Bekommt man denn vollen Bafogbetrag wenn die Eltern zu einen ziehen,also Mietvertag auf Studentennamen und nicht auf Eltern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Trick funktioniert nicht. 

Wenn du mit deinen Eltern zusammen wohnst, wohnt ihr zusammen. Und dann entfällt der höhere Mietzuschuss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, da deine Eltern ja auch irgendwo gemeldet sein müssen, werden sie wohl als Mitbewohner gezählt werdne udnd emnach wird die Meite aufgeteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

nein, ein "Meine Eltern wohnen bei mir, nicht ich bei ihnen" klappt nicht. Lebst du mit deinen Eltern in einer Wohneinheit, dann wohnst du nach Bafög-Regeln "daheim". Völlig egal auf welchen Namen der Mietvertrag läuft oder sonstiges.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich war vor Jahren auch mal Student ... und hab damals auch versucht Hilfe vom Amt zu kriegen.

Es war damals so, dass es einzig und alleine darauf angekommen ist, ob es den Eltern aufgrund deren Einkommens-Verhältnissen möglich und zumutbar war Dich zu unterstützen.

Die jeweiligen Grenzen kenne ich nicht mehr ... aber wenn Dein Vater z.B. Ingenieur ist ... dann kriegst Du NIX vom Amt.

Wo Du wohnst hat damit dann glaub ich nix zu tun ... außer vielleicht mit einem Mietzuschuß ... aber da kenne ich mich nicht aus.

Wenn Dein Vater viel Kohle hat, aber Dir nix davon fürs Studium geben will, dann musst Du Ihn notfalls verklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?