich verantwortlich für seine Sachen? wenn ja was sollte ich damals gemacht hätte? Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?