bekommt man den arthroseschmerz irgend wann mal in den griff? Wer weiß da was drüber?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest mal in Deiner Region nach einem Arzt für spezielle Schmerztherapie suchen. Ich bin durch einen solchen Arzt meine Schmerzen losgeworden!!

amdros 25.10.2012, 20:23

Danke für´s Sternchen

0

Schau mal im Web nach Morbus Paget und dem Medikament Aclasta www.aclasta.de. Ich habe in 2006 für den Hersteller mit Ärzten telefoniert. Dabei ging es u.a. um die Schmerzreduktion bei Osteoporose-Patienten. Damals war das Medikament noch Off-Label, inzwischen dürfte die Zulassung erfolgt sein.

Zitat:

„Aclasta“ bietet im Vergleich zu anderen, z.B. Actonel (Risedronat) eine über- legene Wirksamkeit hinsichtlich Senkung der Alkalischen Phosphatase, eine hohe Schmerzreduktion, eine extrem lange Wirkdauer von bis zu 18 Monaten, 100 % Bioverfügbarkeit und 100 % Compliance (Einhaltung, Erreichen der Therapieziele) durch die einmalige Kurzinfusion (mind. 15 Min.).

wir haben weidenrinde entdeckt, hilft bei arthrose und gicht, muss man alleridnsg bei den ersten anzeichen nehmen, es dauert etwas bis es wirkt.

ist leider nciht billig, hiflt aber

BuddyOverstreet 24.10.2012, 23:09

Haha, Weidenrinden-Extrakt kannst Du heute in der Apotheke kaufen, z.B. als Aspirin oder etwas günstiger im Preis als ASS.

Die Wirkung als Schmerzmittel bei Arthrose und Gicht ist aber wohl sehr umstritten.

0

Was möchtest Du wissen?