Bekommt man das Kindergeld rückwirkend?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du nicht min. an einem Tag des Monats die Voraussetzungen erfüllt hast,dann gibt es in der Regel auch kein Kindergeld mehr !

Das würde bei dir dann der Fall sein,weil du die Ausbildung am 1.des Monats beendet hast,wenn es der 2 gewesen wäre,dann hättest du min. für 1 Tag im Monat Anspruch gehabt und hättest es noch einmal bekommen.

Bist du aber zwischen 18 - 21 und bist dann bei der Agentur für Arbeit als arbeitslos gemeldet,dann würdest du die Voraussetzungen auch erfüllen und würdest dann ggf.eine Nachzahlung bekommen,wenn es erst mal vorläufig eingestellt würde.

Musst der Familienkasse den Nachweis der Beendigung über deine Ausbildung beibringen ( Kopie über Abschluss ) und das du als arbeitslos gemeldet bist,dass hat aber nur dann Sinn,wenn du eben noch zwischen 18 - 21 bist und das 25 Lebensjahr noch nicht vollendet hast,denn dann würde in der Regel eh kein Kindergeld mehr gezahlt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wadja1991
14.02.2016, 14:49

Meine lehre ging eigentlich bis zum 15.2.16 aber am 1.2.16 haben wir den Gesellenbrief bekommen und habe auch ein Arbeitsvertrag ab dem 1.2 und ich bin 24 jahre alt meinen sie da kommt noch das geld weil meine mutter denke ich hat damals beim eintragen für den zeitraum der lehre bis zum 15.2. Für die kasse eingetragen 

0

Im Normalfall: Ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?