bekommt man bein blutspenden immer geld?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Ich finde, die können einem ruhig was dafür geben. Wenn ich eine Transfusion bekomme bezahlt meine Kasse dafür schließlich auch ein heiden Geld und der DRK verschenkt sein Blut auch nicht an die Krankenhäuser... Wenn ich mir die Vorstandsgehälter bei denen so ansehe komme ich schon ins grübeln, ob das so richtig sein kann...

Blutplasma kannst du bei 650ml Abnahmemenge und völliger Gesundheit bis zu 2x pro Woche spenden (max 28 Liter pro Jahr), Vollblutspende all 8-10 Wochen. Hier in Berlin gibt es 23 € für die Plamaspende (dauert ca. 30-40 min) und 20 € für die Vollblutspende + Getränk(dauert ca. 15 min). Zu den obigen Zeiten rechne noch 30 - 60 min fürs Warten und med. Untersuchung hinzu. Die Entgelte gibt es in grossen (Uni)-Kliniken oder kommerziellen Blutspendedienste NICHT beim guten alten DRK.

´

Jeder bekommt für eine Blutspende 27€. Für eine Thrombozytenspende bekommt man  zwischen 54 und 57€. Diese Angaben kann ich jedoch nur für meine Blutspendezentrale unterschreiben. Die Blutgruppe spielt in diesem Fall keine Rolle. Es ist eine Einheitsvergütung, die jedem Spender zusteht. Man kann sich noch entscheiden, ob man das Geld gerne bar ausbezahlt bekommen will oder per Überweisung aufs Konto.

Ich war gestern das erste mal Blut spenden und muss sagen, dass ich mich immer noch recht schwach fühle und mir heute beim Fahrradfahren die Luft weggeblieben ist. Es ist gar nicht so verträglich wie ich dachte.

Die nachfolgenden Angaben sind meiner Meinung nach sehr aufschlussreich.

Quelle Wikipedia:

Der Blutverlust durch eine Blutspende wird nach der Entnahme in nachstehender Reihenfolge ausgeglichen:

* Kreislaufregulation innerhalb von 20 Minuten

* Flüssigkeitsausgleich innerhalb von 24 Stunden

* Plasmaeiweißersatz innerhalb von zwei Tagen

* Ersatz von Blutzellen innerhalb von zwei Wochen

* Ausgleich des Eisenverlustes innerhalb von acht Wochen, bei Frauen auch länger.

Das sollte nun in Sachen Blutspende die meisten Ungereimtheiten aus der Welt schaffen.

beim blutspenden bekommt man meistens was zu essen und trinken. beim plasmaspenden bekommt man jedoch ca. € 20,--.

also, für eine normale Blutspende bekommt man kein Geld.

Wenn du mit sowas Geld machen willst, musst du zu einer Plasmaspende gehen. Für die bekommt man zumindest in Rostock 20 EUR.

... schade ist nur, dass das Rote Kreuz mit dem Blut ordentlich Kasse macht und so die ganze Blutspende-Werbung finanzieren kann. Mit Organspende, kann man auch nach dem Tod noch helfen. Sorry, gehört zwar nicht hirher, aber das ist ein Manko das mir Kopfschüttel bereitet.

Dieser Vorwurf an das DRK hält sich hartnäckig. Mit dem Verkauf der Blutkonserven deckt der Blutspendedienst seine Kosten. Die durchführenden Ortsvereine erhalten auch etwas, um ihre ehrenamtliche Arbeit vor Ort zu finanzieren. Die Werbung läuft als "Füll-Werbung", sprich: Wo freie Werbeflächen oder Anzeigenflächen sind, werden diese für Werbung für gemeinnützige Organisationen freigegeben - Gratis! Davon profitiert also nicht nur das DRK.

0

Also ich selbst habe zwar noch nie gespendet, weiß aber von Kollegen, dass es pro Blutspende Geld gibt.

Bei uns ist es kostenlos. Hinterher gibt es einen Imbiss und manchmal ein kleines Werbegeschenk. Ich spende trotzdem.

Wenn es für eine Blutspende Geld geben würde, dann könnte man bei einem Gang durch die Stadt die potentiellen Spender gut erkennen: Lauter blutleere und blasse Geschöpfe. Das wäre ja furchtbar !!!

Also ich kenne das nicht, würde auch kein Geld dafür nehmen.
Wenn ich mir vorstelle, ich benötige nach einem Unfall eine Bluttransfusion und die wollen erst mal Cash sehen...!

Also bei uns bekommt man dafür einen Snack als Stärkung. Aber kein Geld. Sonst wär´s ja auch keine Blut-SPENDE.

und bei plasma spende?

0
@annyka

Ich glaub bei Plasma ist das teilweise was anderes. Aber ich find´s schon seltsam, wenn man sowas nur macht, wenn´s Geld dafür gibt.

0
@FridaGT

Es ist aber schon so, dass "teilweise" Geld dafür geboten wird, wie hier steht: http://www.blutspenden-fuer-geld.de/ Nicht viel, aber vermutlich hängt das auch vom Bedarf vs. Bereitwilligkeit der Leute ab, Blut zu spenden. Beim Roten Kreuz bekommt man normal aber ein Vesper oder kleine Geschenke, was ja auch schön ist :-D

0

Unter einer Spende versteht man eine freiwillige und unentgeltliche Leistung.

So stehts bei 'Tante Wickie'

hallo war ja nur ne frage ich konnte mir dass auch nicht vor stellen aber danke dann bin ich mit meiner meinung nicht allein

Und lass erstmal abchecken, ob du als Blutspenderin in Frage kommst. Ich z. B. darf kein Blut spenden :-(

In Kliniken bekommt man etwas Geld dafür. Das DRK setzt auf Menschlichkeit und spendiert "nur" etwas zu essen. Ansonsten: Spende bei Deinen Fragen doch ein paar Satzzeichen!

nein, häufig auch einfach "nur" ein Mittagessen.

Was möchtest Du wissen?